Anzeige
Seite 25 von 26 ErsteErste ... 1523242526 LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 254

Thema: SETI: Schub für Suche nach außerirdischem Leben

  1. #241
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Anzeige
    Die dort ansässige Zivilisation hat nur einen intrastellaren Dimmer getestet, daher die Schwankungen - soweit deren Communiqué. Es handelt sich dabei um eine brandneue Klima-Technologie, die patentrechtlich geschützt ist, weshalb weitere Details nicht dargelegt werden konnten.

    ;-)
    Gruß,
    Dgoe
    Geändert von Dgoe (17.07.2016 um 17:42 Uhr)

  2. #242
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    157

    Standard

    Ich meinte die Frage wirklich ernst, da ich heute dazu einen Artikel im Tagesspiegel gelesen habe. Dort wird beschrieben, dass die "Dimmung" des Lichtes schon länger, als bisher erwähnt, anhalten soll und immer noch nicht mit natürlichen Vorkommnissen erklärbar ist!
    http://www.tagesspiegel.de/wissen/ra.../13883528.html

    Da die Autoren dort aber meist über keine wirklichen Hintergrundinfos oder tiefgreifendes Verständnis (bzgl. dieser Materie) verfügen, sind solche Artikel natürlich immer mit Vorsicht zu genießen aber da hier im Forum einige Profis "unterwegs sind", dachte ich, dass da einige mittlerweile mehr wissen und dieses Wissen vielleicht teilen möchten.

    Ich würde mich freuen!

    Meine letzte Info war, dass in den USA einige große Radio-Teleskope auf diesen Stern ausgerichtet wurden um nach annormalen Mikrowellen- oder Radio-Signaturen zu suchen (dabei wurde aber nichts gefunden). Anschließend wurde gesagt, dass weitere Beobachtungen/Auswertungen etc. anstehen.
    Geändert von Ionit (17.07.2016 um 17:59 Uhr)

  3. #243
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Schon klar, ich meinte die Antwort wirklich nicht ernst. Natürliche Ursachen, wie Kometen"wolke" oder dergleichen, sind hoch im Rennen und alles andere als dadurch nicht erklärbar, soweit ich weiß.

    Gruß,
    (Kein Profi)
    Dgoe

  4. #244
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    789

    Standard

    Neben den bereits laufenden Beobachtungen von Außerirdischen durch Green Bank
    und den APF am Lick Observatorium (Mt Hamilton) für Milner-Hawking-Breakthrough-Listen

    ist heute nach 2-wöchiger Testphase das 64-m-Parkes in Australien in die Suche eingestiegen.
    Zuerst wird mit Proxima b (4,2 Lj) geübt, wenn auch völlig unwahrscheinlich.
    25 % der Beobachtungszeit wurden reserviert, 75 % verbleiben für "seriöse" Wissenschaft.

    Grüße Dip

    Pressemitteilung CSIRO

  5. #245
    Registriert seit
    30.12.2017
    Ort
    Dessau-Roßlau
    Beiträge
    94

    Standard

    Zitat Zitat von astronews.com Redaktion Beitrag anzeigen
    Mit den sogenannten Breakthrough Initiatives wird die Suche nach intelligentem Leben in fernen Sternsystemen deutlich ausgeweitet: Im Rahmen des Projekts, das unter anderem von Stephen Hawking unterstützt wird, soll mit zwei großen Radioteleskopen nach Signalen anderer Zivilisationen gefahndet werden. Auch über eine Botschaft von der Erde ins All will man nachdenken. (21. Juli 2015)

    Weiterlesen...
    Warum sucht man nicht vor der "Haustür" nach Außerirdischen? Wenn Außerirdische über große interstellare Raumschiffe verfügen, würden man sie in der Sonnenkorona
    finden. Sie könnten optisch angepeilt werden und mit aufmodulierte Datenströme im Laser angelasert werden.

    Gruß,
    Jens

  6. #246
    Registriert seit
    03.11.2017
    Ort
    Steinkugel ~150Mio KM von gelben Zwergstern entfernt im Orionarm der Milchstraße
    Beiträge
    252

    Standard

    Abgesehen davon, das ich die Suche nach Außerirdischen, für Zeit- und Resourcenverschwendung halte, stellt sich mir die Frage, warum jemand den hohen Aufwand betreiben sollte, ein Raumschiff in der Korona eines Sterns zu parken. Optisch ein Objekt von nur wenigen hundert Meter Abmessung in der Korona nachzuweisen dürfte für uns sehr schwer, bzw. nahezu unmöglich sein. Auch und vor allem wenn der Besitzer dieses Objektes nicht gesehen werden will. Welche Art Daten würdest Du denn mit einem Laserpuls übermitteln wollen? Auch wenn es der Empfänger demodulieren kann und will, denkst Du nicht, das dieser jemand sowieso bereits all das weiß, was wir ihm übermitteln könnten?
    Geändert von Protuberanz (28.01.2018 um 13:38 Uhr)

  7. #247
    Registriert seit
    09.05.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    747

    Standard

    Ich verstehe JensU nicht.
    Welche Motivation gäbe es für wertloses Geschreibe in halb angestaubten Themen?
    Kostet nur viel Zeit und bringt keinen Nutzen.
    Es sei denn JensU hat ein extremes Geltungsbedürfnis.

