Anzeige
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Ansichten der Galaxie und die Zeit für deren Licht

  1. #1
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    2

    Ausrufezeichen Ansichten der Galaxie und die Zeit für deren Licht

    Anzeige
    Hallo,

    die Galaxie Andromeda ist ca. 2,5 Millionen Lichtjahre von unserer Milchstraße entfernt. Sie hat einen Durchmesser von etwa 140.000 Lichtjahren.
    Wir schauen weder direkt von der Seite noch von oben auf diese Galaxie.

    Nun habe ich mir Gedanken gemacht, wohin sich das Zentrum der Galaxie in der Zeit, während deren Licht bis zum Rand der Galaxie unterwegs war, bewegt hat.
    Des Weiteren nehme ich mal an, dass das Licht der uns entferntesten Sonnen dieser Galaxie zu uns ca. 2,6 Millionen Jahre unterwegs war, dass der uns am näher stehenden Sonnen „nur“ ca. 2,5 Millionen Jahre. Was mich interessiert: wo befanden sich die hintersten Sonnen vor ca. 2,5 Millionen Jahren, deren Licht erst in etwa 100.000 Jahren bei uns zu sehen sein wird?

    Die Galaxie bewegt sich, sie dreht sich. Ich habe versucht, dass mir skizzenmäßig darzustellen. Das Ergebnis glaube ich nicht.

    Ich habe dazu nur eine Lösung gefunden: diese Sonnen mögen 100.000 Lichtjahre weiter zu uns entfernt sein, als die uns „nahen“ Sonnen. Aber, dass wir die Sonnen an den Positionen sehen, wo es Sinn macht, kann doch nur bedeuten, dass das Licht in der Zeit sinusförmig (??? .. !) verläuft, ergo die Zeit in Summe gleich Null ist.

    Das ist vergleichbar einer Uhr, deren Zeit im Laufe eines halben Tages 12 Stunden beträgt und deren Zeiger danach wieder am Ausgangspunkt sind.

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich das deutlich genug verständlich gemacht habe.

    Gern würde ich darüber mit einer kompetenten Person reden oder telefonieren.

    Ich hatte schon mal Mailkontakt zu einem „Wissenschaftler“, welcher mir erklären wollte, das wäre wie bei einem auf der Straße liegenden Fahrrad, deren Vorderrad sich dreht. Für die Ansicht wäre das uninteressant. Während ich der Meinung bin, das die Zeit, welche das Licht innerhalb der Galaxie benötigt, sehr wohl im Zusammenhang mit der Bewegung der Galaxie im Raum und der Drehbewegung der Galaxie um deren Zentrum bedeutsam ist.

    Mit freundlichen Grüßen

    Achim

  2. #2
    Registriert seit
    14.06.2015
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    2

    Frage Eine Frage dazu

    Sehen wir am nächtlichem Himmel die Galaxie Andromeda,
    wo sie vor 2,5 Millionen Jahren oder wo sie vor 2,6 Millionen Jahren war,
    oder etwa genau dort, wo sie heute ist?

  3. #3
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.502

    Standard

    Zitat Zitat von Achim Beitrag anzeigen
    Ich hatte schon mal Mailkontakt zu einem „Wissenschaftler“, welcher mir erklären wollte, das wäre wie bei einem auf der Straße liegenden Fahrrad, deren Vorderrad sich dreht. Für die Ansicht wäre das uninteressant. Während ich der Meinung bin, das die Zeit, welche das Licht innerhalb der Galaxie benötigt, sehr wohl im Zusammenhang mit der Bewegung der Galaxie im Raum und der Drehbewegung der Galaxie um deren Zentrum bedeutsam ist.
    Hallo Achim,

    man muss bei dieser Frage zwei Zeiten miteinander vergleichen:
    1) Die Zeit, die das Licht benötigt, um die Galaxie zu durchqueren
    2) Die Zeit, welche die Galaxie für eine Umdrehung benötigt

    1) liegt bei unserer Milchstraße bei 0,1 Mio. Lichtjahren http://de.wikipedia.org/wiki/Milchstra%C3%9Fe
    2) liegt bei unserer Milchstraße bei 225 Mio. Lichtjahren http://de.wikipedia.org/wiki/Galaktisches_Jahr
    , also mehr als 1000 mal so lange wie 1)

    Das zeigt, dass die betrachtete Lichtlaufzeit relativ gut zu vernachlässigen ist. Das prinzipielle Erscheinungsbild von Galaxien ist zudem weitgehend unabhängig vom Blickwinkel auf die Rotationsebene der Galaxie. Der Wissenschaftler hat dich also eigentlich recht gut beraten.
    Freundliche Grüße, B.

  4. #4
    Registriert seit
    11.03.2006
    Beiträge
    6.630

    Standard

    Hallo Achim,

    willkommen im Forum!

