Anzeige
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: GPS und RT oder?

  1. #1
    Registriert seit
    23.05.2006
    Beiträge
    5

    Standard GPS und RT oder?

    Anzeige
    An die RT Kritiker:

    http://homepage.univie.ac.at/franz.embacher/rel.html

    Dort wird ziemlich genau beschrieben, welche Korrekturen an den GPS-Satteliten vorgenommen wurden, damit GPS metergenau funktioniert.
    Die Korrekturen wurden unter Vorraussetzungen der RT vorgenommen.

    Es wird weiterhin beschrieben, welchen Fehler GPS hätte, wenn die RT nicht stimmt.

    Jetzt meine Bitte: Stellt doch mal wissenschaftlich nachvollziehbare Argumente vor, wie GPS so genau funktionieren soll, wenn die RT ja falsch ist.
    Denn offensichtlich funktioniert GPS ja (oder führt euch euer Navigationssystem immer in die Irre?).

    Ach und bitte kein "ich bin cranc und ihr seid alle krank" Gelabere.

    Nachtrag: falls das hier schonmal diskutiert wurde, dann bitte ich um Verständnis, ich bin hier noch neu.

  2. #2
    Registriert seit
    05.02.2006
    Beiträge
    257

    Standard Hallo AracheonoXis

    Jetzt meine Bitte: Stellt doch mal wissenschaftlich nachvollziehbare Argumente vor, wie GPS so genau funktionieren soll, wenn die RT ja falsch ist.
    Denn offensichtlich funktioniert GPS ja (oder führt euch euer Navigationssystem immer in die Irre?).
    Der Hinweis auf genau die Seiten von Franz Embacher hat dazu geführt, das einige RT-Kritiker entweder den Autor der Seite Franz Embacher angegriffen haben oder aber damit antworteten, man solle erst mal die Literatur der RT-Kritiker lesen. Ich befürchte, dass sich die Meinung der RT-Kritiker zu dieser Seite nicht geändert hat.

  3. #3
    Registriert seit
    30.05.2006
    Beiträge
    102

    Standard

    Zitat Zitat von AracheonoXis
    Ach und bitte kein "ich bin cranc und ihr seid alle krank" Gelabere.
    Im Internet gibt es viele interessante "crancke" und "kranke" Seiten auch über GPS...

  4. #4
    Registriert seit
    13.05.2006
    Beiträge
    42

    Standard

    Der Artikel von Franz Embacher aus dem Jahr 1998 ist ja ganz interessant.

    Harald Maurer setzt sich auch mit diesem Thema auseinander. Eigentlich denke ich das er das recht fundiert tut. Ich sehe das selbstverständlich aus meiner Sicht als Kritiker. Aber es kann sich ja jeder selbst ein Bild machen: http://www.mahag.com/srt/gps.php

    Grüße
    rmw

  5. #5
    Registriert seit
    23.05.2006
    Beiträge
    5

    Standard

    Danke für die Informationen. Ganz besonders Infinit. Werde mir den Link mal ansehen.

  6. #6
    Registriert seit
    30.05.2006
    Beiträge
    102

    Lächeln

    Zitat Zitat von AracheonoXis
    Danke für die Informationen. Ganz besonders Infinit.
    endlich jemand, daß meinen Beitrag zu würdigen weißt!

  7. #7
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    311

    Standard

    Leider sind die Folgerungen von Harald Maurer falsch. Er folgert aus der Existenz einer Kontrollstation, die die Satelliten überwacht und ggf. korriert, dass diese Korrektur ständig erfolgt. Das ist aber bei Satelliten nicht möglich. Wäre es möglich, so brauchte man gar keine hochgenauen Uhren in den Satelliten. Man könnte billige Quartzuhren einsetzen und die Abweichungen mit einer stationären Atomuhr ausgleichen. Die Abweichung aufgrund der Relativitätstheorie beträgt 38 Mikrosekunden pro Tag und ist grösser als die anderen Fehler, die Herr Maurer aufführt. Sie würde zu einem Fehler von mehr als 11 Kilometern nach nur einem Tag führen (77 Kilometer nach einer Woche). Korrekturen an den Satelliten werden relativ selten durchgeführt da es keinen ständigen Funkkontakt der Satelliten mit der Bodenstation geben kann. Übrigens ist ja die Kommunikation mit der Bodenstation auch den Fehlern unterworfen, die Herr Maurer aufführt. Wären die fehler also grösser als die relativistische Korrektur, so könnte das GPS-System höchstens Genauigkeiten im Zehn-Kilometerbereich leisten.

    Gruss,
    Joachim

  8. #8
    Registriert seit
    30.05.2006
    Beiträge
    102

    Standard

    Zitat Zitat von infinit
    endlich jemand, daß meinen Beitrag zu würdigen weißt!
    Soll eigentlich heißen: "endlich jemand, der meinen Beitrag zu würdigen weißt!"
    Aber wen kümmert's?!

  9. #9
    Registriert seit
    30.05.2006
    Beiträge
    102

    Ausrufezeichen

    Anzeige
    Zitat Zitat von Joachim
    Leider sind die Folgerungen von Harald Maurer falsch. Er folgert aus der Existenz einer Kontrollstation, die die Satelliten überwacht und ggf. korriert, dass diese Korrektur ständig erfolgt. Das ist aber bei Satelliten nicht möglich. Wäre es möglich, so brauchte man gar keine hochgenauen Uhren in den Satelliten. Man könnte billige Quartzuhren einsetzen und die Abweichungen mit einer stationären Atomuhr ausgleichen. Die Abweichung aufgrund der Relativitätstheorie beträgt 38 Mikrosekunden pro Tag und ist grösser als die anderen Fehler, die Herr Maurer aufführt. Sie würde zu einem Fehler von mehr als 11 Kilometern nach nur einem Tag führen (77 Kilometer nach einer Woche). Korrekturen an den Satelliten werden relativ selten durchgeführt da es keinen ständigen Funkkontakt der Satelliten mit der Bodenstation geben kann. Übrigens ist ja die Kommunikation mit der Bodenstation auch den Fehlern unterworfen, die Herr Maurer aufführt. Wären die fehler also grösser als die relativistische Korrektur, so könnte das GPS-System höchstens Genauigkeiten im Zehn-Kilometerbereich leisten.
    Gibt es denn nur eine Relativitätstheorie?! Unterscheidet man nicht mehr zwischen SRT und ART?! Werden beide in denselben Topf geschmissen?! Lieber (zumindest die SRT) in den Abfalleimer der Physikgeschichte schmeissen! Sagen diese unterschiedliche Theorien nicht unterschiedliche (Zeit)Effekte voraus?! Muss man das nicht mehr präzisieren?! Soll man dies nicht mehr berücksichtigen?!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C