Anzeige
Seite 3 von 12 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 112

Thema: Was macht Philae?

  1. #21
    Registriert seit
    07.08.2009
    Ort
    Neubrandenburg, Deutschland
    Beiträge
    1.958

    Standard

    Anzeige
    Danke für die Antwort. Die sind damals wohl etwas zu sehr nach dem KISS-Prinzip vorgegangen.
    101010

  2. #22
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Zitat Zitat von Kibo Beitrag anzeigen
    Die sind damals wohl etwas zu sehr nach dem KISS-Prinzip vorgegangen.
    Wie,

    und heute ist man zum ACDC-Prinzip übergegangen?

    Aber Google sei dank, hier die Aufklärung: KISS-Prinzip.
    Ach so.

    Gruß,
    Dgoe

  3. #23
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    789

    Standard

    Noch zwei Wochen, dann wird es zu kalt für Philae, es werden wohl keine Daten mehr kommen.
    Hier sind es auch schon -10°, aber kein Schnee, so trocken, daß kein Eis auf den Autoscheiben ist.

    Grüße Senf

  4. #24
    Registriert seit
    14.08.2014
    Ort
    3.Planet Ing-River
    Beiträge
    349

    Standard

    Hallo,

    Zitat Zitat von Herr Senf Beitrag anzeigen
    ... dann wird es zu kalt für Philae ...
    da würde etwas Plutonium-238 weiterhelfen.
    Grüße
    Wotan

  5. #25
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Zitat Zitat von Herr Senf Beitrag anzeigen
    Hier sind es auch schon -10°, aber kein Schnee, so trocken, daß kein Eis auf den Autoscheiben ist.
    Wo Du Dich immer rumtreibst? Wusste gar nicht, dass es sowas wie minus 10 überhaupt noch gibt irgendwo.
    *scherz*

    Kann nur 'ne Wetteranomalie sein.
    Keine Sorge, wird schon noch...

    Gruß,
    Dgoe

  6. #26
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    789

    Standard

    Am 10. Jan. soll Philae aus dem Winterschlaf geweckt werden, wenn er denn noch können sollte.
    http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.../gallery/21643
    Die "Dezemberfunksprüche" waren wohl keine Signale von ihm, ein Sender könnte schon kaputt sein, der zweite scheint auch wacklig.

    Hier sind es auch wieder +5°, die 10 cm 3-Tage-Schnee sind wieder weg, mehr Winter gehabt als Schübelbach.

    Grüße Senf

  7. #27
    Registriert seit
    14.08.2014
    Ort
    3.Planet Ing-River
    Beiträge
    349

    Standard Philae bewegen

    Ja Philae bewegen ist eine gute Idee, aber das Drallrad ?

    Wir sollten uns noch einmal anschauen was da auf dem Kometen steht oder liegt.
    Der Lander hat eine Masse = 100 kg die eine Gewichtskraft von Fg= 0,0022 N erzeugt.

    wurde hier schon einmal Berechnet: Gewichtskraft von F = 0,022 N
    Das ist eine Gewichtskraft die auf der Erde von einen 1 Cent Münze erzeugt wird. Ein Mensch auf dem Kometen könnte Philae auf einem Finger Balancieren. Eine 1 Cent Münze können wir mit den Fingern weit weg schnippen, mit einer Masse von 100 kg ging das nicht auch nicht auf dem Kometen. Da kommt die Massenträgheit ins Spiel. Nehmen wir eine Betonkugel so groß wie ein Fußball (Betonkugel Durchmesser 21cm ca. 100 kg). Legen diese auf die 11m Linie und nehmen Anlauf und … ja das würde schmerzen und es ist egal ob wir das auf der Erde oder auf dem Kometen versuchen . Die Massenträgheit ist überall gleich, auch auf dem Kometen. Ein gutes Beispiel für die Masseträgheit ist eine Pferdekutsche oder ein Motorrad. Beides kann man mit 1 Ps bewegen will man aber das Motorrad in 3 s von 0 auf 100 km/h beschleunigen benötigt man schon 100 Ps.

