Anzeige
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 59 von 59

Thema: Silicon Sapiens

  1. #51
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Anzeige
    Es könnten nicht nur Synergien zum Fortschritt beitragen:

    http://www.techtimes.com/articles/18...just-might.htm

    Viv konnte bei kombinierten oder längeren Fragen als Sprachassistent durchaus punkten zu Googles Assistent, soweit ich gelesen habe zuletzt, ohne einen Link dazu. Hier nur einen hervorgeholten Link von Aberdutzenden.



    Auffällig ist, dass der Wettbewerb hier für den sogenannten Endverbraucher auch hinderlich sein kann.
    Einfach weil Innovationen aufgekauft werden und der Käufer eine andere Firma ist, als die andere, die sonst recht vorne ist.

    Apples Siri gibt es ja auch noch und facebooks M (nie gesehen)? da wär noch Microsoft mit Cortana, seufz. Mister Watson, IBM.

    Die synergiEn auch bestimmt nicht mehr. Und in den den Unis dürften sie auch nur noch Bauklötze staunen. Es wird irgendwann Fächer geben, die nur noch nachvollziehen, wie so etwas überhaupt von den veralteten Grundlagen aussieht, bestenfalls. Unsere Forschungsgeschichte wird zunehmend ein Betriebsgeheimnis. Irgendwann unverstanden und sowieso nicht unabhängig reproduzierbar.


    Offenbar sind von den Universitäten alle Profs und gute Studenten dazu längst eingekauft und kommen wegen gigantischen Ressourcen-Bedarfs auch nur in Kooperation mit jemand wie Google weiter. Andere gucken in die Röhre, oder finden halbwegs Ebenbürtige.

    Was da noch als ein Student oder Prof mal als irre Innovation anbringen könnte, im Kleinen, läuft doch sicher unter steil ansteigend "Du hast den Schuß nicht gehört", outdated, immer mehr. Ganz selten vielleicht noch respektabel. Die nötigen Systeme vorne weg...

    Vielleich kauft auch Google Samsungs Viv auf oder verhandelt.


    Was aber recht sicher lange nicht wieder in unserer Geschichte asbald passieren wird: Dass staatlich geförderte Instiutionen das Geld und die Mittel haben, wie eines der 3-4 größten Firmen der Welt. Mit Abstand. So groß, dass man ohne die Power, ohne die Möglichkeiten, ohne die Rechenpower, quasi nur noch mit Spielzeugen spielt auf Kinderniveau.

    So.
    Geändert von Dgoe (17.12.2016 um 23:50 Uhr)

  2. #52
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    ... ob es nicht besser wäre vorrangig menschliche Übersetzer, bzw. persönliche Kontakte zu nutzen, anstatt den Strom mehrerer AKWs in ein "Mäusegehirn" zu stecken.
    war etwas worauf ich einging.

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    auf Fragen zu meiner Person werde ich in diesem Forum bis auf Weiteres nicht mehr antworten.
    Was genau soll das jetzt? Auf Deine Person geht niemand hier ein, ich auch nicht. Natürlich abgesehen davon, dass Deine Rede Dir entfleucht ist, somit Du Ansprechpartner bist, en persona.

    Du stelltest mir zuletzt auch eine Frage, auf die ich geantortet hatte. Danach war nix, schade. Und jetzt ziehst Du unverhofft, einfach so den Schwanz ein? Oberseltsam, wer hat dich denn weichgekocht?

    Entweder Du stehst zu Deinem Wort, oder lass es mit den Foren!

    Gruß,
    Dgoe

  3. #53
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Wenn hier jemand nicht online sein will, dann einfach nicht hierher klicken, oder wenn schon da, einfach wegklicken. Was hab ich denn verbrochen Bernhard, dass Du so reagierst? Ich finde das sehr ärgerlich, jetzt. ALSO RICHTIG .

  4. #54
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    4.858

    Standard

    Hallo Dgoe,

    Zitat Zitat von Dgoe Beitrag anzeigen
    Was hab ich denn verbrochen Bernhard, dass Du so reagierst?
    Du solltest Dich nicht so leicht provozieren lassen.
    Freundliche Grüße, B.

  5. #55
    Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    60

    Standard

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Was haben neuronale Netze im Aktienhandel zu suchen? Die breite Mehrheit sollte vielmehr schon jetzt aufpassen, sich nicht die Kontrolle über diese Technik abnehmen zu lassen.
    Hallo Bernhard,

    ich sehe die unglaubliche Power, die in den künstlichen, neuronalen Netzwerken steckt, genauso skeptisch wie du.
    Wir sollten uns klar sein, dass wir mit dieser Technologie vielleicht die "Büchse der Pandora" öffnen.

