Anzeige
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Thema: SETI: Keine Spur von fortschrittlichen Zivilisationen

  1. #21
    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    97

    Standard

    Anzeige
    Es kann sich eine technische Zivilisation woanders im Weltall entwickeln aber nicht nach dem Vorbild unserer irdischen sondern auf Basis ihrer dortigen Denkweise die die Evolution auf dem anderen Planeten hervorgebracht hat.

    Die Technik die dort gebaut und entwickelt wird sieht ganz anders aus, ob diese dann Raumfahrzeuge oder Funktechnik fertigen können hängt von ihrer Beschaffenheit ab wie sie Aussehen welche geistigen Fähigkeiten ihnen gegeben ist, welches Gesellschaftssystem dort herrscht.

    Was ist wenn die dort ansässige Zivilisation zwar über Technik verfügt aber keine Raumfahrzeuge oder Funktechnik hat sondern nur Fahrzeuge die auf der Planetenoberfläche fahren oder Flugobjekte die nur in ihrer Atmosphäre fliegen wie immer sie auch Aussehen mögen.

    Man kann sich erst ein wahres Bild von einer technischen Zivilisation weit draußen im Weltall machen wenn es Möglichkeiten der Fernbeobachtung gibt die es ermöglichen durch die Atmosphäre des Exoplaneten hindurch auf die Planetenoberfläche zu schauen wie es dort aussieht.

    Gruß adora
    Geändert von adora (25.08.2017 um 10:20 Uhr)

  2. #22
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.334

    Standard

    Naja, aber genau so wie es in der Evolution bestimmte Organe sind die einfach praktisch sind (wie z.B. Augen, Ohren oder Flügel) und deshalb mehrfach hervorgebracht wurden, denke ich, dass es Technologien gibt, die viele Zivilisationen unabhängig voneinander hervorbringen können, einfach weil sie praktisch sind (z.B. Radiowellen). Natürlich kann es sein dass gewisse Zivilisationen nur Technologien entwickeln, die sie nicht entdeckbar machen, aber dass das für alle gilt scheint mir unglaubwürdig.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  3. #23
    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    97

    Standard

    Wie kann man sich das Leben in einer intelligenten hochentwickelten technischen Zivilisation im Weltall gedanklich Vorstellen wenn es sie geben sollte?

    Ein irdischer Beobachter wäre sicherlich sehr erstaunt über die technischen Leistungen der dortigen Techniker und Ingenieure was sie an Erfindergeist hervorbringen können, sowie die anders aussehenden modernen Wohnsiedlungen oder welcher Art auch immer diese Projektiert sind.

    Sehen mit eigenen Augen würde ich diese intelligent hochentwickelte technische Zivilisation liebend gerne wenn diese zudem auch noch ein zivilisiert friedliches humanistisches Gesellschaftssystem hat würde ich gerne durch die Straßen gehen, die Technik in Augenschein nehmen, mit einen Fahrzeug als Beifahrer mitfahren und auch mit den hochmodernen Nahverkehrsmittel was zu unternehmen sowie die andersgearteten Kommunikationsmittel zu bestaunen und noch vieles anderes mehr.

    Sicherlich gibt es dort auch Industrielle Anlagen natürlich nicht wie auf der Erde.

    Mit den dortigen Bewohnern sich zu unterhalten wenn die sprachlichen Hürden beseitigt sind um ein Meinungsaustausch zu führen vorausgesetzt die haben einen Menschenähnlichen Körperbau mit Augen und Mund.

    Es darf erlaubt sein sich das vorstellen zu können wenn man dort als irdischer Gast weilt um diese so sonderlich andere Welt zu betrachten mit den technischen Dingen in völlig anderer Form zu erleben.

    Wie man wohl dort behandelt werden würde wenn irdische Gäste dort einen Besuch abstatten würden und der Empfang durch die dortigen Politiker.

    Gruß adora

  4. #24
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.334

    Standard

    Schau dir nur mal an wie unterschiedlich, fremd und absurd andere Zivilisationen / Kulturen auf der Erde sein können. Dieses Ausmass an Variation gegenüber deinen eigenen Vorstellungen einer fortschrittlichen Zivilisation musst du dann mindestens erwarten. Wohl noch viel mehr. Ich glaube, es wäre eine zugleich faszinierende aber auch frustrierende, haarsträubende Erfahrung.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  5. #25
    Registriert seit
    20.01.2007
    Beiträge
    388

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Schau dir nur mal an wie unterschiedlich, fremd und absurd andere Zivilisationen / Kulturen auf der Erde sein können. Dieses Ausmass an Variation gegenüber deinen eigenen Vorstellungen einer fortschrittlichen Zivilisation musst du dann mindestens erwarten. Wohl noch viel mehr. Ich glaube, es wäre eine zugleich faszinierende aber auch frustrierende, haarsträubende Erfahrung.
    Meinung gegen Meinung:
    Wir wären vielleicht verwundert, wie ähnlich es bei den Aliens ausschaut ...

    wie ist es mit den Unterschieden der Zivilisationen auf der Erde?

    Nehmen wir das spektakulärste Beispiel von Kontakt lange völlig unabhängig entwickelter Kulturen - sog. "Entdeckung" Amerikas.

    Auf elementarer Ebene war Verständigung sofort möglich (daß die Europäer nicht immer freundliche Absichten hatten, steht auf einem Extrablatt).

