Anzeige
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Schuss in den Orbit

  1. #1
    Registriert seit
    08.06.2008
    Beiträge
    426

    Standard Schuss in den Orbit

    Anzeige
    Heute wird Super Strypi einen Erdbeobachtungssatelliten in den Orbit bringen.
    http://www.nature.com/news/rocket-on...ellite-1.18679
    Das besondere an diesem Start ist, dass hier, zumindest nach meiner Kenntnis, zum ersten Mal eine Rakete nicht aus dem Stand beschleunigt, sondern auf einer Leitschiene. Es ist in gewisser Weise eine Anknüpfung an das Projekt SHARP.
    Das ist eine Technologie, die das Potential hat, Frachtgut zu deutlich geringeren Preisen ins All zu schießen als gewöhnliche Raketen es können. Forschungen dazu, wie man ein Objekt extrem beschleunigt, sind recht weit fortgeschritten. Mittels Railgun oder Ram Accelerator können Geschwindigkeiten in der Nähe von 8 km/s erreicht werden. Eine derart beschleunigte Rakete braucht nur noch eine Stufe, um den Orbit zu erreichen. Die technische Entwicklung geht auch in die Richtung, einen derartigen Start von Flugzeugen oder Ballons möglich zu machen.
    Geändert von MGZ (01.11.2015 um 20:09 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    08.06.2008
    Beiträge
    426

    Standard

    Es kommt offenbar Bewegung in das Thema.
    Das Startup Spinlaunch hat einen Vertrag für Tests und einen Direct Launch (Ohne konventionelle Rakete) im Jahr 2022 bekommen.

    https://www.forbes.com/sites/jonatha.../#6f0812b41a31

  3. #3
    Registriert seit
    08.06.2008
    Beiträge
    426

    Standard

    Letzten Monat hat Spinlaunch in einer Testanlage Objekte verschossen.

    Firmen-Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=YB6Nw4MKE2g

    Scott Manley:
    https://www.youtube.com/watch?v=JAczd3mt3X0

  4. #4
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.616

    Standard

    Anzeige
    Man muss sich bewusst sein, dass man einen Satelliten nicht einfach in einen Orbit "schiessen" kann. Ein Satellit wird immer an den Punkt zurückkehren, wo er das letzte Mal beschleunigt wurde, in diesem Fall also würde seine Bahn die Erdoberfläche durchqueren. Stattdessen muss er im Apogäum (am erdfernsten Punkt) nochmal beschleunigt werden (z.B. mit einer Rakete), um das Perigäum (den erdnächsten Punkt) über die Atmosphäre hinaus zu heben. Sprich, man braucht trotzdem eine Rakete, zumal noch eine, die einige 1000 Ge aushalten kann. Weiter hat man das Problem, dass man zwar im Vakuum auf hohe Geschwindigkeiten beschleunigen kann, dieses dann aber verlassen muss, sobald "geschossen" wird - sprich, man ist dann schon einige km/s schnell und trifft dann auf eine 1 bar Atmosphäre...

    Alles in allem bin ich sehr skeptisch, was die Chancen dieser Technologie angeht. An der Rakete führt im Moment kaum ein Weg vorbei.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

Ähnliche Themen

  1. Galileo: Satelliten auf falschem Orbit?
    Von astronews.com Redaktion im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.08.2014, 12:02
  2. In memoriam Orbit
    Von galileo2609 im Forum User-Forum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.06.2011, 12:34
  3. Zum Tod von 'Orbit'
    Von mac im Forum User-Forum
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 16.08.2010, 17:42
  4. Magnetkanone (antrieb um den orbit zu verlassen)
    Von velipp28 im Forum Antriebstechnologien
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 21:40
  5. Für Orbit und andere Interessierte
    Von jonas im Forum Smalltalk
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.04.2008, 13:55

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C