Anzeige
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789
Ergebnis 81 bis 82 von 82

Thema: Signal gefunden - und was dann?

  1. #81
    Registriert seit
    04.01.2006
    Beiträge
    688

    Standard

    Anzeige
    Hallo Bernhard,
    Zitat Zitat von Bernhard Kletzenbauer Beitrag anzeigen
    Es gibt aber doch wohl einen gravierenden Unterschied zwischen einer „theoretischen Möglichkeit“ und der Gewissheit, dass es andere Intelligenzwesen gibt. Theoretisch könnten Neandertaler oder andere Vorfahren der Menschen noch irgendwo überlebt haben. Aber was, wenn nun wirklich ein Dorf mit Neandertalern entdeckt wird? Wesen, die sich unter Anderem genetisch vom Homo Sapiens unterscheiden. Also eine zweite, intelligente Art auf „unserem“ Planeten. Zu welcher Religion soll man die bekehren? Darf man denen Fast-Food anbieten? Müssen sie Steuern zahlen?

    Ich denke schon, dass da für einige Leute„ihre (imaginäre) Welt“ zusammenbricht.
    keine Neandertaler oder Vorfahren, aber wie wäre mit den San?
    http://de.wikipedia.org/wiki/San_%28Volk%29
    offensichtlich gleiche Art, Homo sapiens, sie haben aber genetisch immerhin etwa 20% des Unterschiedes zu den Neandertalern zu anderen Afrikanern, Eurasiern usw. Wir haben uns vor über 100000 Jahren von dieser Gruppe der Menschen abgespalten.

    Im Prinzip eine ähnliche Situation wie mit den Neandertalern. Oder?
    Wie ist deine Reaktion?

    Grüße UMa

  2. #82
    Registriert seit
    15.11.2013
    Beiträge
    87

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von UMa Beitrag anzeigen
    ...keine Neandertaler oder Vorfahren, aber wie wäre mit den San?
    http://de.wikipedia.org/wiki/San_%28Volk%29
    offensichtlich gleiche Art, Homo sapiens, sie haben aber genetisch immerhin etwa 20% des Unterschiedes zu den Neandertalern ...
    Ups, diese Details waren mir nicht bekannt.
    "...in der DNA von heutigen "San" DNA-Schnipsel gefunden, die eindeutig westeuropäischen Ursprungs seien und deren Gen-Sequenzen denen heutiger Italiener und spanischer Basken ähnelten..."
    Italienische Buschleute...
    Da könnten wir also Nachfahren von Erich von Dänikens Astronautengöttern unter uns haben, ohne daß sie auffallen. Ich sah den Film "Die Götter müssen verrückt sein". Ab und zu gab es auch mal Fernsehdokumentationen über Buschleute. Tja, das ist interessant, aber keine Sensation. Ich werde vielleicht noch ein wenig über Buschmänner googeln und nachlesen. Die Gesellschaftsstruktur ist interessant und teilweise nachahmenswert. Aber in solch kleinen Gruppen entwickelt sich eine andere Mentalität als in Bevölkerungen von 80 Millionen und mehr. Es gibt mir nicht das Gefühl, daß da eine sehr verschiedene Spezies außer dem Menschen auf der Erde lebt, aber ich werde mich wohl bei passender Gelegenheit wieder an die Buschleute und ihre Lebensweise erinnern.

    Clear Sky

    Bernhard Kletzenbauer

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 21.01.2007, 09:38
  2. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 17.09.2006, 22:43
  3. Das Ameisenproblem
    Von Amalthea im Forum Astrobiologie
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 29.09.2005, 09:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C