Anzeige
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 47

Thema: SpaceX: Die Marspläne des Elon Musk

  1. #21
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.053

    Standard

    Anzeige
    @zabki: Hier gehts nicht um Tesla, aber ich debke du irrst dich (evtl sollten wir diese Diskussion in einem separaten Thread fortsetzen). Der Tesla-Autopilot kann auch abseits der Highways eingesetzt werden (siehe unzählige Videos auf YouTube). Er wurde deshalb sicher auch abseits der Highways getestet... Den grössten Vorwurf, den man Tesla machen kann, ist dass der Begriff "Autopilot" für ein Spurhalte-, Tempomat-, Kollisionsverhinderungs- und Parkhilfesystem zu hoch gegriffen ist. Anderseits, die Entwicklung geht klar in Richtung eines echten Autopiloten.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten...
    Final-Frontier.ch - Kommentare vom Rand des Universums

  2. #22
    Registriert seit
    20.01.2007
    Beiträge
    360

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    @zabki: Hier gehts nicht um Tesla, aber ich debke du irrst dich (evtl sollten wir diese Diskussion in einem separaten Thread fortsetzen). Der Tesla-Autopilot kann auch abseits der Highways eingesetzt werden (siehe unzählige Videos auf YouTube). Er wurde deshalb sicher auch abseits der Highways getestet...
    stimmt, plausibel ist das nicht. Wenigstens aber habe ich dies gefunden:

    Tesla doesn’t recommend to use the Autosteer feature of the Autopilot on a road without a center divider

    https://electrek.co/2016/07/11/tesla...mes-autopilot/

    wäre immerhin ein Hinweis, daß die Tesla gefahrenen Strecken doch vom Durchschnitt abweichen könnten, also nicht ohne weiteres verglichen werden können. Vielleicht sind auch die Tesla-Nutzer keine durchschnittlichen, sondern eher besonders vorsichtige Fahrer.

    Die Angabe zur Häufigkeit tödlicher Unfälle ist:

    In den USA komme im Durchschnitt auf 145 Millionen Kilometern ein tödlicher Unfall, weltweit liegt der Maßstab sogar auf 95 Millionen Kilometern. Die Tesla-Fahrzeuge haben mit der Autopilot-Funktion bereits mehr als 200 Millionen Kilometer zurückgelegt. Das ist jedoch der erste bekannte tödliche Unfall.

    http://teslamag.de/news/erster-unfal...saufsicht-9075

    damit ist es m.E. noch verfrüht, zu sagen "die Statistik spricht für Tesla" (so im verlinkten Text).

    edit
    meinetwegen kann diese Diskussion gern passend verschoben werden.
    Geändert von zabki (10.10.2016 um 12:12 Uhr)

  3. #23
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.344

    Standard

    Zitat Zitat von zabki Beitrag anzeigen
    damit ist es m.E. noch verfrüht, zu sagen "die Statistik spricht für Tesla" (so im verlinkten Text).
    Hallo zabki,

    der Fehler in der Argumentation liegt nicht darin, dass es verfrüht ist, etwas zu sagen, sondern er liegt darin:

    Der Konzern betont auch stets, dass das System in einer Beta-Version aufgespielt ist – die Fahrer müssen auch bei Autopilot-Fahrten jederzeit die Hände am Lenker halten und die Verantwortung für ihre Fahrten ausüben.
    Es wurden also die Sicherheitsvorschriften nicht eingehalten.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  4. #24
    Registriert seit
    20.01.2007
    Beiträge
    360

    Standard

    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    Hallo zabki,

    der Fehler in der Argumentation liegt nicht darin, dass es verfrüht ist, etwas zu sagen, sondern er liegt darin:

    Es wurden also die Sicherheitsvorschriften nicht eingehalten.
    sicher, die menschliche Mißachtung der "Gebrauchsanweisung" gehört zu den Ursachen des Unfalls.

