Anzeige
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43

Thema: Bleiben Fahrstühle ins All ein Traum?

  1. #1

    Standard Bleiben Fahrstühle ins All ein Traum?

    Anzeige
    Es klingt nach Science Fiction, doch viele Techniker glauben fest daran, dass mit Hilfe moderner Werkstoffe bald Fahrstühle kostengünstig Nutzlasten ins All transportieren können. Eine italienische Studie kommt allerdings zu einem anderen Schluss: Mit dem heutigen Wissen lassen sich keine Seile herstellen, die den extremen Belastungen eines solchen Aufzugs gewachsen wären.
    mehr: http://www.astronews.com/news/artike...0605-018.shtml

  2. #2
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.548

    Standard

    Hmhmhm... Ohne Orbitalseile wird der billige Zugang zum Weltraum für lange Zeit ein Traum bleiben. Ich bin mir nicht so sicher, was ich von der Untersuchung halten soll: Es kann sein, dass Strukturfehler die Zugfestigkeit eines einzelnen Nanoröhrchens vermindern: Aber man baut ja den Lift auch nicht aus nur einem einzigen Nanoröhrchen. Ein Stahlseilt hat doch (man korrigiere mich, wenn das falsch ist) auch eine grössere Zugkraft als etwa ein gleich massives Stück aus Stahl oder z.B. seine einzelnen "Fäden": Die geschickte "Verwebung" entlastet einzelne Seilabschnitte und macht das Seil insgesamt fester. Etwas ähnliches lässt sich bestimmt auch beim Nanoröhrchen-Seil realisieren.

    Z.B. hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Stahlseil

    Wie dort aus der Formel zu sehen ist, hängt die Zugfestigkeit eines Stahlseils nicht nur von der Festigkeit des Stahls ab, sondern auch noch von anderen Faktoren.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  3. #3
    Registriert seit
    15.02.2006
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    4

    Standard Grosses Fragezeichen?!

    Hallo zusammen! Ich wollte mal ein grundlegendes Problem bezüglich des Space- Liftes aufzeigen: Warum unbedingt ein Seil???
    Wäre ein viereckiges Grundgerüst, an dessen Seiten sich kleine Plattformen, Kabinen o.ä. (bis ca. 2-3 Tonnen Ladungslast pro Transporteinheit) befinden, die sich mittels eigener Elektromotoren (gespeist von einer stromführenden Schiene?) und durch ausgeklügelte Zahnradtechnik selbstständig bewegen lassen, nicht eine viel elegantere Lösung? Oder ist die Idee so malle, dass sie nicht umseztbar ist? Einen phatten Gruss an alle

  4. #4
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.548

    Standard

    Kein herkömliches Material (ausser eben Kohlenstoff-Nanoröhrchen) ist geeignet, um die gewaltigen Zugkräfte auszuhalten, die bei einem Orbitalseil auftreten. Deshalb...
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  5. #5
    Registriert seit
    28.05.2006
    Beiträge
    1

    Cool Woher soll die Tangentialbeschleunigung kommen?

    So ein Aufzug wäre natürlich toll, geht aber leider nicht. Ganz unabhängig von dem Material, was zur Verfügung steht. Es reicht nicht, den Fahrstuhl mit allem, was drin ist, von der Erdoberfläche senkrecht anzuheben; er muss gleichzeitig auch beschleunigt werden, und zwar senkrecht zur Bewegungsrichtung des Fahrstuhls und zwar ziemlich kräftig, auf einige 1000 Kmh.
    Dies ist bei einem Fahrstuhl, der an Seilen hängt, nur mit Raketen möglich. Lässt man diese Tangentialbeschleunigung weg, dann wird der Fahrstuhl durch die Corioliskräfte so weggedrückt, dass er nicht mehr funktioniert. Er wird praktisch um die sich drehende Erde herumgewickelt.
    Schöne Idee, geht aber leider nicht!
    Gruß Spiegelstef

  6. #6
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.548

    Standard

    Schöne Idee, geht aber leider nicht!
    Die Climber steigen ja nur sehr langsam am Seil hoch. Die Beschleunigung in Tangentialer Richtung (die am Ende, in der geostationären Umlaufbahn, zu einer Geschwindigkeit von 11000 km/h führen muss) ist daher moderat. Das führt zu einem seitlichen Zug auf das Seil (in Gegenrichtung zur Rotationsrichtung der Erde) - dies kann jedoch ausgeglichen werden, in dem das Seil am Boden verankert wird und das Gegengewicht im geostationären Orbit etwas weiter von der Erde entfernt wird. Die Energie für die Tangentialbeschleunigung kommt damit aus der potentiellen Energie des Gegengewichts, das gleiche gilt für den zusätzlichen Drehimpuls.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  7. #7
    Registriert seit
    11.03.2006
    Beiträge
    6.604

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus
    Die Energie für die Tangentialbeschleunigung kommt damit aus der potentiellen Energie des Gegengewichts, das gleiche gilt für den zusätzlichen Drehimpuls.
    Hallo Bynaus,

    Das ist zwar richtig, aber noch nicht das Ende der 'Nahrungskette`. Die Energie wird aus der Rotationsenergie der Erde abgezapft. Sie kann nur dann zurückgewonnen werden, wenn die komplette Masse wieder zurück auf die Erde kommt. (Nicht das jetzt jemand glaubt, daß wir damit unsere Umwelt nennenswert verändern können!)

    Herzliche Grüße

    MAC
    Geändert von mac (29.05.2006 um 19:32 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.548

    Standard

    (Nicht das jetzt jemand glaubt, daß wir damit unsere Umwelt nennenswert verändern können!)
    "Haben Sie auch das Gefühl, dass jeder Tag eine Stunde zu kurz ist? Ja? Spenden sie für unseren Orbitallift!!"
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  9. #9
    Registriert seit
    04.01.2006
    Beiträge
    237

    Standard

    Ist an den Polen der Erde die Fliehkraft kleiner als am Äquator?

  10. #10
    Registriert seit
    04.01.2006
    Beiträge
    237

    Standard

    Anzeige
    Erzeugt der Mond ein schwaches Magnetfeld? (etwa ungefähr ein achtzigstel des Erdmagnetfeldes?)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C