    Gruß und danke an u.a. Protuberanz für deine Geduld.
    Absence of evidence does not mean evidence of absence.

  8. #248
    Registriert seit
    10.11.2009
    Ort
    bei Koblenz
    Beiträge
    139

    Standard

    Ein Raumschiff versteckt in der Sonnenkorona...aha. Das war doch die beliebte Methode in der Perry Rhodan Serie... google fragen... jep! Die SF-Helden brauchten dazu nur einen HÜ-Schirm (Hochenergieüberladungsschirm). Kleinigkeit!

    Vielleicht hat JensU ja ein schlüssiges Konzept zu Entwicklung des erforderlichen Schutzschirmprojektors, incl. eines Reaktors/Generators für die Energielieferung.
    Zu seinem revolutionären Antriebskonzept kommt ja nix mehr....
    Geändert von Stevie (29.01.2018 um 10:54 Uhr) Grund: Rechtschreibung
    Gruß Stevie

  9. #249
    Registriert seit
    30.12.2017
    Ort
    Dessau-Roßlau
    Beiträge
    94

    Standard

    Zitat Zitat von Protuberanz Beitrag anzeigen
    Abgesehen davon, das ich die Suche nach Außerirdischen, für Zeit- und Resourcenverschwendung halte, stellt sich mir die Frage, warum jemand den hohen Aufwand betreiben sollte, ein Raumschiff in der Korona eines Sterns zu parken. Optisch ein Objekt von nur wenigen hundert Meter Abmessung in der Korona nachzuweisen dürfte für uns sehr schwer, bzw. nahezu unmöglich sein. Auch und vor allem wenn der Besitzer dieses Objektes nicht gesehen werden will. Welche Art Daten würdest Du denn mit einem Laserpuls übermitteln wollen? Auch wenn es der Empfänger demodulieren kann und will, denkst Du nicht, das dieser jemand sowieso bereits all das weiß, was wir ihm übermitteln könnten?
    Die bzw. eine Sonne ist für die interstellare Raumfahrt die einzigste und wichtigste Energiequelle für interstellare Raumschiffe.

    Wenn dieser jemand bereits alles über uns weiß, erübrigt sich eine Kontaktaufnahme.
    Wenn wir so denken brauchen wir auch kein SETI Projekt.
    Der Wunsch oder die Hoffnung treibt die Menschen dazu an.

    Gruß,
    Jens

  10. #250
    Registriert seit
    03.11.2017
    Ort
    Steinkugel ~150Mio KM von gelben Zwergstern entfernt im Orionarm der Milchstraße
    Beiträge
    252

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von JensU Beitrag anzeigen
    Die bzw. eine Sonne ist für die interstellare Raumfahrt die einzigste und wichtigste Energiequelle für interstellare Raumschiffe.
    Da sich das das Raumschiff nach Deiner Beschreibung in der Korona aufhält, wird es etwas schwierig mit "interstellerer" Raumfahrt. Oder nehmen die Typen den jeweiligen Stern dann immer mit, wenn sie auf Reise gehen?

    Zitat Zitat von JensU Beitrag anzeigen
    Wenn dieser jemand bereits alles über uns weiß, erübrigt sich eine Kontaktaufnahme.
    Wenn wir so denken brauchen wir auch kein SETI Projekt.
    Gut das Du das auch so siehst. Bleibt nur noch zu hoffen, das die SETI-Leute das auch begreifen.

Ähnliche Themen

  1. Astrobiologie: Experten fordern Suche nach bizarrem Leben
    Von astronews.com Redaktion im Forum Astrobiologie
    Antworten: 377
    Letzter Beitrag: 26.08.2013, 16:07
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.05.2013, 10:44
  3. Enceladus Explorer: Ein Eismaulwurf für die Suche nach Leben
    Von astronews.com Redaktion im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.03.2012, 15:04
  4. SETI: Suche im Schützen und im Stier
    Von astronews.com Redaktion im Forum SETI
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 18.11.2008, 14:21
  5. Suche nach Alien-TV
    Von danebod im Forum SETI
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.10.2006, 06:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C