    Das änderrt nichts daran, daß eben die Beta-Version nicht mit der Mißachtung der Vorfahrt durch den Lastwagen fertig geworden ist, was vielleicht dem menschliche Fahrer bei Beachtung der Sicherheitsvorschriften möglich gewesen wäre.

    Dieses Urteil gilt dann natürlich auch nur für die beta-Version, nicht für eine künftige bessere.

    Die Mißachtung der Sicherheitsvorschriften gehört zur Gesamtsituation dazu, denn das tun Mneschen nun mal gelegentlich, auch wenns ein Fehler ist.

  5. #25
    Registriert seit
    20.01.2007
    Beiträge
    360

    Standard

    Die Frage "fährt man mit Beta sicherer als ohne Beta" ist eine andere Frage als die Frage "würde man mit Beta sicherer fahren als ohne Beta, wenn man alle Vorschriften zu 100% einhalten würde".

    Ich hatte den Eindruck, es geht um die erste Frage.

  6. #26
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.344

    Standard

    Zitat Zitat von zabki Beitrag anzeigen
    Die Frage "fährt man mit Beta sicherer als ohne Beta" ist eine andere Frage als die Frage "würde man mit Beta sicherer fahren als ohne Beta, wenn man alle Vorschriften zu 100% einhalten würde".

    Ich hatte den Eindruck, es geht um die erste Frage.
    Hallo zabki,

    ehe ich mich zu Fragen äussern möchte: weisst Du, was "beta" in diesem Zusammenhang bedeutet ?


    Freundliche Grüsse, Ralf

  7. #27
    Registriert seit
    20.01.2007
    Beiträge
    360

    Standard

    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    weisst Du, was "beta" in diesem Zusammenhang bedeutet ?
    also so aus dem Kopf, ohne jetzt Wikiped. zu konsultieren:

    als "beta-Versionen" insbesondere von Software (=EDV-Programme) bezeichnet man solche Versionen, die vom Hersteller ausdrücklich als vorläufige, noch in der Erprobungsphase befindliche Software deklariert wird, bei der man also explizit damit rechnen muß, daß Fehler in größerem Maße als letztich unvermeidbar auftreten.

    OK, was heißt das im Zusammenhang mit unserer Situation, daß der "Tesla-Autopilot" im realen Autoverkehr eingesetzt wird?

    Hier haben wir ja die Besonderheit, daß man sich nicht einfach zurücklehnen kann und sagen "schaun wir mal, wie das Ding funktioniert", sondern daß man eventuell auftretende Fehler nach Menschenmöglichkeit quasi abfangen muß, damit nicht wirklich "etwas passiert"; also insbesondere die ständige Aufmerksamkeit des menschlichen Fahrers verlangt, und natürlich wohl überhaupt die korrekte Beachtung der Vorschriften des Straßenverkehrs. Dann aber kann man der Beta-Version sozusagen nicht gutschreiben was alles nicht passiert ist, was an Fehlers seitens der Software der menschliche Fahrer abgefangen hat, sondern man müßte für ein adäquates Urteil über die Beta-Version auch quasi jeden virtuellen Unfall mitzählen, der passiert wäre, wenn eben der menschl. Fahrer nicht korrekt reagiert hätte...

    Dann kann man auch nicht den tatsächlichen Unfall aus der "Verantwortung" der Software entlassen, weil der menschliche Fahrer ja die Sicherheitsvorschriften verletzt habe.

