Anzeige
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Thema: Mars kommt später

  1. #1
    Registriert seit
    02.02.2005
    Beiträge
    64

    Standard Mars kommt später

    Anzeige
    Hallo,
    meiner Meinung nach Kommen Mars und andere Plaeten erst viel später.
    Zuerst müsste man eine feste Kolonie auf dem Mond etablieren.
    Er liegt näher, was die Logistik sehr vereinfachen würde.
    Anderseits hat der Mond keine atmosphäre - der Mars immerhin irgendeine, auch wenn sie nicht atembar ist. Na gut.

    Dennoch könnte man auf dem Mond wertvolle Erfahrungen sammel, die man für eine Marsbesiedlung dringend brauchen könnte.

    Ob es auf dem Mond oder Auf Mars bessere Quellen für Rohstoffe gibt (Wasser, Erze usw.) kann ich jetzt so aus der Stehgreif nicht beantworten.

    Gruß, Solitaire

  2. #2
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    187

    Standard Das ist schon in Planung denke ich Solitaire

    Trabantenträume - Sprungbrett ins Weltall

    http://www.br-online.de/wissen-bildu...nd/trabant.xml

  3. #3
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    46

    Standard

    Ich sehe den Mond als Nachfolger der ISS. Er ist kein Himmelskörper um im größeren Stil bewohnt zu werden, aber als Start und Landeplatz für Planetenflüge ideal.
    Der Anfang ist dort, wo wir das Ende sehen

  4. #4
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    in einer deutschen Kleinstadt
    Beiträge
    2.370

    Standard

    Hi Guido, eine sehr interessante Seite,
    aber
    Doch der Mond - so karg er auch aussieht - ist reich an Rohstoffen. Im Mondgestein lagern etwa eine Million Tonnen des Edelgases Helium 3. Eine Tonne davon ist derzeit vier Milliarden Dollar wert. ........
    Vielleicht werden wir in Zukunft die Erde mit umweltfreundlicher Energie vom Mond versorgen.
    Das erstere ist sehr bemerkenswert.
    Aber der letztere Satzist doch wohl purer Unsinn.

    Ispom
    Gruß von Ispom

  5. #5
    Registriert seit
    11.02.2005
    Beiträge
    218

    Standard

    Hi
    Erfahrungen könnte man ja auch hier auf der Erde sammeln. Stell dir eine Station in der Antarktis vor die dauerhaft bewohnt wäre und in Punkto Lebensmittel autark wäre. Meines Wissens sind Projekte dieser Art bis heute immer gescheitert. Ich würde eher an die Machbarkeit solcher Projekte glauben, wenn es gelingt eine solche Station über Jahre hinweg ohne Hilfe von aussen am Leben zu erhalten. Somal man hier in Notfällen auch immer noch die Option des schnellen Eingreifens hätte.
    Schönen Gruß
    Udo S

  6. #6
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    in einer deutschen Kleinstadt
    Beiträge
    2.370

    Standard

    wenn es gelingt eine solche Station über Jahre hinweg ohne Hilfe von aussen am Leben zu erhalten.
    ich denke, das Problem wird man erst ernsthaft angehen, wenn für eine ständig bemannte Mondstation finanziell grünes Licht gegeben ist. Dann dauerts sicher noch 20 Jahre, und in der Zeit werden auch die Versuchshabitats auf der Erde boomen
    gruß Ispom
    Gruß von Ispom

  7. #7
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    Planet Erde
    Beiträge
    187

    Standard Wo gibts Aktien

    *schauffeln reib*

  8. #8
    Registriert seit
    11.02.2005
    Beiträge
    218

    Standard

    Hi Guido
    >wo gibt's Aktien?
    Hoffe du bist noch jung.
    CS Udo S

  9. #9
    Registriert seit
    24.04.2005
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    26

    Standard

    Moin zusamm

    Also ich bin auch dafür erst den mond zu besiedeln um erfahrungen zu sammeln die man dann bei weiter entfernten planeten anwenden kann

  10. #10
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    Oelsnitz / Sachsen
    Beiträge
    192

    Standard

    Anzeige
    Also ich seh das pessimistischer, es wird in absehbarer Zunkunft wohl keine autarken Mars oder Mondkolonien geben. Als Hauptgrund hierfür sehe ich die Rohstoffversorgung. Das He3 ist vielleicht ganz interessant, ich habe mich da vor einiger Zeit selbst erst bei a.de schlau gemacht, aber zu Energieerzeugung ist es ungeeignet. Warum das so hochgejubelt wird hat den Grund darin, das bei Kernfusion auf He3 Basis theoretisch kein radioaktiver Abfall entsteht. Allerdings liegt die Zündtemperatur für He3 nochmal ein paar Mio Grad über der von D-T Reaktionen, die wir heute noch nicht mal beherrschen (außer unkontrolliert natürlich).
    Auch alle anderen Rohstoffe werden schwer zu bekommen sein. Prinzipiell gibt es auf dem Mond natürlich alle Elemente, die auf der Erde auch vorkommen, allerdings spielen bei der Lagerstättenbildung (Anreicherung von Stoffen zu abbauwürdigen Konzentrationen) noch andere Faktoren eine Rolle. Für viele Lagerstätten spielt Wasser eine ausgesprochen große Rolle (inklusive Hydrothermale Lagerstätten) und sind an Verwitterungsprozesse gebunden (Seifen, Bauxit (Al), Fe). Sicherlich gibt es auf dem Mond Lagerstätten, aber nur sehr begrenzt (spontan kann ich mir nur einige bestimmte Typen von Cr, Fe, Ni, Ti, Cu und PGE Lagerstätten vorstellen). Und Bergbau auf einem fremden Planeten, ohne Atmosphäre, das wird schwierig. Allein das Bohren von Sprenglöchern wird ein problematisches unterfangen, wenn man kein Wasser einsetzen kann.
    Und bei allem Optimismus, dem man Leben auf dem Mars entgegenbringen kann, mit Kohle wirds dort schwierig aussehen. Nun hat man vielleicht in Deutschland den Eindruck, das Kohle ein Auslaufmodell ist und in einer zukünftigen Welt bedeutungslos. Aber ohne Kohle kein Koks, ohne Koks keine Metallurgie. Unsere Welt ist trotz all unserer High Tech Technologie im Computerzeitalter genauso von Kohle abhängig wie die des 19. Jh. Kann man auch nicht durch Öl, Gas, Sonne, Wind oder Kernenergie ersetzen.
    Dann ist der Mond nämlich auch keine gute Startbasis mehr, denn waum sollte man die Teile für ein Raumschiff erst zum Mond transportieren und dort zusammenbauen, wenn das von einer Erdumlaufbahn viel günstiger geht.

    Martin

Ähnliche Themen

  1. Anfrage zum Planeten Mars
    Von Ioani im Forum Mission Mars
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 03:37
  2. Leben auf Mars und Titan
    Von Robitobi im Forum Astrobiologie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.04.2006, 14:54
  3. Mars Express: Polarlichter über dem Mars
    Von astronews.com Redaktion im Forum Mission Mars
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.02.2006, 12:24
  4. MRO: NASA startet neue Sonde zum Mars
    Von astronews.com Redaktion im Forum Mission Mars
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2005, 13:38
  5. NASA - «Mars Reconnaissance Orbiter»
    Von Roland im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.02.2005, 05:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C