Anzeige
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 105

Thema: Merkurtransit am 9. Mai 2016

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Registriert seit
    14.08.2014
    Ort
    3.Planet Ing-River
    Beiträge
    402

    Cool Merkurtransit am 9. Mai 2016

    Merkurdurchgang

    am 9. Mai wandert Merkur über die Sonnenscheibe, das ist gewissermaßen eine partielle Sonnenfinsternis nur ist Merkur im Verhältnis zur Sonne winzig. Da wird ein kleiner Punkt über die Sonnenscheibe wandern. Am Ing River findet der 1. Kontakt kurz vor Sonnenuntergang statt, ist bestimmt ein schönes Bild der Merkurtransit im Sonnenuntergang. Ich untersuche mal ob ich etwas sichtbar machen kann, vielleicht ein Live-Stream?

    In Europa sollte das gut beobachtbar sein.
    Grüße
    Wotan

  2. #2
    Registriert seit
    14.08.2014
    Ort
    3.Planet Ing-River
    Beiträge
    402

    Cool Merkurtransit am 9. Mai 2016

    Hallo,
    am Ing River bleiben nach dem 1. Kontakt noch ca. 20 Minuten bis Sonnenuntergang, das ganze findet bei Az: 285 Grad und 42 Minuten Alt: 8 Grad 36 Minuten statt. Genau da stehen Bäume.

    Aktuell befindet sich Merkur, bei Sonnenuntergang am Ing River beobachtet, 17 Grad oberhalb der Sonne. Im Moment ist schlechtes Fotowetter aber diesen Monat müsste der Monsun einsetzen dann wird es besser.

    Wer macht denn von Europa aus Beobachtungen?
    Grüße
    Wotan

  3. #3
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.225

    Standard

    Zitat Zitat von Wotan Beitrag anzeigen
    Wer macht denn von Europa aus Beobachtungen?
    Hallo Wotan,

    ich fürchte, die Projektion auf ein Blatt Papier mit einem 10x50-Gerät ist nicht ausreichend, um den Merkur erkennen zu können. Und eine direkte Beobachtung mit einer SoFi-Brille werde ich nicht versuchen, da ich nur 2 Augen habe.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  4. #4
    Registriert seit
    14.08.2014
    Ort
    3.Planet Ing-River
    Beiträge
    402

    Cool Merkurtransit am 9. Mai 2016

    Hallo Ralf,

    am 9. 5 hat Merkur eine Entfernung von 0,56 AE und einen Durchmesser von 12 Sekunden und in Zürich findet der 1. Kontakt bei Az: 171 Grad und 24 Minuten Alt: 59 Grad 57 Minuten statt,
    also mit viel Licht . Merkur kommt von links und ungefähr Sonnenmitte. Der 3. und 4. Kontakt ist nahe am Sonnenuntergang ca. 1 Grad über Horizont.

    Ein 10x50-Gerät ist doch schon mal was. Da hast du 10 fache Vergrößerung wenn Du durchschaust, würde ich aber nicht machen bei einem Transit vor der Sonne.
    Bei der Projektion auf ein Blatt Papier kann man weiter vergrößern, die Helligkeit nimmt aber ab, also müsste man abdunkeln.
    Ein Fenster in die richtige Richtung Jalousien runter dein 10x50-Gerät durch einen Spalt schauen lassen noch mit einem Handtuch Lichtlecks schließen, dann Projektion auf ein Blatt Papier. Mit Blenden am Fernglas kann man den Kontrast erhöhen. Einfach aus Pappe ausschneiden und das 50mm Objektiv abblenden. Einfach mal die Fläche halbieren oder auf 10 % reduzieren.
    Achte nur auf das Okular, das kann sich erwärmen und Okulare mit verklebten Linsen bekommen dann Probleme. Vielleicht abwechselt rechte oder linke Seite benutzen und Sonnen-seitig abdecken.

    Hinweis für alle die das eventuell nachmachen möchten.
    Nicht nachmachen wenn es nicht 100% klar ist was man macht. Ferngläser und Teleskope, ohne geeignete Filter, in Richtung Sonne nie durchschauen!
    Optische Geräte die zur Sonne ausgerichtet sind nie unbeaufsichtigt lassen!


    Am Ing River heizt die Sonne kräftig, im Augenblick 40 Grad C, das ist ganz schön warm.
    Grüße
    Wotan

  5. #5
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.225

    Standard

    Zitat Zitat von Wotan Beitrag anzeigen
    Ein Fenster in die richtige Richtung Jalousien runter dein 10x50-Gerät durch einen Spalt schauen lassen noch mit einem Handtuch Lichtlecks schließen, dann Projektion auf ein Blatt Papier. Mit Blenden am Fernglas kann man den Kontrast erhöhen. Einfach aus Pappe ausschneiden und das 50mm Objektiv abblenden. Einfach mal die Fläche halbieren oder auf 10 % reduzieren.
    Achte nur auf das Okular, das kann sich erwärmen und Okulare mit verklebten Linsen bekommen dann Probleme. Vielleicht abwechselt rechte oder linke Seite benutzen und Sonnen-seitig abdecken.
    Hallo Wotan,

    ich bin Mathematiker, kein Ingenieur. Wenn ich zuhause ohne grössere Verletzungen eine Glühbirne austauschen kann, dann bin ich schon stolz darauf, vor allem wenn die Fassung in der Lampe bleibt.

