Anzeige
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 499

Thema: "Planet Neun" soll gefunden worden sein

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    182

    Standard "Planet Neun" soll gefunden worden sein

    Hallo Freunde,

    aufgrund von "Gravitational signature" haben kalifornische Wissenschaftler ein massives Objekt am Rande unseres Sinnensystems aufgespürt.

    Es soll mindestens 20-mal soweit entfernt sein wie Neptun und zwei- bis viermal so groß wie die Erde sein. Eine Sonnenumrundung soll 10000 - 20000 Jahre dauern.

    Mehr hier: http://www.nature.com/news/evidence-...system-1.19182

  2. #2
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.334

    Standard

    Aufgespürt ist vielleicht ein bisschen übertrieben: direkt gesehen hat man den Planeten bisher ja nicht. Aber er könnte da sein, die Bahnen verschiedener Gruppen von Kuiper-Gürtel Objekten liessen sich sehr elegant durch genau so einen Planeten erklären lassen. Meine Quellen sagen aber, dass er zwischen 5-10 Erdmassen haben sollte (und vielleicht sogar bis zu 20).

    Link zum Artikel im "Journal of Astronomy": http://iopscience.iop.org/article/10...-6256/151/2/22

    Mehr dazu später.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  3. #3
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    927

    Standard

    Ohhh, seit ihr schnell gewesen,

    wollte gerade auch
    hab dafür noch'nen link http://www.caltech.edu/news/caltech-...h-planet-49523

    Erfreulich - Senf

  4. #4
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    182

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Aufgespürt ist vielleicht ein bisschen übertrieben: direkt gesehen hat man den Planeten bisher ja nicht. Aber er könnte da sein, die Bahnen verschiedener Gruppen von Kuiper-Gürtel Objekten liessen sich sehr elegant durch genau so einen Planeten erklären lassen. Meine Quellen sagen aber, dass er zwischen 5-10 Erdmassen haben sollte (und vielleicht sogar bis zu 20).
    Hallo Bynaus,

    sorry für die Formulierung! Ich bin nur interessierter Laie und habe die Meldung auf Focus-Online gelesen - dort wurde der Nature-Artikel mitverlinkt.

    Ich wollte diese Meldung dann nur mal hier zu AstroNews "rüberfunken" und freue mich über weitere Informationen von euch (die ich natürlich auch immer gerne lese).

    In dem Artikel auf Focus steht übrigens auch, dass jetzt mehrere Erdteleskope (auf zwei Kontinenten) nach dem Objekt suchen!

    Ich bin sehr gespannt!

    Schöne Grüße
    Matthias
    Geändert von Ionit (20.01.2016 um 19:23 Uhr)

  5. #5
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.334

    Standard

    sorry für die Formulierung!
    Kein Problem, du musst dich auch überhaupt nicht entschuldigen! Das ging ja nicht gegen dich, ich wollte es nur für kommende Leser klarstellen. Gratuliere zu: "Erster"!
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  6. #6
    Registriert seit
    14.12.2005
    Ort
    Gebürtig in der Kurpfalz - dem Herzen Deutschlands :-) Mittlerweile im tiefsten Schwabenland lebend
    Beiträge
    1.621

    Standard

    Produziert so ein Teil genug Eigenwärme dass man in den WISE-Daten ggf. auch fündig werden könnte?

  7. #7
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.334

    Standard

    Hier meine ausführlichen Kommentare zum Thema: http://www.planeten.ch/ein-neunter-planet/

    Und: Angesichts dieser Ereignisse werde ich jetzt meine Signatur etwas abändern. Die "Acht" geht von fett zu normal zurück.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  8. #8
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    927

    Standard

    Zitat Zitat von Alex74 Beitrag anzeigen
    Produziert so ein Teil genug Eigenwärme dass man in den WISE-Daten ggf. auch fündig werden könnte?
    Das wäre, wenn's nach mir ginge, die naheliegendste Möglichkeit ihn kurzfristig aufzuspüren, wenn auch aus alten Daten.
    Er kann eine Supererde oder ein Minineptun sein, ist jedenfalls nicht dort draußen entstanden.

    Als großer Gesteinsplanet sollte er noch genug Restwärme aus seiner Entstehung haben, zusätzlich genug Radioaktivität im Innern.
    Als kleiner Gas- bzw. Eisplanet, hätte er mit Glück eine innere Wärmequelle wie Neptun, der 2,7x mehr abstrahlt, als von der Sonne kommt.
    Selbst Pluto als Nichtplanet scheint ja noch über Vorräte möglicherweise durch radioaktiven Zerfall zu verfügen.

    Für einen "hellen" Gasplaneten gibt es möglicherweise Chancen einer optischen Beobachtung, aber ein "kohlefarbener" Gesteinsplanet?

    PS: Nachtrag zu einigen vergleichenden Oberflächentemperaturen da draußen
    Neptun 55K - Pluto 40K - Sedna 30K in vergleichbarer Entfernung wie Planet 9
    aber interessant Quaor könnte auf 110K kommen wegen einer starken inneren Quelle
    Geändert von Herr Senf (20.01.2016 um 23:09 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.820

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Aufgespürt ist vielleicht ein bisschen übertrieben: direkt gesehen hat man den Planeten bisher ja nicht. Aber er könnte da sein, die Bahnen verschiedener Gruppen von Kuiper-Gürtel Objekten liessen sich sehr elegant durch genau so einen Planeten erklären lassen. Meine Quellen sagen aber, dass er zwischen 5-10 Erdmassen haben sollte (und vielleicht sogar bis zu 20).

    Link zum Artikel im "Journal of Astronomy": http://iopscience.iop.org/article/10...-6256/151/2/22
    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage zu diesem Artikel:

    In der Introduction steht der Satz:

    clustered approximately around zero.
    Was bedeutet "approximately ?


    Freundliche Grüsse, Ralf


    P.S. Vermutlich könnt Ihr ahnen, dass ich die vorgenannte Referenz "Trujillo & Sheppard (2014)" käuflich erworben habe (schon damals, das ist die Entdeckung des zweiten sedna-artigen Planetoiden/Zwergplaneten in unserem Sonnensystem) und da steht dann auch drin, was "approximately" bedeutet. Aber was bedeutet es, wenn man diese Zusatz-Information nicht hat ?
    Geändert von ralfkannenberg (01.02.2016 um 13:49 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    927

    Standard

    Zitat Zitat von ralfkannenberg fragt Beitrag anzeigen
    ... Was bedeutet "approximately ? ... Referenz "Trujillo & Sheppard (2014)" ...
    Ich würde mal tippen "um den Dreh rum", weil es sich ja darum dreht "zero", aber es ist wohl die Bahnebene

    Übrigens mir neu aufgefallen, seit 2013 beschäftigt sich Lorenzo Iorio http://arxiv.org/abs/1301.3831 damit,
    ob aus Bahnstörungen von New Horizons Größe und Aufenthaltsort eines weiteren Planeten ermittelbar sind.

    Grüße Senf

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 09.02.2011, 09:35
  2. 47 Millionen Jahre altes "Missing Link" gefunden
    Von Infinity im Forum Astrobiologie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.2009, 16:25
  3. ist "crank" sein etwas pathologisches?
    Von ins#1 im Forum Smalltalk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 05:47
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.02.2005, 17:28
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.02.2005, 17:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C