    Wenn wir nicht aufpassen, könnten wir komplett die Kontrolle über existenzielle Lebensbereiche verlieren.
    Ein Crash im weltweiten Aktienhandel wäre nur ein Beispiel und kein menschlicher Experte könnte mehr nachvollziehen, wie warum und weshalb die neuronalen Netzwerke es zu einem solchen Crash haben kommen lassen!

    Ich befürchte nur wir können diese Entwicklung nicht aufhalten. Wir sollten uns aber der existenziellen Gefahren bewusst sein (die Börsen-Gurus sind sehr wahrscheinlich mit solchen ethischen Fragen komplett überfordert)!

  6. #56
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Zitat Zitat von Ralander Beitrag anzeigen
    Wir sollten uns klar sein, dass wir mit dieser Technologie vielleicht die "Büchse der Pandora" öffnen.

    Wenn wir nicht aufpassen, könnten wir komplett die Kontrolle über existenzielle Lebensbereiche verlieren.
    Hallo Ralander,

    meiner Meinung nach ist das substanzlose Angstschürerei und eher das Szenario eines Hollywood-Streifens, wie 'Terminator'. Gesunde Skepsis ist natürlich wichtig.


    Zitat Zitat von Ralander Beitrag anzeigen
    Ein Crash im weltweiten Aktienhandel wäre nur ein Beispiel und kein menschlicher Experte könnte mehr nachvollziehen, wie warum und weshalb die neuronalen Netzwerke es zu einem solchen Crash haben kommen lassen!
    Baugleich hätte man das auch zu bisherigen Software-Algorithmen sagen können, die den Handel zu großen Teilen vollführen. Vor einigen Monaten ist es übrigens auch zu genau solch einem (kleinen) Crash gekommen, passt wie angegossen.

    Vielleicht würden neuronale Netzwerke sogar besser klarkommen, als die vergleichsweise eher starren Algorithmen.

    Zu beachten ist auch, dass der Handel aus einer Vielzahl von Teilnehmern besteht und keiner von denen vertraut seine Milliarden gerne einem 'durchgeknallten' autonomen Computernetzwerk an. Wie auch jetzt schon, werden Fallbacks, Limits und andere Sicherungen im Falle des Falles zur Schadensbegrenzung eingesetzt.
    Versprechen neuronale Netwerke, beispielweise durch Testläufe, jedoch höhere Gewinne, als bisherige Methoden, wird das Ganze sicherlich auch vermehrt Einzug finden.


    Zitat Zitat von Ralander Beitrag anzeigen
    Ich befürchte nur wir können diese Entwicklung nicht aufhalten.
    Wohl wahr.

    Links:

    http://www.sueddeutsche.de/wirtschaf...se-1.1441262-2

    http://wiwo.de/impressum/datenschutz...68.html?mwl=ok

    https://focus.de/finanzen/boerse/rob...d_5205415.html

    https://faz.net/aktuell/finanzen/akt...01373.amp.html

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Flash_Crash

    http://n-tv.de/wirtschaft/Flash-Cras...e19055696.html


    Frohe Weihnachten,
    Dgoe
    Geändert von Dgoe (25.12.2016 um 21:23 Uhr) Grund: Links

  7. #57
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Da gibt es auch noch die Schwarmintelligenz. Hier etwas aus diesem Fundus:

    http://unu.ai/what-is-unu/

    http://unu.ai/press/

    http://unu.ai/publications/


    Frohe Weihnachten,
    Dgoe

  8. #58
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Mehr News:

    Wie nun berichtet wurde, haben die US-Streitkräfte schon im letzten Oktober einen Scharm Mikrodrohnen, 103 Stück, je 16 cm groß, erfolgreich getestet. Sie werden durch ein System künstlicher Intelligenz gesteuert und könnten zur Aufklärung eingesetzt werden.

    http://spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/a-1129286.html


    Sehr informativ auch dieser umfangreiche Artikel rund um die KI, bzw. AI:
    http://spiegel.de/netzwelt/gadgets/a-1126718.html

    Enjoy

    Gruß,
    Dgoe

  9. #59
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    4.858

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Ralander Beitrag anzeigen
    ich sehe die unglaubliche Power, die in den künstlichen, neuronalen Netzwerken steckt, genauso skeptisch wie du.
    Etwas off topic aber dennoch interessant: Blade Runner Suite - The Danish National Symphony Orchestra feat. David Bateson
    Freundliche Grüße, B.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C