    Kürzlich habe ich mir beim Austauschen eines Siphon unter dem Waschbecken die Fingerspitzen zerschnitten, ist aber rasch verheilt, da es nur kleine Schnitte waren, die schön parallel verlaufen sind.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  6. #6
    Registriert seit
    20.11.2014
    Beiträge
    225

    Standard

    Erscheint der Merkur denn sehr viel kleiner als die Venus bei ihrem Durchgang? Die habe ich nämlich mit bloßem Auge gesehen

    mit freundlichen Grüßen
    pane

  7. #7
    Registriert seit
    20.12.2011
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    202

    Standard

    Hallo Wotan,
    Zitat Zitat von Wotan Beitrag anzeigen
    ...am 9. 5 hat Merkur eine Entfernung von 0,56 AE und einen Durchmesser von 12 Sekunden und in Zürich
    findet der 1. Kontakt bei Az: 171 Grad und 24 Minuten Alt: 59 Grad 57 Minuten statt, also mit viel Licht .
    Merkur kommt von links und ungefähr Sonnenmitte. Der 3. und 4. Kontakt ist nahe am Sonnenuntergang
    ca. 1 Grad über Horizont...
    wenn man das im "Stellarium" ablaufen lässt passiert der Eintritt in Zürich ca. 13:05 Uhr links mittig, wie
    Du es beschreibst, um dann vor der Sonne einen Bogen nach unten zu beschreiben mit dem Austritt gegen
    20:30 Uhr unten mittig.
    Da ich bisher annahm, dass die Daten im "Stellarium" äußerst genau programmiert sind, komme ich jetzt mit
    Deiner Beschreibung mit insgesamt 4 Kontakten nicht ganz klar!? - oder zählst Du bei Ein- und Austritt jeweils
    Vorder- und Hinterkante Planet als zwei Kontakte?
    Sorry für die doofe Frage, falls das bei Transitbeobachtungen so Standard ist, aber da erwähnt wurde, dass
    das ohne starke Vergrößerung nicht sichtbar ist, ging ich nur von zwei Kontakten aus.

    Gruß

    oldphys

  8. #8
    Registriert seit
    14.08.2014
    Ort
    3.Planet Ing-River
    Beiträge
    402

    Cool Merkurtransit am 9. Mai 2016

    Zitat Zitat von oldphys Beitrag anzeigen
    Deiner Beschreibung mit insgesamt 4 Kontakten nicht ganz klar!? - oder zählst Du bei Ein- und Austritt jeweils
    Vorder- und Hinterkante Planet als zwei Kontakte?
    ja

    Hallo oldphys

    1. Kontakt die beiden Kreisflächen berühren sich das erste Mal.
    Eindellung
    2. Kontakt die kleine Kreisfläche ist innerhalb der großen, die Ränder berühren sich noch.
    Tropfenbildung
    Transit
    Tropfenbildung
    3. Kontakt die kleine Kreisfläche ist innerhalb der großen, die Ränder berühren sich wieder.
    Eindellung
    4. Kontakt die beiden Kreisflächen berühren sich das letzte mal.
    Grüße
    Wotan

  9. #9
    Registriert seit
    23.10.2007
    Beiträge
    761

    Standard Beobachtungsversuch Merkurtransit

    Hi Wotan,

    Zitat Zitat von Wotan Beitrag anzeigen
    Wer macht denn von Europa aus Beobachtungen?
    ich werde es versuchen, sofern das Wetter mitspielt.

    2003 hatte ich zur Hälfte Wetterglück... Damals noch mit meiner alten New Polaris, meiner 100/1000 er "Russentonne" sowie nem popeligen 200 mm Sucher und ToUcam. Baaderfolie vor beiden Objektiven:

    http://www.sternwarte-zollern-alb.de...nsit/index.htm

    2004 dann mit nem 100/500 mm Refraktor statt der Russentonne. Da war das Wetter besser:

    http://www.sternwarte-zollern-alb.de...nsit/index.htm

    Inzwischen steht unsere Sternwarte seit 10 Jahren und ich kann bereits in den Nächten vor dem Transit meine Montierung auf unserer Dachterasse aufbauen und einnorden. Diesmal will ich versuchen, den Transit mit dem PST und einer s/w Planetenkamera zu dokumentieren. Wenn der Himmel sehr klar ist, kann ich eventuell die winzige Merkurkugel bereits vor dem 1. Kontakt sichten. Kollegen wollen den Transit im Weißlich dokumentieren...

    Im Moment schaut das Wetter noch sehr mau aus, ich hoffe, daß es sich bis zum Transit bessert...

    CS
    Sissy

  10. #10
    Registriert seit
    14.08.2014
    Ort
    3.Planet Ing-River
    Beiträge
    402

    Cool Merkurtransit am 9. Mai 2016

    Hallo Sissy,

    Zitat Zitat von Sissy Beitrag anzeigen
    ... Wenn der Himmel sehr klar ist, kann ich eventuell die winzige Merkurkugel bereits vor dem 1. Kontakt sichten. Kollegen wollen den Transit im Weißlich dokumentieren...
    das hört sich gut an,
    wie sähe es denn mit einer Liveübertragung im Internet aus, oder zeitnahe Bilder. Das öffentliche Interesse ist sicher groß.
    Grüße
    Wotan

Ähnliche Themen

  1. Meteroritenschauer über Neuseeland 2016
    Von Denny112 im Forum Erdnahe Asteroiden
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.02.2016, 22:51
  2. Der Sternenhimmel im Februar 2016: Planetenparade am Morgenhimmel
    Von astronews.com Redaktion im Forum Beobachtungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.02.2016, 02:08
  3. Rosetta: Kometenmission bis September 2016 verlängert
    Von astronews.com Redaktion im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.06.2015, 08:16
  4. Curiosity: Merkurtransit vom Mars aus beobachtet
    Von astronews.com Redaktion im Forum Mission Mars
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.06.2014, 13:50
  5. ExoMars: Instrumente für Marsmission 2016 ausgewählt
    Von astronews.com Redaktion im Forum Mission Mars
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.08.2010, 18:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C