    Die Kräfte die zur Beschleunigung einer Masse aufgebracht werden müssen berechnen mit Kraft = Masse mal Beschleunigung :

    F = m * a

    (translatorischen Beschleunigung ohne Reibung)

    Es ist nicht so einfach Philae stark zu beschleunigen, dagegen wirkt das Beharrungsvermögen seiner Masse die Massenträgheit. Das Drallrad kann nur ein kleines Drehmoment erzeugen.

    Philae kann sich auch auf dem Landegestell drehen. Eine solche Drehung würde deutliche Bewegung bringen wenn wir davon ausgehen das der Lander auf der Seite liegt.

    Vermutlich liegt der Lander auf der Seite und die Antennen sind durch irgend etwas abgeschirmt, da sich beide Antennen an der gleichen Stelle befinden. Da kann eine Lageänderung vorteilhaft sein.
    Grüße
    Wotan

  8. #28
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Zitat Zitat von Herr Senf Beitrag anzeigen
    Die "Dezemberfunksprüche" waren wohl keine Signale von ihm, ...
    Von wem denn sonst? Sind da noch andere Missionen?

    Da ist wohl nichts mehr von ihm zu hören, befürchte ich. Jedenfalls hat sich die Lage doch verschlimmert, seit der Aktion. Steht vielleicht Kopf jetzt, oder ist in die Abgründe verschwunden, wer weiß.

    Also wenn man sich schon in einem Loch befindet, ohne zu wissen, ob man schon unten ist, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass man durch eine willkürliche Lageveränderung etwas verbessert? oder verschlimmert. Ich würde sagen zu über 50% verschlimmert es sich dann. Jeder Kleterer weiß, dass man gezielte Handlungen vollziehen muss - 'Augen zu' irgendwas machen, führt nahezu geradewegs immer ins Fiasko.

    Gruß,
    Dgoe


    P.S.: eine 1-Cent-Münze fällt auch runter, wenn dafür der Weg frei ist.
    Geändert von Dgoe (10.01.2016 um 00:14 Uhr)

  9. #29
    Registriert seit
    14.08.2014
    Ort
    3.Planet Ing-River
    Beiträge
    349

    Standard

    Hallo Dgoe,


    Zitat Zitat von Dgoe Beitrag anzeigen
    Von wem denn sonst? Sind da noch andere Missionen? ...
    im S-Band wird viel gesendet, selbst Handys senden im S-Band wenn sie Wifi haben. Wahrscheinlich hat irgendeine Erdstation in diese Richtung gesendet um mit einen anderen Satelliten zu Kommunizieren, auf so weite Entfernung kommen die Daten Fehlerhaft an. Siehe: Kommunikation mit Philae
    Wenn das erste 16 Bit word fehlerhaft ist kann man nicht erkennen woher die Daten Stammen.


    Also wenn man sich schon in einem Loch befindet,
    Loch beutet keine Sonne, somit keine Aktion und Ende.
    Rosetta kann die Antennen aktive ausrichten, Philae kann das nicht. Der Lander ist so gebaut das er auf drei Beinen stehen soll und seine Antennen senden nach oben. Alles was von dieser Position abweicht ist Suboptimal.


    ... dass man gezielte Handlungen vollziehen muss - 'Augen zu' irgendwas machen, führt nahezu geradewegs immer ins Fiasko.
    Philae ist im Fiasko und jede Veränderung kann eine Verbesserung bedeuten.
    Es ist kurz vor Toresschluss da wird alles versucht.
    Grüße
    Wotan

  10. #30
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    789

    Standard

    Anzeige
    Philae gehorcht nicht,

    keine Rückmeldung auf den Weckruf.


Ähnliche Themen

  1. Mond: Was den Erntemond so besonders macht
    Von astronews.com Redaktion im Forum Beobachtungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.09.2013, 13:40
  2. Curiosity macht große Entdeckung?
    Von SRMeister im Forum Mission Mars
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.12.2012, 20:39
  3. Was macht man mit so einem...
    Von Alex74 im Forum Smalltalk
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 24.09.2010, 10:53
  4. Supernovae: So macht man die hellste Supernova
    Von astronews.com Redaktion im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.11.2007, 13:10
  5. Alles neu macht der Mai: astronews.com 3.0
    Von Webmaster im Forum astronews.com
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 11.09.2007, 01:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C