Anzeige
Seite 56 von 56 ErsteErste ... 646545556
Ergebnis 551 bis 560 von 560

Thema: "Planet Neun" soll gefunden worden sein

  1. #551
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.622

    Standard

    Anzeige
    Eine Möglichkeit wäre, ein Teleskop auf eine Fluchtbahn aus dem Sonnensystem, senkrecht zur galaktischen Ekliptik zu schicken - bei Sonnendistanzen, die etwa der Distanz des gesuchten Planeten entsprechen, sollte der Winkel zu den dichtesten Sternfeldern so gross werden, dass der galaktische Hintergrund keine Rolle mehr spielt. Eine solche Mission liesse sich übrigens ausgezeichnet mit einem Flug zur Gravitationslinse der Sonne verbinden. Problematisch wäre allenfalls nur, dass der Phasenwinkel der beochachteten Objekte nicht ideal wäre (sie wären "Sicheln" statt nahezu "Voll" wie die fernen Objekte von der Erde aus gesehen).
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  2. #552
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.418

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Problematisch wäre allenfalls nur, dass der Phasenwinkel der beochachteten Objekte nicht ideal wäre (sie wären "Sicheln" statt nahezu "Voll" wie die fernen Objekte von der Erde aus gesehen).
    Was für Objekte kämen denn da in Frage? Bei G-Linsen werden doch Sterne vermessen, die auch in diesem Fall als Scheiben oder Punkte abgebildet werden würden?
    Freundliche Grüße, B.

  3. #553
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.648

    Standard

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Was für Objekte kämen denn da in Frage? Bei G-Linsen werden doch Sterne vermessen, die auch in diesem Fall als Scheiben oder Punkte abgebildet werden würden?
    Hallo Bernhard,

    ich vermute, das ist nur ein Missverständnis: Bynaus hat die Idee, zwei Missionen zu kombinieren.

    Die Mission für die Planeten, die nun zufällig vor dem galaktischen Hintergrund stehen, wäre eine "normale" Fernrohr-Mission, und so weit weg von oben würden die Planeten (und Planetoiden) halt nicht "voll", sondern in einer Phase, also "halb" oder gar nur als "Sichel" erscheinen.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  4. #554
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.418

    Standard

    Hallo Ralf,

    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    Die Mission für die Planeten, die nun zufällig vor dem galaktischen Hintergrund stehen, wäre eine "normale" Fernrohr-Mission, und so weit weg von oben würden die Planeten (und Planetoiden) halt nicht "voll", sondern in einer Phase, also "halb" oder gar nur als "Sichel" erscheinen.
    So wird es verständlich. Danke
    Freundliche Grüße, B.

  5. #555
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.648

    Standard

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    So wird es verständlich. Danke
    Hallo Bernhard,

    es ist zwar etwas off-topic, aber ganz klar ist es mir nicht: ich hätte gemeint, dass sich die Phase von "voll" in der Planetenebene zu "halb" ändert, wenn man sich dieser senkrecht unendlich weit nach oben entfernt, aber nicht zu "Sichel".

    Wo ist mein Gedankenfehler ?


    Freundliche Grüsse, Ralf

  6. #556
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.622

    Standard

    Danke Ralf fürs Erklären - ja, ich meinte, das Teleskop wird auf dem Weg zur Gravitationslinse noch genutzt, um ferne Objekte zu finden, die von der Erde aus in dichten Sternfeldern liegen. Später dann braucht man es natürlich für die Linsenbeobachtungen...

    Natürlich kann ein Objekt auch als Sichel erkennbar sein, nämlich dann wenn es dem Teleskop näher steht als die Sonne... "maximal halb" gilt nur dann, wenn es auf der anderen Seite der Sonne steht als das Teleskop...
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  7. #557
    Registriert seit
    29.10.2013
    Ort
    Oberhessen
    Beiträge
    465

    Standard

    Bei der Entfernung von 550 AE und der Geschwindigkeit interplanetarer Sonden von nur etwas über 3 AE p.a. sollte man sich da noch nicht die Köpfe zerbrechen...

    Wir schreiben das Jahr 2200, dies sind die Abenteuer des Raumschiffs Enterprise ...
    Aber so eine Kugel mit Radius ca. 3 Lichttagen um die Sonne für ein Netz von Gravitationslinsen-Teleskopen (1 pro Quadratgrad) wäre schon mal ein anspruchsvolles Projekt für Nachfolger von Musk und Bezos.
    Als engagierter und faszinierter Laie freue ich mich über Hinweise, die meinen Horizont erweitern.

  8. #558
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.622

    Standard

    3 AU pro Jahr sind ca. 15 km/s. Das ist die Geschwindigkeit, die eine chemisch beschleunigte und dann fliegen gelassene Sonde in etwa hat, z.B. die Voyagers oder New Horizon. Für eine Expedition zur Gravitationslinse würde man realiatischerweise sicher einen anderen Weg wählen, mit Beschleunigung und evtl. Abbremsen, etwa mit einem Nuklear-Elektrischen Antrieb, einem Nuklearthermischen Antrieb oder einem Sonnen/Magnetsegel (oder allem zusammen?). Damit wären mindestens Dutzende von AU pro Jahr möglich und damit Flugzeiten von maximal Jahrzehnten. Aber hier gings ja ursprünglich um P9.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  9. #559
    Registriert seit
    07.08.2009
    Ort
    Neubrandenburg, Deutschland
    Beiträge
    2.177

    Standard

    Ihr habt ja schon wieder 2 Seiten vollgeschrieben!?

    Ich hab momentan nicht viel Freizeit, also seht mir nach wenn ich jetzt was doppelt teile.

    Also falls das hier noch nicht Thema war, bitteschön:

    Wurde „Planet 9“ längst entdeckt? Hinweise in alten Weltraumteleskopdaten.

    Edit: Ja ihr wart schon am Thema, nichts für ungut!
    Geändert von Kibo (23.11.2021 um 19:38 Uhr)
    101010

  10. #560
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.622

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Kibo Beitrag anzeigen
    also seht mir nach wenn ich jetzt was doppelt teile.
    Wir sehen es dir nach.

    Weils hier grad passt: ein interessanter Vorschlag eines "effizienten" Magnetsegels. Damit liessen sich im Idealfall - wenn es so funktioniert wie angedacht - 400 km/s auswärts gerichtete Geschwindigkeit erreichen. Damit lässt sich z.B. die Gravitationslinse in ca. 7 Jahren erreichen. Die Suche nach P9 wäre eine gute Beschäftigung für die Raumsonde auf dem Weg dahin...

    EDIT: den Link sollte ich wohl doch auch noch einfügen... https://www.centauri-dreams.org/2021...mance-magsail/
    Geändert von Bynaus (24.11.2021 um 17:15 Uhr)
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 09.02.2011, 10:35
  2. 47 Millionen Jahre altes "Missing Link" gefunden
    Von Infinity im Forum Astrobiologie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.2009, 17:25
  3. ist "crank" sein etwas pathologisches?
    Von ins#1 im Forum Smalltalk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 06:47
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.02.2005, 18:28
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.02.2005, 18:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C