    Die Europäer konnten doch alles leicht wiedererkennen: es gab Regierungen und Behörden, Macht, Fürsten und Könige, Minister, Adel und Nichtadel, Erbfolgen, Wahlen, Waffen, Kleidung, Krieg und Frieden, Häuser, Tempel, Götter, Priester, Geld, Schulden, Steuern, Kaufleute, Märkte, Handwerker, Berufsgilden, Berufsprüfungen, Verträge, Recht, Justiz mit Instanzenzug und Rechtsanwälten, Freie und Sklaven, Sprachen, zu denen Mönche alsbald anfingen Grammatikbücher zu verfassen, Schriften, Ehe und Familie, Kindererziehung, Landwirtschaft, Haustiere, Akademien, Schulen, künstlerische Produktionen, ggf. mit religiöser Bedeutung ("wie bei uns"), Musik, Dichtung ... und, wem erzähl ich das - Himmelbeobachtung mit extremer Genauigkeit, Rechnen mit Stellenwertsystem einschl. Null ...
    Geändert von zabki (30.08.2017 um 09:59 Uhr)

  6. #26
    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    97

    Standard

    Was für Vorstellungen soll man sich den machen was einen bei einer hochentwickelten intelligenten technischen Zivilisation erwarten würde wäre man dort zu Besuch?

    Es geht hier um eine hochentwickelte intelligente technische Zivilisation die ethische Grundsätze mit beinhaltet, tolerant ist und eine Entwicklung durchläuft die nicht auf Kriegerischen Grundsätzen fußt, nicht nach der Eroberung des Weltalls trachtet, kein Aggressives Verhalten an den Tag legt, auf Gewaltanwendung verzichtet und einen friedlichen Kontakt mit anderen Zivilisation sucht.

    Gruß adora

  7. #27
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.334

    Standard

    Solche Vorstellungen sind einfach an "moderne" westliche Werte gekoppelt. Wenn du Menschen aus allen möglichen Zeitaltern nach der idealen Zivilisation und ihren Werten fragen würdest, würdest du ganz unterschiedliche Antworten bekommen. Und erst, wenn du andere intelligente Lebensformen nach ihren Idealvorstellungen fragen würdest...

    @zabki, ein Stückweit hast du sicher recht, es gibt sicher auch im Kulturellen/Zivilisatorischen Bereich "Konvergenzen" (wie bei der Technologie). Allerdings hängt vieles auch einfach am Lebenszyklus und -alltag des Menschen. Änderst du das, wird sich das Spektrum der Möglichkeiten noch weiter öffnen als das bei menschlichen Kulturen ohnehin schon der Fall ist.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  8. #28
    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    97

    Standard

    Sollte einmal in ferner Zukunft wenn es dann noch Menschen gibt so eine Zivilisation die ich meine bei einer Auswanderung der Menschheit wenn die Erde dann unbewohnbar wird als Auswanderungsziel in Betracht gezogen werden?

    Wenn die Menschheit dann wirklich diese Zivilisation finden sollte steht die Unbekannte Tatsache im Raum ob diese dann auch die Bereitschaft zeigt die irdischen Auswanderer in ihre Zivilisation aufzunehmen.

    Es hängt sicherlich davon ab wie die Lebensbedingungen dort beschaffen sind in der auch Menschen leben können.

    Gruß adora

  9. #29
    Registriert seit
    30.12.2017
    Ort
    Dessau-Roßlau
    Beiträge
    202

    Standard

    Zitat Zitat von astronews.com Redaktion Beitrag anzeigen
    Zivilisationen, die deutlich weiter entwickelt sind als unsere, sollten eine so große Menge an Energie verbrauchen, dass die damit verbundene Abwärme auch noch aus großer Entfernung nachweisbar wäre. Jetzt hat ein Astronom nach entsprechenden Indizien gesucht - jedoch ohne Erfolg. Mit einer Invasion uns überlegener Außerirdischer ist also wohl erst einmal nicht zu rechnen. (21. September 2015)

    Weiterlesen...
    Eine weiter entwickelte Zivilisation bzw. Spezies würde keine Energie in Form von Abwärme verschwenden. Demzufolge gäbe es auch keine "Ab"-Wärmesignatur auf einem Exoplaneten.
    So meine Meinung dazu.

    Gruß,
    Jens

  10. #30
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.334

    Standard

    Anzeige
    Aus thermodynamischen Gründen kann kein Energiewandlungsprozess perfekt effizient sein (= keine Abwärme). Egal wie fortgeschritten Zivilisationen sind, an die physikalischen Gesetze sind sie gebunden.

    Ausserdem, Enegieeffizienz ist nur dann ein erstrebenswertes Ziel wenn Energie knapp oder die Abwärme selbst zum Problem wird. Wenn keines von beidem auf die Zivilisation zutrifft, wird sie auch Abwärme produzieren.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

Ähnliche Themen

  1. Seti und Quanten
    Von elnolde im Forum Der erste SETI-Kontakt
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 13.10.2011, 09:53
  2. Den Antmaterieantrieb auf der Spur
    Von TomTom333 im Forum Blick in die Zukunft allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.11.2010, 23:14
  3. Ist SETI gefährlich?
    Von Adestis im Forum Der erste SETI-Kontakt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.07.2009, 09:07
  4. SETI@home: SETI-Forscher suchen mehr Freiwillige
    Von astronews.com Redaktion im Forum SETI
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.03.2008, 07:49
  5. SETI was ist das ?
    Von Guido_Waldenmeier im Forum Der erste SETI-Kontakt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.02.2005, 19:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C