Anzeige
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

Thema: NASA to Announce Mars Mystery Solved

  1. #21
    Registriert seit
    11.04.2014
    Beiträge
    15

    Standard Marsrätsel gelöst

    Anzeige
    Nachdem wir ja schon etwas ins Unseriöse abgeglitten sind:

    http://www.huffingtonpost.de/bernd-z...b_8203760.html

  2. #22
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Hallo zusammen,

    wie es aussieht, sind Gullies (=Rinnen) oder Streaks (=Streifen) oder Stains (=Flecken) an (Ab-)Hängen (=Slopes), allen die gleiche Charakteristik gemeinsam, unterschieden nur in Größe, Fundort-Region und mehr oder weniger Relief.

    Vielleicht ist machem ja entfallen oder nicht bewusst, dass man diese schon vor über 35 Jahren entdeckt (Viking-Fotos der 70er) und auf Grund zahlreicher Indizien gleich richtig gedeutet hatte:

    Ferguson, H.M.; Lucchitta, B.K. (1984). Dark Streaks on Talus Slopes, Mars in Reports of the Planetary Geology Program 1983, NASA Tech. Memo., TM-86246, pp. 188–190 (PDF-Buch, Vorsicht: 84 MB, ohne Texterkennung)
    [...] Several observations suggest that the material forming the dark streaks once flowed: it is fed through a point source, trends downhill, is diverted around obstacles, and extends locally onto valley floors. These considerations eliminate an eolian agent. Remaining possibilities for streak origin are lava or fluizised debris. Lava is an unlikely candidate because none of the streaks extend far across adjacent floors or form sizable pools at the bottom of slopes. Fluizised debris could have been wet or dry, but dry debris emerging from a point source in the wall is difficult to envision; the debris was more likely wet and flowed from the source like a spring. The lack of pooling of debris on the floor and the limited length of the streaks suggests that the postulated liquid evaporated rapidly, and that the flow was an event of short duration. The lack of collapse structures or sapping features on the wall above the streaks also suggests that the flowing debris was small in volume and flow time brief.

    That the debris may have been wet is futher indicated by the occurrence of streaks mainly in the equatorial belt, where temperatures may rise to above freezing
    [...]
    The restrictions of the streaks to areas of high albedo and low thermal inertia also supports our hypothesis that the debris may have been wet:
    [...]
    The crispness of very dark streaks suggests that they are young. Temperatures for the latitude and season at which the pictures were taken reached no higher than 270° K during the primary mission [6]; this maximum precludes fluidization by liquid water, but permits fluidization by brines. Our observation thus do not preclude the possibility that the dark streaks are formed by liquids seeping from the walls today. On the other hand, the streaks observed may be stains resulting from salt deposits after liquids evaporated.
    [...] where seasonal equatorial warming permits the local melting of ground ice. [...]
    (Abschrift und Hervorhebungen von mir, brine=Salzwasser, EDIT: Eine Übersetzung von mir ist hier)


    Nur um das Jahrzehnte später wiederzuentdecken.
    http://www.nasa.gov/press-release/na...-today-s-mars/
    Ojha first noticed these puzzling features as a University of Arizona undergraduate student in 2010, using images from the MRO's High Resolution Imaging Science Experiment (HiRISE).
    Obiges stand wohl nicht auf dem Lehrplan!?

    Das Einzige was neu ist, ist dass man Signaturen von hydrierten Mineralien an den Hängen hat detektieren können. Eine bestätigende Messung ist etwas Besonderes, sicher. Aber wer denkt, das wäre die Erste in diese Richtung, der irrt - es gab zuvor auch schon eine, wenn auch indirekter:

    Using data from the Mars Odyssey Neutron Spectrometer, researchers found that slope streaks in the Schiaparelli basin occur in areas predicted to yield between 7.0 and 9.0 weight percent Water Equivalent Hydrogen (WEH) in contrast to typical background values of less than 4% WEH. This relationship suggests a connection between high WEH percentages and the occurrence of dark slope streaks.[24] Quelle

    Also, im Westen nix neues, bis auf die Signatur. Aber wie genau will man das denn noch haben? Sollen die Streifen so angeordnet sein, dass man den Schriftzug lesen kann: "We are water!"?

    Ich meine, Weiterforschen auf jeden Fall, aber das so an die Glocke zu hängen, ich weiß nicht, eine einfache tolle Meldung hätte schon gereicht.

    Hier noch ein Leckerchen in Sachen Leben in Salzlake oder so, habe ich noch zu lesen vor: http://link.springer.com/article/10....792-013-0594-9


    Gruß,
    Dgoe
    Geändert von Dgoe (29.09.2015 um 21:57 Uhr) Grund: RS & Link Übersetzung

  3. #23
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Zitat Zitat von shenry Beitrag anzeigen
    Nachdem wir ja schon etwas ins Unseriöse abgeglitten sind:

    http://www.huffingtonpost.de/bernd-z...b_8203760.html


    Ich hab ürigens bei der Abschrift oben zwischendurch auch Speech-to-Text eingesetzt, was mitunter gut klappt, nur nicht immer:
    Einmal galt es zu diktieren:
    "The restrictions of the streaks to areas of high albedo"...

    Da hatte ich regions, statt areas gesagt und dabei kam raus:
    The restriction of these tricks to regions of high libido

    Lol. Das Highlight des Tages! Fehlte nur noch dass dort religions, statt regions gestanden hätte ;-)

    Gruß,
    Dgoe

    Edit
    @Stevie: Der Dienstag kann auch nichts!
    Geändert von Dgoe (29.09.2015 um 16:58 Uhr)

  4. #24
    Registriert seit
    07.08.2009
    Ort
    Neubrandenburg, Deutschland
    Beiträge
    2.122

    Standard

    War vielleicht doch Trockeneis laut dem Artikel.
    101010

  5. #25
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.792

    Standard

    Anzeige
    Moin,
    Zitat Zitat von Kibo Beitrag anzeigen
    Trockeneis
    Das würde mich jetzt nicht sehr wundern, gibt es diese Hypothese doch schon länger:
    http://www.jpl.nasa.gov/video/details.php?id=1226
    Geändert von FrankSpecht (23.12.2015 um 03:26 Uhr)
    cs, Frank
    frank-specht.de

Ähnliche Themen

  1. MAVEN: NASA-Sonde auf dem Weg zum Mars
    Von astronews.com Redaktion im Forum Mission Mars
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.11.2013, 13:15
  2. Mars Science Laboratory: NASA-Sonde auf dem Weg zum Mars
    Von astronews.com Redaktion im Forum Mission Mars
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.12.2011, 10:38
  3. mystery space object
    Von Gunslinger im Forum Astronomie allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.01.2010, 09:19
  4. NASA und ESA: Gemeinsame Erforschung des Mars geplant
    Von astronews.com Redaktion im Forum Mission Mars
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.07.2009, 19:48
  5. NASA - «Mars Reconnaissance Orbiter»
    Von Roland im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.02.2005, 04:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C