Anzeige
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Braune Zwerge: Weitaus mehr Braune Zwerge in Sonnennähe?

  1. #1

    Standard Braune Zwerge: Weitaus mehr Braune Zwerge in Sonnennähe?

    Anzeige
    Wie viele Braune Zwerge gibt es in der näheren Umgebung der Sonne? Bislang hatten Astronomen angenommen, dass sie den größten Teil dieser Objekte zwischen Stern und Planet zu kennen. Eine neue Analyse der vorhandenen Daten ergab nun aber einen vollkommen anderes Bild: Offenbar hat man viele Braune Zwerge noch nicht entdeckt. (8. April 2016)

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    21.04.2011
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    5

    Standard

    Hallo!

    "...das Verhältnis von 4 Sternen zu einem Braunen Zwerg..."
    Wie kommt man eigentlich zu der Annahme dass es mehr Sterne als Braune Zwerge geben muss?
    Es erscheint mir genauso möglich dass es 100 Braune Zwerge auf einen Stern gibt... oder kann dies ausgeschlossen werden? Wenn etwas die weitere Akkreditierung von Material verhindert hat, etwa die Gravitation anderer Objekte oder der einsetzende Strahlungswind eines benachbarten Sternes, etc., dann ist die Stern-Entstehung fehlgeschlagen. Das diese Entwicklung mindestens genau so oft, eher noch viel öfter, passiert ist wie das ungestörte Entstehen einer Sonne, erscheint mir denkbar. Mittlerweile ist ja bekannt, dass Mehrfachsysteme eher die Regel sind. Kann man dann nicht auch annehmen dass hier nicht auch viel mehr Braune Zwerge entstanden sind?

    LG
    Max

  3. #3
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.906

    Standard

    Zitat Zitat von Merlin74 Beitrag anzeigen
    Wie kommt man eigentlich zu der Annahme dass es mehr Sterne als Braune Zwerge geben muss?
    Hallo Max,

    hier ist ein "Klassiker" zu Braunen Zwergen:

    The Initial Mass Function of Low-Mass Stars and Brown Dwarfs in Young Clusters (Luhman, G.Rieke, Young, Cotera, Chen, M.Rieke, Schneider, Thompson)

    Bei leichteren braunen Zwergen wird diese Massenfunktion aber unzutreffend sein, da ja weitere Entstehungsprozesse vorliegen; zudem ist nicht viel über die Mindestmassen der Objekte bekannt ist, die bei Sternentstehungsprozessen entstehen können. Siehe auch den zugehörigen Wikipedia-Artikel und diese Arbeit, die wie die obige ebenfalls bei der Wikipedia genannt ist:

    A discontinuity in the low-mass initial mass function (Thies, Kroupa)


    Freundliche Grüsse, Ralf

  4. #4
    Registriert seit
    20.11.2014
    Beiträge
    225

    Standard

    was macht eigentlich Gaia? Die sollte doch unter anderem solche braunen Zwerge finden. Gibt es da noch keinerlei Zwischenergebnisse?

    Mit freundlichen Grüßen
    pane

  5. #5
    Registriert seit
    29.10.2013
    Ort
    Oberhessen
    Beiträge
    410

    Standard

    In dem Text zur Grafik wird übrigens von 136 Sternen und 26 Braunen Zwergen geschrieben, das macht 5,23:1 und nicht 4 : 1.
    Ich frage mich, ob eine Kugel mit einem Volumen von 38792 Ly³ bei einem Radius von 21 Lichtjahren überhaupt representativ ist.
    In wiki finden sich 971 Systeme bei einem Radius von 49,046 Lichtjahren oder 494.196 Ly³
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_...olaren_Systeme.

    GAIA durchmustert den Himmel mehrfach und die Daten müssen miteinander verglichen werden, um so extrem geringe Bewegungen feststellen zu können.
    Da muss man sich wohl leider lange gedulden müssen, bis der mega-enzyklopädische Datensatz ausgewertet ist.
    Als engagierter und faszinierter Laie freue ich mich über Hinweise, die meinen Horizont erweitern.

