Die Schwerebeschleunigung auf der Oberfläche von Sternen verrät Astronomen einiges über das Alter und den Entwicklungszustand einer Sonne. Sie liefert auch Hinweise darauf, ob es sich bei einem Transitplaneten eher um einen Gasriesen oder einen Gesteinsplaneten wie die Erde handelt. Ein neues Verfahren erlaubt nun die Messung der Schwerebeschleunigung auch bei leuchtschwachen Sternen. (4. Januar 2016)

Weiterlesen...