Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Irdischer "UFO"-Antrieb

  1. #1
    Registriert seit
    22.04.2015
    Beiträge
    2

    Standard Irdischer "UFO"-Antrieb

    Anzeige
    Hallo. Ich weiss nicht warum diese Raketenleute nicht die Loesungen von graviflight einsetzen, das Beste ist ja ein Antrieb auf Raketenbasis aber mit einem ganz besonderen "Auspuff" da werden die heissen Gase stark ionisiert und gedreht bis sie ein Magnetfeld erzeugen das die Ionen mit Hochgeschwindigkeit beschleunigt. Also dann... Ionenantrieb aus einem stinkeinfachen Raketentriebwerk...wie cool ist das??? Den koennt ihr euch zuhause bauen.

  2. #2
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.145

    Standard

    Zitat Zitat von metaman Beitrag anzeigen
    Den koennt ihr euch zuhause bauen.
    Bleibt nur die Frage zu klären, ob man zuhause ein Ionentriebwerk benötigt ;-) .

  3. #3
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    915

    Standard

    Nein, für unterwegs
    Außerdem will graviflight Baugebühren, kann sich keiner leisten.
    Thread für die Mülltonne - Senf

  4. #4
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.282

    Standard

    Wenn es "Lösungen von Graviflight" gibt, wo ist deren funktionierender Antrieb? Warum schwebt deren CEO noch nicht mit einem fliegenden Auto zur Arbeit? Eben.

    Wenn man irgend einen Sinn aus dem Eingangspost distillieren könnte, dann vielleicht die Frage, ob man herkömmliche Raketentriebwerke nicht durch ein Ionentriebwerk "boosten" könnte, also die Austrittsgase zusätzlich (elektrisch) beschleunigen. Dürfte aber nicht einfach zu kombinieren sein. Die heissen Gase sind zwar ein Plasma, aber das zusätzliche Beschleunigen dürfte nicht sehr effektiv sein und zudem sehr viel Energie fressen. Die Effizienz des Ionenantriebs kommt eben gerade davon, dass eine sehr geringe Menge Gas auf eine sehr hohe Austrittsgeschwindigkeit beschleunigt wird - man kann das nicht auf eine Situation übertragen, wo eine sehr grosse Menge Gas um einen kleinen Betrag beschleunigt wird.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  5. #5
    Registriert seit
    30.12.2017
    Ort
    Dessau-Roßlau
    Beiträge
    192

    Standard

    Zitat Zitat von metaman Beitrag anzeigen
    Hallo. Ich weiss nicht warum diese Raketenleute nicht die Loesungen von graviflight einsetzen, das Beste ist ja ein Antrieb auf Raketenbasis aber mit einem ganz besonderen "Auspuff" da werden die heissen Gase stark ionisiert und gedreht bis sie ein Magnetfeld erzeugen das die Ionen mit Hochgeschwindigkeit beschleunigt. Also dann... Ionenantrieb aus einem stinkeinfachen Raketentriebwerk...wie cool ist das??? Den koennt ihr euch zuhause bauen.
    Zum Thema habe ich dieses Video gefunden.
    https://www.youtube.com/watch?v=ltaQP0-vxUQ
    Nach meiner Meinung wird die Schwerkraft hier nicht abgeschirmt.
    Luft-Ionen werden mittels rotierender Magnetscheibe nach außen beschleunigt,
    was zu einem Druckabfall im Kegel über der Scheibe führt.

    Mit Hochspannung kann man Luft zusätzlich ionisieren.
    Zum Abheben brauchen wir einen Vakuumkegel über dem Objekt.

    Gruß,
    Jens

  6. #6
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.781

    Standard

    Zitat Zitat von JensU Beitrag anzeigen
    Zum Thema habe ich dieses Video gefunden.
    https://www.youtube.com/watch?v=ltaQP0-vxUQ
    Stichwort: Podkletnov
    Tolle Idee! – Was wurde daraus?
    Geändert von FrankSpecht (31.12.2018 um 01:34 Uhr)
    cs, Frank
    frank-specht.de

  7. #7
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.145

    Standard

    Zitat Zitat von FrankSpecht Beitrag anzeigen
    Stichwort: Podkletnov
    Dieser Name ist vor allem für GdM bekannt. Ich habe den Beitrag von JensU gemeldet.
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  8. #8
    Registriert seit
    30.12.2017
    Ort
    Dessau-Roßlau
    Beiträge
    192

    Standard

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Dieser Name ist vor allem für GdM bekannt. Ich habe den Beitrag von JensU gemeldet.
    Wenn Forscher oder Raumfahrtpioniere sich mit neuen Antrieben beschäftigen, liegen sie in deren Mainstream.
    Was ist dein Mainstream?

    Gruß,
    Jens

  9. #9
    Registriert seit
    03.11.2017
    Ort
    Steinkugel ~150Mio KM von gelben Zwergstern entfernt im Orionarm der Milchstraße
    Beiträge
    442

    Standard

    Du bringst da etwas durcheinander. Es geht nicht darum, ob sich ein oder mehrere Forscher mit einem Thema beschäftigen. Es geht noch nicht einmal darum, ob etwas möglich ist, oder ob es nicht möglich ist. Mainstream ist das, mit dem sich die Mehrheit beschäftigt. Wenn die Ausrichtung der Mehrheit geändert werden soll, bedarf es also ziemlich handfester Fakten. Wenn diese von Herrn Podkletnov & Co. erbracht würden, könnte sich die Lage ändern. Solange das nicht geschieht, ist es GdM.

  10. #10
    Registriert seit
    08.06.2008
    Beiträge
    407

    Standard

    Anzeige
    Also ich habe Gegen den Mainstream immer als Euphemismus begriffen für: Die überwältigende Mehrheit der Wissenschaftler sagt, dass diese Vorschläge Unfug sind, der der bekannten Physik widerspricht. Zumindest Peer Review sollte man vorweisen können, sonst ist man GDM.

Ähnliche Themen

  1. Der angeblich "Emdrive" Antrieb?!
    Von Menor im Forum Antriebstechnologien
    Antworten: 233
    Letzter Beitrag: 30.09.2018, 10:25
  2. Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 09.02.2011, 09:35
  3. "Casimir-effect"-Antrieb
    Von ispom im Forum Antriebstechnologien
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 03.04.2010, 17:38
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.02.2005, 17:28
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.02.2005, 17:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C