  6. #6
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.906

    Standard

    Zitat Zitat von SFF-TWRiker Beitrag anzeigen
    Ich frage mich, ob eine Kugel mit einem Volumen von 38792 Ly³ bei einem Radius von 21 Lichtjahren überhaupt representativ ist.
    Hallo SFF-TWRiker,

    man sollte sich hüten, zu grosse Kugeln zu wählen, da die leuchtschwachen Sterne - seien es jetzt späte Rote Zwergsonnen oder Braune Zwerge - nicht nur leuchtschwach sind, sondern sehr leuchtschwach sind. Früher galt mal die 5 pc-Kugel (16 Lichtjahre) als repräsentativ, weil man nur innerhalb von ihr zuverlässige Parallaxen bestimmen konnte, nun scheint man qualitativ gute Daten bis 21 Lichtjahre zu haben. Die beiden einzigen nicht-repräsentativen Sterne in diesem Bereich sind eigentlich nur die Fomalhaut und die Wega, die kommen erst 4 Lichtjahre später. Aber um die geht es nicht, die kann man problemlos von blossem Auge sehen, es geht um die, die man aufgrund ihrer schwachen Helligkeit schlecht sehen kann.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  7. #7
    Registriert seit
    29.10.2013
    Ort
    Oberhessen
    Beiträge
    410

    Standard

    Anzeige
    Hallo Ralf,
    der von mir verlinkte Wiki-Artikel beruhte früher auf der 5 pc-Kugel. Ich war heute selber über die Veränderung erstaunt.
    Ich wollte eigentlich ausdrücken, dass wohl erst nach Auswertung der GAIA-Daten klare Aussagen gemacht werden können.
    Bei der 5 pc-Kugel wäre das Ergebnis Nord (für andere User: linker Teil der Grafik im Eröffnungsbeitrag) zu Süd sogar 1 : 14 gewesen, statt 5 : 21. Der Vergleich der Quadranten von rechts oben im Uhrzeigersinn nach links oben: 7: 10 / 7 : 11 / 0 : 2 und 1 : 3.

    Man sollte auch nicht vernachlässigen wie sehr das Ergebnis aufgrund der Wahl des "Ursprungs" schwanken kann:
    Nimmt man einen Punkt in der Nähe von Proxima und Alpha Centauri AB, ca 3 Ly von der Sonne entfernt, dann wäre das wohl in etwa das Baryzentrum dieser 5 oder auch 6 pc-Kugel.
    Eine repräsentive Darstellung müsste sich ja auch eher nach den roten Zwergsternen (M-Typ), mit ca 70% den häufigsten Sternen richten und nicht nach der Sonne, einem schon eher größeren G2V-Stern.
    Wenn diese gleichmäßiger verteilt sind, dann sollte man auch von einer gleichmäßigeren Verteilung der Braunen Zwerge (kleinere M-Objekte, L-, T- und Y-Typ) ausgehen können.
    Nochmal: Für letztere Aussage ist mir die statistische Basis, wohl bis zur Auswertung der GAIA-Daten zu klein.
    Als engagierter und faszinierter Laie freue ich mich über Hinweise, die meinen Horizont erweitern.

Ähnliche Themen

  1. Braune Zwerge Paar
    Von TomTom333 im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 14:20
  2. Braune Zwerge im All
    Von TomTom333 im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.10.2009, 01:03
  3. Braune Zwerge: Wolf 940 hat kühlen Begleiter
    Von astronews.com Redaktion im Forum Teleskope allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 13:50
  4. Braune Zwerge: Kleinstes Objekt mit einem Jet
    Von astronews.com Redaktion im Forum Teleskope allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.06.2007, 14:14
  5. Braune Zwerge (460!) Liste
    Von Michael Johne im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.08.2006, 12:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C