Anzeige
Seite 41 von 44 ErsteErste ... 313940414243 ... LetzteLetzte
Ergebnis 401 bis 410 von 434

Thema: SpaceX - Starts, Landungen, Disskusionen drum herum

  1. #401
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.205

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von pauli Beitrag anzeigen
    Siedeln bedeutet dauerhaft irgendwo ansässig werden mit mittel- bis langfristig besserer Zukunftsperspektive als man sie jetzt hat, nichts davon gibt es auf dem Mars, im Gegenteil, jederzeit kann alles den Bach runtergehen, es gibt praktisch keinen Spielraum, man ist immer nahezu am Limit. Das ist für mich so wie siedeln neben einem Vulkan oder in einem Löwenrevier
    Als ob es diese Szenarien nicht auch auf der Erde gäbe. Scheinbar hast Du überhaupt keine Ahnung wieviele Menschen in Europa in prekären Verhältnissen leben müssen und wieviele Gewaltdelikte es in Südamerika täglich gibt, die tödlich enden. Für all diese Menschen ist jeder Hoffnungsschimmer auf Verbesserung oder Überleben interessant.

    Musk sabbelt doch viel wenn der Tag lang ist
    Musk träumt einen "mega-geilen" Traum und wenn der Preis dafür dieses "vermaledeite" Starlink-Projket ist, dann von mir aus.
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  2. #402
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.205

    Standard

    Zitat Zitat von pauli Beitrag anzeigen
    Der Vergleich mit der Besiedlung der USA ist doch absurd
    Ob der Vergleich absurd ist, muss die Zukunft zeigen.
    Geändert von Bernhard (02.10.2019 um 21:36 Uhr)
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  3. #403
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.205

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Ich meinte das eher so: wenn es nur um mich persönlich ginge und ich meine Familie (Frau & Kinder) nicht hätte, könnte ich mir das vorstellen.
    OK.

    Denn meine Frau würde da nicht mitkommen wollen
    Scheint eine glückliche und zufriedene Beziehung zu sein. Glückwunsch und verständlich, dass man daran nichts ändern will .

    - und ich denke, am Anfang werden die Bedingungen hart und schwierig sein, kein Ort zumindest, wo man Kinder aufziehen kann. Doch so bald sich das ändert, dann, ja, wird die Zeit der Siedlung auf dem Mars wirklich beginnen.
    wie gesagt: Davon zu träumen muss erlaubt sein. Wenn es dann in zweihundert Jahren so weit ist, ist doch auch gut.
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  4. #404
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.383

    Standard

    Zitat Zitat von pauli Beitrag anzeigen
    Siedeln bedeutet dauerhaft irgendwo ansässig werden mit mittel- bis langfristig besserer Zukunftsperspektive als man sie jetzt hat, nichts davon gibt es auf dem Mars, im Gegenteil, jederzeit kann alles den Bach runtergehen, es gibt praktisch keinen Spielraum, man ist immer nahezu am Limit. Das ist für mich so wie siedeln neben einem Vulkan oder in einem Löwenrevier

    Musk sabbelt doch viel wenn der Tag lang ist, Satelliten hoch schicken und vlt. ISS versorgen ist eine Sache, diese Mars-Kiste eine völlig andere, da ist der angestrebte Verbilligungsaspekt doch wertlos und kommt nicht zum Tragen, da ist alles teuer und bleibt teuer, wodurch soll es sich auch verbilligen.
    Die "bessere Zukunftsperspektive" kann, wie oben erwähnt, ganz allein darin liegen, dass die Zivilisation dort noch wachsen kann, und auf der Erde nicht. Auf dem Mars ist noch Platz, es gibt keine Umwelt, die man schädigen könnte, keine indigenen Völker, die man vertreiben müsste, es ist ein leeres Blatt Papier das erst noch vom Menschen beschrieben werden kann. Wie damals Amerika, aber eben viel besser (weil dafür niemand vertrieben oder ausgerottet werden muss). Wenn man sich angesichts dieser Möglichkeiten von ein bisschen Kälte und Strahlung abhalten lässt, bleibt man eben besser daheim.

