Anzeige
Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 111

Thema: Abschied Ralf Kannenberg

  1. #1
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.751

    Standard Abschied Ralf Kannenberg

    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich bedauere, nach 11 Jahren Foren-Mitgliedschaft die Beendigung meiner Aktivität im astronews-Forum mitzuteilen.

    Ich werde es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren, in einem Forum zu schreiben, in welchem Usern eine Plattform geboten wird, die offen behaupten, dass die US-Regierung und der CIA die beiden Türme des World Trade Center sowie das Gebäude 7 gesprengt haben und zudem kundtut, dass man dabei sichergegangen sei, dass so viele Leute wie möglich dabei sterben.

    User, die offen schreiben, dass die US-Regierung ein "terroristisches Regime" sei.


    Bei allem Respekt vor der Meinungsfreiheit: zumindest für mich gibt es Grenzen, die zu überschreiten ich nicht bereit bin, und eine solche ist beispielsweise dort, wo man wider besseren Wissens andere des Mordes, im vorliegenden Falle sogar des Massenmordes bezichtigt. Zudem sind diese Ansichten seit über 10 Jahren widerlegt und ich habe auch mehrfach versucht, dass diesem User bekannt zu machen.


    Ich werde in dieser Angelegenheit der Forenleitung selbstverständlich keine Ratschläge erteilen, muss aber feststellen, dass es User gibt, denen solche Bedenken nicht nur gleichgültig sind, sondern die solche Bedenken sogar ablehnen. Das werde ich respektieren, ich bin aber nicht verpflichtet, weiterhin in einem solchen Umfeld Beiträge zu verfassen und diese Situation letztlich mit meinem Namen gutzuheissen. Ich bin immer authentisch gewesen bin und es wäre meiner Meinung nach eine falsche Rücksichtnahme, daran etwas zu ändern.

    Sei noch erwähnt, dass u.a. ich es war, der dem User mehrfach nahegelegt hat, sich zu entschuldigen und seine Ansichten zu revidieren.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  2. #2
    Registriert seit
    30.05.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    490

    Standard

    Der nächste 'Abschied' von Ralf, dieses Mal sogar mit eigenem Thread. Im Allgemeinen ist das in Foren ja so: je größer der Abschied zur Schau getragen wird, desto schneller ist mit der Rückkehr zu rechnen.

  3. #3
    Registriert seit
    15.09.2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    248

    Standard

    Hallo Ralf,
    hälst Du das jetzt wirklich für eine angemessene Reaktion? Was denkst Du ist damit gewonnen ?
    Wir haben hier ein vergleichsweise sehr gut geführtes Forum mit einigen tausend Usern sowie einem adäquaten
    und gerechten Regelwerk welches seine Qualität auch nicht zuletzt gerade von
    Deinem Engagement bezieht.
    Du lebst doch auch in anderen Gemeinschaften und wenn da ein Querkopf Unsinn
    verzapft, was machst Du dann - jedesmal auswandern?
    Hoffe Du überdenkst Die Sache noch einmal in Ruhe und enschliesst Dich doch zu einer passenderen Konsequenz
    MT
    Geändert von Major Tom (12.10.2016 um 13:17 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.163

    Standard

    Hallo Ralf,

    gönne Dir bitte eine Pause. Ich kann Deinen Ärger vergleichsweise gut nachvollziehen, da ich 911 auch als absolute Katastrophe und als ausgemachte Gemeinheit in Erinnerung habe.

    Überlege Dir bitte auch, ob eine temporäre Sperre von Sky Darmos hier nicht ausreichend ist. Es wurden ja auch ziemlich viele Distanzierungen (inklusive Webadmin) zu Skys Sicht der Dinge genannt.
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  5. #5
    Registriert seit
    22.02.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.212

    Standard

    Hallo Ralf,

    jetzt überreagierst Du!

    AstroNews gibt hier Verschwörungstheorien sicherlich keine Plattform, aber es wird von Dr. Deiters immer besonnen reagiert. Damit meine ich, dass er sich immer an die von ihm selbst aufgestellten Regeln hält und nicht einfach unliebsame User aussperrt. Das hat nichts mit "eine Plattform geben" zu tun!

    Du bist seit ich Dich kenne (soweit das in einem Forum überhaupt möglich ist) immer jemand gewesen, über den ich mehrheitlich positiv denke. Nicht immer teile ich deine Meinungen und Ansichten zu 100%, aber das ist auch nicht nötig. Einzige Kritik meinerseits ist, dass Du in den letzten Monaten (oder bereits Jahren?) teilweise dazu übergegangen bist und dich wie ein Forums-Wächter (oder die Forums-Polizei) zu betätigen. Anstatt zu argumentieren hast Du versucht die dir unliebsamen User in das entsprechende Lischt zu stellen um deren Sperre zu provozieren. Zumindest war dies mein Gefühl. Sicher wird man irgendwann müde immer wieder den gleichen Schrott zu lesen und immer wieder die gleichen Gegenargumente zu schreiben, aber es ist doch freiwillig.