    Zugespitzt könnte man ja sagen, wenn der menschlichen Fahrer zu 100% die StVo befolgt, dann wird das allein schon eine Verbesserung der Sicherheitslage im Verkehr mit sich bringen, ohne daß auch nur ein Bit Autopilot mit im Spiel ist. Und man kann eine solche Verbesserung der Sicherheitslage nicht quasi als Bonus schon dem Autopiloten gutschreiben. Das täte man aber, wenn man bei wirklichen Unfällen ein eventuelles Fehlverhalten des menschlichen Fahrers quasi in Abzug bringt.

    noch anders:
    wenn der fragliche Unfall vermieden worden wäre, indem der menschl. Fahrer eingegriffen hätte, so wäre trotzdem dem Autopiloten ein "tödlicher Unfall" anzulasten.
    Geändert von zabki (10.10.2016 um 20:07 Uhr)

  8. #28
    Registriert seit
    20.01.2007
    Beiträge
    360

    Standard

    ok, man könnte jetzt einwenden, daß diese Überlegungen darauf hinauslaufen, daß eingentlich der Maßstab "völlig autonomes Fahren" in Alpha-Version angelegt wird, und daß die Beta-Version aber eben diesen Anspruch gar nicht stellt.

    ja, aber wie sieht dann überhaupt eine Qualitätsbeurteilung der Beta-Version aus? Wenn ich einfach postuliere, "was Beta an Fehlern macht, muß der Mensch abfangen" dann kann Beta ja quasi gar nicht schlecht sein, sondern es ist immer der Mensch automatisch der Versager.

  9. #29
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.344

    Standard

    Zitat Zitat von zabki Beitrag anzeigen
    also so aus dem Kopf, ohne jetzt Wikiped. zu konsultieren:

    als "beta-Versionen" insbesondere von Software (=EDV-Programme) bezeichnet man solche Versionen, die vom Hersteller ausdrücklich als vorläufige, noch in der Erprobungsphase befindliche Software deklariert wird, bei der man also explizit damit rechnen muß, daß Fehler in größerem Maße als letztich unvermeidbar auftreten.
    Hallo zabki,

    danke, das ist zwar nicht 100%ig richtig, aber dem Sinn nach völlig korrekt und auch das, was ich unter einer Beta-Version verstehe.

    Diese Frage schien mir einfach nötig, um sicherzugehen, dass wir vom selben sprechen, und wie sich gezeigt hat tun wir das auch


    Freundliche Grüsse, Ralf

  10. #30
    Registriert seit
    07.08.2009
    Ort
    Neubrandenburg, Deutschland
    Beiträge
    1.967

    Standard

    Anzeige
    fährt man mit Beta sicherer als ohne Beta
    Eine Argumentation wäre:

    Ja, denn die Assistenzfunktionen nehmen einen Routineaufgaben, wie Spurhalten und Routinemäßige Abstandskontrolle ab, sodass man sich auf die kritischen Sachen, wie vorrausschauendes Fahren und Unfallvermeidung konzentrieren kann. Wer fahrlässig handelt, und nicht wie vorgeschrieben Hände am Steuer und Augen auf den Blick auf der Straße hat, ist selber Schuld.

    Du kannst auch nicht den Autohersteller verklagen,weil der Beifahrer-Airbag losgegangen ist, obwohl du entgegen der Anleitung eine Babyschale auf dem Beifahrersitz angebracht hast.

    mfg
    Geändert von Kibo (10.10.2016 um 20:44 Uhr)
    101010

Ähnliche Themen

  1. SpaceX - Starts, Landungen, Disskusionen drum herum
    Von Kibo im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 239
    Letzter Beitrag: 29.06.2018, 18:47
  2. SpaceX - Ankündigungen, Realität, Zukunft
    Von Bynaus im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 335
    Letzter Beitrag: 23.04.2018, 22:48
  3. Elon Musk - der Mann hinter SpaceX und Tesla
    Von joris im Forum Smalltalk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.06.2016, 22:32
  4. NASA: SpaceX und Boeing sollen Crews zur ISS bringen
    Von astronews.com Redaktion im Forum Internationale Raumstation
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.09.2014, 13:50
  5. Dragon V2: SpaceX stellt bemanntes Raumschiff vor
    Von astronews.com Redaktion im Forum Internationale Raumstation
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2014, 15:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C