Anzeige
Seite 2 von 18 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 180

Thema: Die Begrenzung der Lichtgeschwindigkeit

  1. #11
    Registriert seit
    11.03.2006
    Beiträge
    6.554

    Standard

    Anzeige
    Hallo Infinity,

    Zitat Zitat von Infinity Beitrag anzeigen
    Hm, auch wenn mir die Maxwell-Gleichungen und die relativistische Geschwindigkeitsaddition bekannt sind und die Erklärung von "Ich" hinzunehme, kann ich immer noch nicht sehen, inwiefern das die Frage von Bunsrast3000 beantwortet.
    ich auch nicht, aber das muß er schon selber schreiben.

    Im Übrigen gilt:
    Zitat Zitat von Ich Beitrag anzeigen
    Es genügt vielleicht zu sagen, dass die Mathematiker im Nachhinein (1909) zeigen konnten, dass es eigentlich gar nicht anders sein kann.
    auch wenn ich das selber nicht kann (oder vielleicht nur noch nicht gemerkt habe, daß ich das eigentlich könnte?) Mir fällt nur auf, daß Expansionsgeschwindigkeit, Masse, Raum und Lichtgeschwindigkeit in einem Zusammenhang stehen, oder man an einen geradezu unglaublichen Zufall glauben muß.


    Zitat Zitat von Infinity Beitrag anzeigen
    Du kannst ihr auch ruhig den Wert 599.584.916 m/s geben. Aber dann muss zum Beispiel der Meter auch doppelt so groß sein wie jetzt.
    halb so groß!

    Herzliche Grüße

    MAC

  2. #12
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    991

    Standard

    Irgendwie knifflige Frage, warum ist das Licht so wie es ist?
    Also den Ententest dürfte es wohl bestehen, dann hilft nur noch Philosophie bzw deren Logik:

    kont L: = 〈〉L ∧ 〈〉¬L geht wohl auf den alten Ockham zurück - kontingentes Sein,

    und bezeichnet den Status von Tatsachen, die einfach gegeben sind.

  3. #13
    Registriert seit
    06.07.2006
    Ort
    Mintraching
    Beiträge
    2.599

    Standard

    Zitat Zitat von mac Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Ich
    Es genügt vielleicht zu sagen, dass die Mathematiker im Nachhinein (1909) zeigen konnten, dass es eigentlich gar nicht anders sein kann.
    Im Übrigen gilt: auch wenn ich das selber nicht kann (oder vielleicht nur noch nicht gemerkt habe, daß ich das eigentlich könnte?)
    Ich auch nicht wirklich, aber man sollte vielleicht mal den Anfang von Minkowskis Vortrag lesen. Aus den beobachteten Symmetrien - Relativitätsprinzip, Translations- und Rotationsinvarianz des Raumes, Translationsinvarianz der Zeit - kann man ganz allgemein herleiten, dass eine Symmetriegruppe Gc für Raum und Zeit existieren muss. Diese enthält als entarteten Spezialfall auch die Gruppe G\inf, die in der Newtonschen Mechanik angenommen wird, mit unendlich hoher "Grenzgeschwindigkeit".
    Man kann also zwar nicht mathematisch zeigen, dass eine endliche Grenzgeschwindigkeit c existieren muss. Man kann aber zeigen, dass i.A. die SRT mit ihrer Grenzgeschwindigkeit gilt, und dass die Mechanik ohne Grenzgeschwindigkeit nur ein Spezailfall davon ist. Hätte man diese Zusammenhänge "rechtzeitig" erkannt gehabt, dann hätte direkt nach Veröffentlichung der Maxwellgleichungen ein Mathematiker aufstehen und die SRT aus der Schublade ziehen können. Allerdings ist mit dieser relativ einfachen mathematischen Aussage eine derartige Umwälzung des Denkens über Raum und Zeit verbunden, dass man da niemandem einen Vorwurf machen kann.

  4. #14
    Registriert seit
    11.03.2006
    Beiträge
    6.554

    Standard

    Hallo Ich,

    vielen Dank für den Link!