    Nimm eine Auszeit, gewinne etwas Abstand und dann wieder mit Argumenten auf der sachlichen Ebene!

    Du musst akzeptieren, dass es Menschen in der Welt gibt, die Ansichten haben die nur schwer zu akzeptieren/tolerieren sind. Sich aus der Welt zurückziehen ist aber keine Option. Man kann auch nicht gegen jeden kämpfen oder jeden eines besseren belehren. Genauso ist es auch in diesem Forum.

    Auch wenn ich dich heute gemeldet habe und damit vielleicht auch den Stein ins rollen gebracht habe, so empfände ich einen Abschied von Dir als sehr schade! Bitte überdenke das nochmal.

    Gruss,
    Christian

    Meine Astro-Page: www.Jeffer.de

  6. #6
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.302

    Standard

    Hallo Ralf,

    Ich verstehe deinen Ärger ein Stück weit, aber diese Reaktion überrascht mich dann doch etwas. Wir beide haben hier öfters mal heftig diskutiert, ohne dass einer von uns deswegen das Forum aus Protest verlassen hätte. Und jetzt braucht bloss jemand zu sagen, 9/11 sei dann übrigens von der US Regierung inszeniert gewesen (wozu es wohl tausende von Seiten gibt...) - und du ziehst darauf hin einfach ab? Das wäre schade und auch total unnötig. Mit abweichenden Meinungen, egal wie verrückt man sie hält, muss man leben lernen - gerade im Internet. So lange das Forum nicht von einschlägigen Threads zugemüllt wird, ohne dass seitens Moderation etwas dagegen getan würde (was hier zum Glück nicht so ist), halte ich es für übertrieben, gleich zu behaupten, hier würde dem Unsinn eine "Plattform" geboten. User sind Menschen und Menschen haben Meinungen, manchmal auch ziemlich abwegige (da nehme ich dich und mich nicht aus ).

    Ich fände es auch schade, wenn du gehen würdest - du hast immer so viel interessante Beobachtungen eingebracht und für viele angeregte Diskussionen gesorgt (obwohl es mir manchmal schon ein bisschen zu viel wird mit dem Drama, so wie auch jetzt gerade wieder... du hast das alles eigentlich nicht nötig. Werde etwas gelassener! Ich wünsche dir, dass dir das nach einer Pause gelingen kann).

    Beste Grüsse,
    Bynaus
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  7. #7
    Registriert seit
    14.12.2005
    Ort
    Gebürtig in der Kurpfalz - dem Herzen Deutschlands :-) Mittlerweile im tiefsten Schwabenland lebend
    Beiträge
    1.620

    Standard

    "Der Klügere gibt nach" ist nicht immer eine ratsame Handlungsweise. Manchmal sollte der Klügere einfach bleiben um den Dummen nicht denken zu lassen man hätte nachgegeben.

    Ansonsten: ich habe das nicht verfolgt, aber wer so etwas behauptet, muss das doch zwangsläufig im "Gegen den Mainstream" tun, oder? Wenn nicht sollte es verschoben oder gelöscht werden. Und wenn er keine Belege liefern kann (was er nicht kann), wird der Mist ebenfalls gelöscht. Verstehe daher das Problem nicht so ganz.

    Bleib, solche Gehirnamputierten müssen wir hier manchmal halt ertragen. Ich sage nur babylonisches Planeten-Billiard...

  8. #8
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Wenn man den Account löscht bzw. löschen lässt, dann verliert man auch die abonierten Threads, die Listen im Benutzerzentrum an den beteiligten Threads. Was schade drum wäre, mir helfen diese, wenn ich weiter zurückblättern möchte beispielsweise. Diese Historie ist schon echt praktisch.

    Ausgeloggt erscheint auch Werbung dauernd und ich finde kaum etwas so zügig wieder. Zumal man die Ansicht auf 100 Tage oder "alle" umstellen muss und dann richtig pfadfindern muss. Vor allem da Themen beigestreut sind, die man seinerzeit schon ignoriert hat und man weiß auch nie genau, bei welchen man doch auch beteiligt war, wenn man nicht gerade der letzte Poster war oder der Ersteller.

    Wenn man sowieso nie wieder reinschaut, dann ist es natürlich egal. Wehe aber man ändert seine Meinung und möchte sich umsehen bzw. etwas wiederfinden...

    Nicht zu vergessen halt, besser stehen lassen...
    Und uns hier auf Dauer nicht alleine lassen, bitte.

    Gruß,
    Dgoe

  9. #9
    Registriert seit
    11.03.2006
    Beiträge
    6.494

    Standard

    Hallo Ralf,

    Zuerst:
    Ich teile Deine Auffassung zu den Fakten.

    Danach:
    Deine Empörung über Sky‘s Auffassung ist, wenn man es nur von der menschlichen Seite aus sieht, ebenso berechtigt, wie umgekehrt seine Empörung über das was er zu wissen glaubt. Er fühlt sich mindestens so sehr im Besitz der Wahrheit wie wir.