    Andromeda ist uns in der Zeit vom Aussenden ihres Lichtes das wir heute sehen, rund 1000 Lichtjahre näher gekommen, also etwa 0,4 Promille ihrer derzeitigen Entfernung.

    Ich habe nicht nachgeschaut wie schnell sich Andromeda dreht, aber nehmen wir einfach mal an, so schnell wie die Milchstrasse.

    Unsere Sonne braucht ganz ganz grob 225 Millionen Jahre für eine Umrundung des galaktischen Zentrums. Die gut einhunderttausend Lichtjahre Unterschied in der Entfernung der uns näherliegenden Sterne und der von uns weiter weg liegenden Sterne bedeuten, daß wir den nahen Teil eben um die einhunderttausend Jahre eher sehen als den weiten Teil. Gerechnet auf eine Umdrehung sind das aber nur knapp 0,2° Drehwinikel. (0,2° = 360° * 0,1 Millionen Jahre/225 Millionen Jahre)Das kann man mit bloßem Auge ohne Vergleich nicht mehr erkennen. Und das betrifft ja auch nicht alle Sterne auf der Sichtlinie in gleichem Maße, sondern verschiebt sich mit der Enfernung erst recht noch viel unmerklicher.

    Daher war die Antwort die Dir der ‚Wissenschaftler‘ gegeben hat ausreichend richtig.

    Herzliche Grüße

    MAC

    PS: Bernhard war schneller!
    aber das macht nix. Auf verschiedenen Wegen das Gleiche erklären ist auch nicht verkehrt.
    Geändert von mac (15.06.2015 um 13:40 Uhr) Grund: PS

  5. #5
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.502

    Standard

    Zitat Zitat von Achim Beitrag anzeigen
    Sehen wir am nächtlichem Himmel die Galaxie Andromeda,
    wo sie vor 2,5 Millionen Jahren oder wo sie vor 2,6 Millionen Jahren war,
    oder etwa genau dort, wo sie heute ist?
    Nachdem das Licht, das uns von Andromeda erreicht eben ca. 2,5 Millionen Jahre unterwegs ist und sich unterwegs nicht ändert, sehen wir zurück in die Vergangenheit.
    Freundliche Grüße, B.

  6. #6
    Registriert seit
    23.10.2011
    Beiträge
    188

    Standard

    hallo Achim ,
    deine fragestellung beantwortet sich eigentlich ganz einfach , das bild , das wir in jedem augenblick von der anromedagalaxie sehen , entspricht immer exakt deren lage im all und unserem blickwinkel auf dieses Gebilde , in korrekter abbildung der jeweiligen standorte der einzelnen Lichtquellen in diesem gebilde inc. der zurückgelegten entfernungen eben der emmitierten photonen der einzelnen quellen ....... im mittel nach aktueller überzeugung eben das bild von vor ca. 2,5 mio jahren .......
    Geändert von blackhole (18.06.2015 um 20:24 Uhr) Grund: .....
    mit grüßen von jenseits des ereignishorizontes



  7. #7
    Registriert seit
    29.10.2013
    Ort
    Oberhessen
    Beiträge
    501

    Standard

    Hallo Berhard,

    bei den Zeitangaben auf die beiden Fragen in #3 ist 2* "Licht" zuviel.
    Als engagierter und faszinierter Laie freue ich mich über Hinweise, die meinen Horizont erweitern.

  8. #8
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.502

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von SFF-TWRiker Beitrag anzeigen
    bei den Zeitangaben auf die beiden Fragen in #3 ist 2* "Licht" zuviel.
    Korrekt. Richtig muss es heißen:

    1) liegt bei unserer Milchstraße bei 0,1 Mio. Jahren http://de.wikipedia.org/wiki/Milchstra%C3%9Fe
    2) liegt bei unserer Milchstraße bei 225 Mio. Jahren http://de.wikipedia.org/wiki/Galaktisches_Jahr
    , also mehr als 2000 mal so lange wie 1)

    Danke.
    Geändert von Bernhard (19.06.2015 um 00:40 Uhr)
    Freundliche Grüße, B.

Ähnliche Themen

  1. VLT: Wachsende Galaxie im Licht eines Quasars
    Von astronews.com Redaktion im Forum Teleskope allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.07.2013, 12:32
  2. Relativ kann Licht doch schneller sein als Licht
    Von bastl73 im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.08.2011, 23:42
  3. Licht Raum & Zeit und So
    Von ollyti im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 31.10.2009, 12:44
  4. Was ist die Zeit?
    Von Aganor1 im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 249
    Letzter Beitrag: 11.09.2009, 18:21
  5. Andere Vorstellungen und Ansichten
    Von Kurt im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 322
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 12:27

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C