    Musk "sabbelt" nicht nur viel, er macht auch, im Gegensatz zu vielen anderen - und das ist über die Jahre nicht ohne Erfolg geblieben. Zunächst hiess es, der schafft das nie mit dem Orbit, dann nie zur ISS, dann war die Landung der Booster unmöglich, die Wiederverwendung von Boostern niemals wirtschaftlich... jetzt ist das alles gegeben und Schnee von gestern, und jetzt ist das *nächste* Projekt angeblich komplett illusorisch etc. Alles schon mal gesehen.

    Es verbilligt sich vor allem dadurch, dass die komplexe Technologie nicht mehr weggeworfen wird. Dass lokale Ressourcen genutzt werden. Dass das Starship gigantisch und damit für die erste Crew viele "Reserven" in allerlei Form vorhanden sind. Dass bei der Entwicklung viel experimentiert, iteriert und wenig theoretisiert wird, dass es keine politischen Zwänge gibt, und Geld eben eine Rolle spielt.

    @Bernhard: ja, genau. Ich hoffe aber, dass es doch etwas schneller geht.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  5. #405
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.383

    Standard

    Übrigens, um mal (ein bisschen) zum Thema zurückzukehren: Ich liebe dieses Video (und den Song). Nicht zuletzt wegen der kurzen Szene, wo der Vater seinen Sohn hoch hebt, sie berührt etwas in mir, von dem ich bis vor etwa zwei Jahren nicht wusste, dass es da drin schlummert. Wunderschön und inspirierend.
    Geändert von Bynaus (02.10.2019 um 23:09 Uhr)
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  6. #406
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.906

    Standard

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Musk träumt einen "mega-geilen" Traum und wenn der Preis dafür dieses "vermaledeite" Starlink-Projket ist, dann von mir aus.
    Hallo Bernhard,

    ich bin der Meinung, dass es auch ohne dieses Starlink-Projekt gehen sollte. Mit dieser Satelliten-Dichte und den Möglichkeiten der 5G-Technologie kann man sich seine Privatsphäre vermutlich endgültig abschminken.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  7. #407
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.383

    Standard

    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    Hallo Bernhard,

    ich bin der Meinung, dass es auch ohne dieses Starlink-Projekt gehen sollte. Mit dieser Satelliten-Dichte und den Möglichkeiten der 5G-Technologie kann man sich seine Privatsphäre vermutlich endgültig abschminken.


    Freundliche Grüsse, Ralf
    Ich versteh immer noch nicht, was Starlink mit Privatsphäre oder noch besser mit einem Verlust von Privatsphäre zu tun haben soll. Es ist ein Kommunikationsnetzwerk, reine Infrastruktur. Wenn du darüber verschlüsselte Daten schickst, sind und bleiben diese so sicher wie heute. Nur kommen sie via Starlink (oder einem anderen Satellitennetzwerk) etwas schneller an als sonst, und du kannst sie von überallher und überallhin schicken (bezahlst entsprechend dafür).

  8. #408
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.906

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Denn meine Frau würde da nicht mitkommen wollen - und ich denke, am Anfang werden die Bedingungen hart und schwierig sein
    Hallo Bynaus,

    ich denke, das ist nun Deiner Frau gegenüber etwas unfair, obgleich es mir genau gleich geht: alleine könnte ich es mir durchaus vorstellen, meine Frau indes würde das ablehnen, und auch für meine Mutter wäre es schwer, da sie ausser mir keinen Verwandten mehr hat.

    Doch wenn man ungebunden ist kann man das Abenteuer bei Interesse wagen und lernt dort vielleicht einen Ehepartner kennen, der - allein schon deswegen, weil er ebenfalls dort ist - ganz ähnliche Interessen hat. Aber das gilt nun primär für "Pioniere".

