Anzeige
Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 83

Thema: Kurzweil auch im nebligen November

  1. #51
    Registriert seit
    15.10.2008
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    402

    Standard

    Anzeige
    Mit geogebra geht das recht einfach
    P=EntferneUndefiniert[Folge[Wenn[IstPrimzahl[n], n], n, 1, 37]] (Primzahlenlist)
    L=Folge[Produkt[P, n] + 1, n, 1, 12] (Produktliste)

    Ich erhalte damit folgende Ergebnisse.

    3,7,31,211,2311,30031,510511,9699691,223092871,646 9693231,200560490131,
    7420738134811

    @Ralf
    P_max wäre bei mir dann 37.
    Und P+1 wäre 7420738134811.
    Und die Primzahlen von 2 bis 37 können nicht Primfaktor von 7420738134811 sein?
    Hab ich das richtig verstanden?

  2. #52
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.334

    Standard

    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    Was nun ?
    Entweder ist P selbst eine Primzahl oder P läßt sich in ein Produkt zerlegen, welches dann aber notwendigerweise eine Primzahl enthält, die nicht in der ursprünglichen Menge 2 ... pmax enthalten ist. qed.
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  3. #53
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.470

    Standard

    Zitat Zitat von julian apostata Beitrag anzeigen
    @Ralf
    P_max wäre bei mir dann 37.
    Und P+1 wäre 7420738134811.
    Und die Primzahlen von 2 bis 37 können nicht Primfaktor von 7420738134811 sein?
    Hab ich das richtig verstanden?
    Hallo Julian,

    bei Dir schon, aber mir ging es es nicht nur um die von Dir genannten Primzahlen, sondern um alle Primzahlen.

    Bernhards Beweis ist also der richtige, und historisch war das meines Wissens der erste moderne mathematische Beweis überhaupt.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  4. #54
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.470

    Standard

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Entweder ist P selbst eine Primzahl oder P läßt sich in ein Produkt zerlegen, welches dann aber notwendigerweise eine Primzahl enthält, die nicht in der ursprünglichen Menge 2 ... pmax enthalten ist. qed.
    Hallo Bernhard,

    P ist durch jede Primzahl von 2 bis und mit pmax teilbar ...

    Du meinst natürlich schon das richtige: Entweder ist P+1 selbst eine Primzahl oder P+1 läßt sich in ein Produkt zerlegen ...


    Freundliche Grüsse, Ralf

  5. #55
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.334

    Standard

    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    Du meinst natürlich schon das richtige: Entweder ist P+1 selbst eine Primzahl oder P+1 läßt sich in ein Produkt zerlegen ...
    So ist es. Danke für den Hinweis.
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  6. #56
    Registriert seit
    15.10.2008
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    402

    Standard

    Noch ein Wort zur Erzeugung von Primzahlenlisten. Als ich vor etlichen Jahren (https://help.geogebra.org/) nachfragte, wie das geht, erhielt ich diese Antwort.

    P=EntferneUndefiniert[Folge[Wenn[IstPrimzahl[n], n], n, 1, 37]]

    Und im ersten Affekt dachte ich. Mein Gott, das kapier ich doch nie. Wenn man diesen Befehl jedoch in seine Einzelteile zerlegt, wird die Sache klarer. Man erstelle als einen Schieberegler für positive ganze Zahlen n und gebe ein:

    a=IstPrimzahl[n]

    Für a erhält man nun die Werte true oder false.

    a=Wenn[IstPrimzahl[n], n]

    Hier erhält a den Wert n, wenn n eine Primzahl ist und wenn nicht bekommt man a undefiniert.

    P=Folge[Wenn[IstPrimzahl[n], n], n, 1, 37]

    Nun werden die Zahlen n von 1 bis 37 überprüft. An der Stelle, wo n keine Primzahl ist, befindet sich ein Fragezeichen. Will man diese raus haben, so packe man den letzten Ausdruck noch in einen EntferneUndefiniert-Befehl.

    Geogebra ist also lange nicht so kompliziert wie's auf den ersten Blick ausschaut. Ach ja, und wenn n keine Primzahl sein soll, fügt man noch ein Ausrufezeichen hinzu.

    a=Wenn[!IstPrimzahl[n], n]

  7. #57
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.334

    Standard

    Habe mal mit a=Wenn(IstPrimzahl(7420738134811), 7420738134811) selbige Zahl von oben getestet. Ist laut geogebra und wie zu erwarten keine Primzahl.

    Wie sieht nun die Primzahlzerlegung dieser Zahl aus? Habe dazu bis 59 mit dem Taschenrechner ohne Treffer gesucht.
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  8. #58
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.334

    Standard

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Wie sieht nun die Primzahlzerlegung dieser Zahl aus?
    Damit https://rechneronline.de/primfaktoren/ geht es. Es gilt 7420738134811 = 181 * 60611 * 676421
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  9. #59
    Registriert seit
    15.10.2008
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    402

    Standard

    @Bernhard
    Probier doch mal
    Faktoren[7420738134811]
    oder in der CAS-Ansicht die Zahl eintippen oder rüber kopieren und dann in der Werkzeugleiste auf das Faktorisiere-Symbol klicken.

  10. #60
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.334

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von julian apostata Beitrag anzeigen
    Probier doch mal ....
    Cool . Danke.
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

Ähnliche Themen

  1. Der Sternenhimmel im November 2013: Jupiter, Sternschnuppen und ein Komet
    Von astronews.com Redaktion im Forum Beobachtungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2013, 19:51
  2. Der Sternenhimmel im November 2012: Ein heller Jupiter und die Leoniden
    Von astronews.com Redaktion im Forum Beobachtungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.11.2012, 19:00
  3. Software-Update, 19. November 2011 ab 18 Uhr MEZ
    Von Webmaster im Forum Ankündigungen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.11.2011, 18:42
  4. Ray Kurzweil: Wir werden die Lichtgeschwindigkeit überwinden
    Von Ionit im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 23:07
  5. AstroMesse>>HATT in Hattingen 24. November 2007
    Von kashkool im Forum Veranstaltungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.11.2007, 19:54

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C