    Was ist die Wahrheit?

    Kenne ich sie?
    Das ist nicht dieselbe Qualität wie
    Glaube ich sie?

    Ein Beispiel:
    A) Der damalige US-Außenminister hatte, mit sagen wir mal zweckdienlich interpretierten Beobachtungen bei den Vereinten Nationen für einen Krieg gegen den Irak plädiert.
    B) Während und nach dem Krieg hat man für diese Interpretation keine Beweise finden können.

    Der Verschwörungstheoretiker wird sich zunächst A) herausgreifen und als Indiz für die generelle Bereitschaft zu dem sehen, was z.B. Sky hier anprangert.

    Andere Menschen werden in B) einen Beweis sehen, daß keine Betrugsabsicht da war.

    Der Verschwörungstheoretiker wird daraufhin B) als weiteren Beweis interpretieren, daß alles getan wird um A) nicht als bewußten Betrug zu entlarven.

    Zu B) kam, wenn ich mich recht erinnere aus dem Lager irgendeiner, ich glaube nicht direkt involvierten Partei , der Kommentar: ‚Wir hätten etwas gefunden‘.

    Spätestens seit Watergate dürfte aber zumindest jedem Amerikaner klar sein, wie schwer es ist unmoralisches Handeln zu vertuschen. Nicht jeder unmittelbar oder mittelbar Beteiligte läßt sich auf Dauer von der Notwendigkeit einer solchen Tat überzeugt halten. Wie man sieht, sogar bei viel geringerem moralischem Druck, noch nicht mal innerhalb der Geheimdienste.

    Und auch solche Überlegungen wird der Verschwörungstheoretiker für seine Sicht der Dinge uminterpretieren.

    Du solltest, so sehe ich das zumindest, Sky’s Verhalten und die, nach Deinem Empfinden zu verhaltene hiesige Reaktion darauf, nicht so minderwertig interpretieren, wie es für mich den Anschein hat.

    Sky ist noch relativ jung, in dieser Zeit des Lebens neigen viele Menschen zu radikalen Ansichten. Er wird sicher noch einige Zeit brauchen bis er für sich den Gedanken zulässt, daß seine ‚berechtigte‘ moralische Empörung durchaus nicht nur moralisch hoch stehend, wenn auch schädlich für das Ansehen der Amerikaner ist, sondern auch sehr nützlich für diejenigen, die ein großes Interesse an solchen Interpretationen haben.

    Bei Licht betrachtet, sind diese radikal einseitigen Filterungen und Interpretationen der jeweiligen Informationen das, was ich am schwersten nachvollziehen kann, zumindest bei den intelligenteren Verschwörungstheoretikern. Der Gedanke, daß es in Wahrheit genau umgekehrt sein könnte, wie ich glaube und ich nur benutzt werde, sollte doch gerade einem Verschwörungstheoretiker nicht allzu fern liegen, oder?

    Auch wenn ich nicht in jeder Diskussion mit Dir einer Meinung war und bin, schätze ich Dich als Person und Diskussionspartner sehr und würde es sehr bedauern, wenn Du Dich, bezogen auf das Forum, wirklich an das hältst, was Du hier geschrieben hast.


    Herzliche Grüße

    MAC

  10. #10
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Kosmo Beitrag anzeigen
    Im Allgemeinen ist das in Foren ja so: je größer der Abschied zur Schau getragen wird, desto schneller ist mit der Rückkehr zu rechnen.
    Hey Kosmo,

    ja, aber nicht weil man es nur vorgibt, sonder weil es schwer fällt, wenn man aktiv dabei war. Zudem ist auch das Feedback ein wesentlicher Faktor obendrein. Ein separierter Thread dafür ist doch vorbildlich, genau im richtigen Board, User-Forum. Was will man mehr?

    Mich hat die hiesige Community auch vor einer ernsten Absicht zuletzt zurückgeholt (bereut?). Ich bin nur manchmal auch noch mit Pausengedanken erst mal inaktiv zu werden dennoch am hadern. Wenn man viel schreibt, dann hängt man auch tief drin und einzelne Vorkommnisse können einem die Lust nehmen, schließlich ist man hier freiwillig.

    Soweit,
    Dgoe

Ähnliche Themen

  1. Cassini: Abschied vom Eismond Enceladus
    Von astronews.com Redaktion im Forum Die Cassini-Mission
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.10.2015, 11:29
  2. MESSENGER: Abschied von der Merkursonde
    Von astronews.com Redaktion im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.04.2015, 16:52
  3. Dawn: Abschied vom Asteroiden Vesta
    Von astronews.com Redaktion im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.08.2012, 13:22
  4. WFPC2: Abschied von Hubbles Super-Kamera
    Von astronews.com Redaktion im Forum Hubble-Weltraumteleskop
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.02.2010, 12:16
  5. Abschied von Hubble:Kein Geld für die Rettung
    Von Guido_Waldenmeier im Forum Hubble-Weltraumteleskop
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.02.2005, 13:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C