Anzeige
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Luftdruck im Marsinneren

  1. #1
    Registriert seit
    21.02.2008
    Beiträge
    261

    Lächeln Luftdruck im Marsinneren

    Anzeige
    Moin Experten,
    ich habe mir gerade den neuen Curiosity Artikel "CURIOSITY
    Zwei Marsjahre auf dem Roten Planeten" angesehen und die Kurve zum Luftdruck betrachtet. Jetzt habe ich mich gefragt, ob bzw. wie der Luftdruck mit der Tiefe zu nimmt. Es wird ja vermutet, dass die Temperaturen mit der Tiefe zu nehmen, wodurch auch flüssiges Wasser im Inneren des Mars möglich wäre.
    Wenn jedoch der Luftdruck auch mit der Tiefe ansteigt, sinkt die theoretische Tiefe für flüssiges Wasser, als wenn man nur einen Faktor betrachtet.
    Da ich gerade nichts zum Temperaturverlauf gefunden habe, hab ich noch keinen Ansatz wie ich die auf die Ideale Tiefe komme.
    Hat jemand eine Idee oder möchte mich aufklären?
    Grüße
    CAP

  2. #2
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.487

    Standard

    Jetzt habe ich mich gefragt, ob bzw. wie der Luftdruck mit der Tiefe zu nimmt.
    Er nimmt zu - so lange die Luft in der Tiefe mit jener an der Oberfläche in Kontakt ist, und der überliegende Druck der Gesteinsmassen nicht gross genug ist, um alle "Poren" bzw. "Höhlen" zu schliessen. Sobald es keine Poren/Höhlen mehr gibt, ist nur noch der lithostatische Druck massgebend. Der Luftdruck auf dem Mars ist sehr gering, und die Skalenhöhe der Atmosphäre (die vertikale Distanz, über die der Druck um den Faktor e zunimmt) ist grösser als auf der Erde (ca. 11 km vs. 8.5 km). Das heisst, am Boden einer Marshöhle mit 11 km Tiefe (!!! vielleicht aber nicht zu abwegig wegen der geringeren Gravitation) wäre der Luftdruck statt 7 mbar (an der Oberfläche) bereits 19 mbar.

    Wenn jedoch der Luftdruck auch mit der Tiefe ansteigt, sinkt die theoretische Tiefe für flüssiges Wasser, als wenn man nur einen Faktor betrachtet.
    Flüssiges Wasser braucht höheren Druck und höhere Temperaturen als an der Marsoberfläche herrschen. Beides trifft auf den Marsuntergrund zu - entsprechend findet sich flüssiges Wasser auf dem Mars in einer geringeren Tiefe, als man es erwarten würde, wenn der Luftdruck gleich bleiben würde.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  3. #3
    Registriert seit
    11.04.2014
    Beiträge
    15

    Standard

    Ist es nicht so das an den tiefsten Stellen von Hellas Planitia bei Atmosphärendruck von bis zu 12 mbar (je nachdem wie stark die Polkappen im jeweiligen Sommer abtauen) in einem ganz engen Temperaturbereich flüssiges Wasser möglich sein müsste? Der Tripelpunkt liegt doch bei 6,1 mbar.

    VG

    Heinz
    Geändert von shenry (14.05.2016 um 17:20 Uhr)

  4. #4
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.246

    Standard

    Zitat Zitat von shenry Beitrag anzeigen
    Hellas Planitia
    Liegt diese Region am Äquator? Falls ja, wäre hier flüssiges Wasser denkbar. Bei 12 mbar liegt der Siedepunkt von Wasser bei ca. 9,65 °C. Der Schmelpunkt unverändert bei etwa 0,01 °C.
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  5. #5
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Liegt diese Region am Äquator? Falls ja, wäre hier flüssiges Wasser denkbar. Bei 12 mbar liegt der Siedepunkt von Wasser bei ca. 9,65 °C. Der Schmelpunkt unverändert bei etwa 0,01 °C.
    Hi, liegt ziemlich genau zwischen Äquator und Südpol, mit einem Hauch näher zum Äquator hin.
    Gruß,
    Dgoe

Ähnliche Themen

  1. Energiegewinnung durch atmosphärischen Luftdruck ?
    Von krzyzape im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.05.2005, 22:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C