    Anders ist es, wenn jemand aus einer Notlage heraus diesen Weg beschreitet, dann befindet sich seine Familie typischerweise ebenfalls in dieser Notlage, und dann macht es natürlich Sinn, wenn die gesamte Familie diesen Weg beschreitet, auch wenn es am Anfang hart und schwierig wird.

    Sobald aber die Bedingungen dort attraktiv werden, wird sich die Besiedelung ohnehin von ganz alleine ergeben.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  9. #409
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.906

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Ich versteh immer noch nicht, was Starlink mit Privatsphäre oder noch besser mit einem Verlust von Privatsphäre zu tun haben soll. Es ist ein Kommunikationsnetzwerk, reine Infrastruktur. Wenn du darüber verschlüsselte Daten schickst, sind und bleiben diese so sicher wie heute. Nur kommen sie via Starlink (oder einem anderen Satellitennetzwerk) etwas schneller an als sonst, und du kannst sie von überallher und überallhin schicken (bezahlst entsprechend dafür).
    Hallo Bynaus,

    ich bin nicht sicher, ob das stimmt: mittlerweile kann man Personen anhand ihres Handys orten, wo sie sich befinden. Ok, ein befreundeter Jesuitenpater würde vermutlich noch leben, wenn er sein Handy nicht zu Hause vergessen hätte, d.h. diese Technologie hat durchaus auch sehr gute Seiten.

    Aber es könnte Situationen geben, in denen ich nicht möchte, dass man mich orten kann, in denen ich nicht möchte, dass letztlich jeder herausfinden kann, wo ich mich gerade befinde. Ok - heutzutage kann ich mein Handy ausschalten, wobei ich ohnehin vermute, dass mein altes Handy das gar nicht kann. Aber Du siehst schon: ich weiss es gar nicht. Und es gibt immer mehr Geräte, die immer mehr können. Jetzt tragen meine Arbeitskollegen schon Uhren, mit denen sie emails (!!!) verschicken können. - Vermutlich kann man die auch bei Bedarf ausschalten, oft weiss ich es aber als Nicht-Elektronik-Freak gar nicht, welche Möglichkeiten solche Geräte haben und wie ich mich vor Missbrauch schützen kann.


    Und ohne diese Super-Infrastruktur ist ein Missbrauch eben auch nicht möglich. Ja - es gibt viele interessante Möglichkeiten und letztlich stellt sich die Frage, was schneller besser wird: die guten Möglichkeiten oder der Missbrauch.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  10. #410
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.205

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Übrigens, um mal (ein bisschen) zum Thema zurückzukehren: Ich liebe dieses Video (und den Song).
    Vielen Dank für's Teilen. Die Vater-Sohn-Szene könnte ebenso aus einem Familienurlaub aus den 60ern stammen.

    Bin schon sehr gespannt auf die ersten Flüge des Starships: https://www.final-frontier.ch/mit-de...daruber-hinaus. Da wird dann erneut Weltraumgeschichte geschrieben und zwar ganz unabhängig von Erfolg oder Mißerfolg.
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

Ähnliche Themen

  1. Jahresrückblick 2015: An Pluto vorbei, um Ceres herum und einem Kometen hinterher
    Von astronews.com Redaktion im Forum Astronomie allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.12.2015, 15:16
  2. REXUS: Erfolgreiche Starts zweier Studentenraketen
    Von astronews.com Redaktion im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.02.2011, 19:30
  3. Ariane: Sieben erfolgreiche Starts in diesem Jahr
    Von astronews.com Redaktion im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.12.2009, 13:23
  4. LHC und drum herum..
    Von ins#1 im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.2008, 03:37
  5. Neue Shuttle Starts
    Von espega im Forum Space Shuttle
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.06.2005, 10:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C