    Hatte noch keine Zeit ihn wirklich zu lesen und fürchte auch, daß ich in der Liga nicht mehr mitspielen kann. Aber manchmal genügt ja auch Text um zu verstehen wovon die Rede ist.

    Herzliche Grüße

    MAC

  5. #15
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.213

    Standard

    Zitat Zitat von mac Beitrag anzeigen
    und fürchte auch, daß ich in der Liga nicht mehr mitspielen kann.
    Hallo Mac,

    warum ? Bei Unklarheiten betreffend der Formeln kannst Du ja nachfragen und bei diesem Thema gibt es vermutlich auch keine Aspekte, die man unterschiedlich interpretieren könnte.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  6. #16
    Registriert seit
    15.10.2008
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    386

    Standard

    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    Hallo Mac,

    warum ? Bei Unklarheiten betreffend der Formeln kannst Du ja nachfragen
    Minkowskis Vortrag

    Also bei mir fangen die Verständnisprobleme schon weit vor den ersten Formeln an. Ich bin mir noch nicht mal sicher, ob ich Folgendes richtig verstehe.

    Die Gleichungen der Newtonschen Mechanik zeigen eine zweifache Invarianz. Einmal bleibt ihre Form erhalten, wenn man das zugrunde gelegte räumliche Koordinatensystem einer beliebigen Lagenveränderung unterwirft, zweitens, wenn man es in seinem Bewegungszustande verändert, nämlich ihm irgendeine gleichförmige Translation aufprägt; auch spielt der Nullpunkt der Zeit keine Rolle. Man ist gewohnt, die Axiome der Geometrie als erledigt anzusehen, wenn man sich reif für die Axiome der Mechanik fühlt, und deshalb werden jene zwei Invarianzen wohl selten in einem Atemzuge genannt. Jede von ihnen bedeutet eine gewisse Gruppe von Transformationen in sich für die Differentialgleichungen der Mechanik.
    Man kann also zwei Dinge mit einem Koordinatensystem anstellen. Diese möglichen Aktionen kann man wiederum in 2 Gruppen unterteilen.

    1. Man versetzt es an einem anderen Ort
    2. Man erteilt ihm eine gleichmäßige Geschwindigkeit.

    In beiden Fällen ändert es seine Form nicht.

    Hab ich es wenigstens bis hierher richtig kapiert? Oder hab ich schon was missverstanden?

  7. #17
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.245

    Standard

    Zitat Zitat von julian apostata Beitrag anzeigen
    1. Man versetzt es an einem anderen Ort
    Hallo JA,

    Minkowski meint da keine Verschiebung des räumlichen Koordinatensystems (die hier auch zulässig wäre), sondern eine gleichmäßige Dehnung oder Stauchung desselben.
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  8. #18
    Registriert seit
    06.07.2006
    Ort
    Mintraching
    Beiträge
    2.599

    Standard

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Minkowski meint da keine Verschiebung des räumlichen Koordinatensystems (die hier auch zulässig wäre), sondern eine gleichmäßige Dehnung oder Stauchung desselben.
    Nein, mit Lageveränderung meint er tatsächlich Verschiebungen - aber auch Drehungen. Dehnungen wäre m. E. eher ein Einheitenwechsel als eine Transformation.

  9. #19
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.245

    Standard

    Zitat Zitat von Ich Beitrag anzeigen
    Nein, mit Lageveränderung meint er tatsächlich Verschiebungen
    Ah, Danke. Ich hatte "Lageveränderung" als "Längenveränderung" gelesen.
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  10. #20
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Anzeige
    Er hat auch Lagenveränderung geschrieben, mit a und n.

Ähnliche Themen

  1. Lichtgeschwindigkeit
    Von Enni1984 im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.07.2010, 11:19
  2. lichtgeschwindigkeit
    Von esperanto im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 11.12.2009, 12:05
  3. Lichtgeschwindigkeit
    Von boman im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 24.03.2008, 18:35
  4. Lichtgeschwindigkeit
    Von Aurora im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 19.03.2006, 11:39
  5. Lichtgeschwindigkeit
    Von Aurora im Forum astronews.com Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.03.2006, 12:32

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C