Anzeige
Seite 7 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 82

Thema: Primus

  1. #61
    Registriert seit
    07.08.2009
    Ort
    Neubrandenburg, Deutschland
    Beiträge
    2.062

    Standard

    Anzeige
    Es gibt eine neue merkwürdige Entdeckung zur letzten Stelle einer beliebigen Primzahl und der nachfolgenden nächsten Primzahl.

    mfg
    101010

  2. #62
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Hi Kibo,

    oh ja, schon merkwürdig. Wieder einmal gibt es Tendenzen, Statistiken, aber keine feste Regel ohne Ausnahme, nichts wirklich greifbares - abgesehen von der statistischen Tendenz selber.

    Interessant, dass man das Phänomen auch bei anderen Basen antrifft.

    Thx for sharing.

    Gruß,
    Dgoe

  3. #63
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.908

    Standard

    Zitat Zitat von Dgoe Beitrag anzeigen
    oh ja, schon merkwürdig. Wieder einmal gibt es Tendenzen, Statistiken, aber keine feste Regel ohne Ausnahme, nichts wirklich greifbares - abgesehen von der statistischen Tendenz selber.
    Hallo Dgoe,

    immerhin gleicht sich dieses Phänomen für n -> unendlich (ok, ok, für n in IN) wieder aus.

    Zitat Zitat von Dgoe Beitrag anzeigen
    Interessant, dass man das Phänomen auch bei anderen Basen antrifft.
    Das war meine allererste Frage und hätte der Autor das nicht angesprochen, hätte ich seinen Film vor dem Ende wieder geschlossen.

    Kleine Verständnisfrage: warum hat der Autor nicht die Basis 2 verwendet ?

    Tipp: warum ist die Basis 3 die einfachste Basis, um Primzahlen zu betrachten ? Und Achtung: die Antwort ist trivial


    Sehr schön die Fröhlichkeit, mit der er das alles vorträgt.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  4. #64
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    immerhin gleicht sich dieses Phänomen für n -> unendlich (ok, ok, für n in IN) wieder aus.
    Ja?

    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    Das war meine allererste Frage und hätte der Autor das nicht angesprochen, hätte ich seinen Film vor dem Ende wieder geschlossen.
    Dann hättest Du aber nicht erfahren, ob er sie am Ende erwähnt hätte, hehe.

    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    Kleine Verständnisfrage:
    Antwort: Das wären etwas zu wenig Auswahl- und Vergleichsmöglichkeiten.

    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    Sehr schön die Fröhlichkeit, mit der er das alles vorträgt.
    Numberphile rocks! Schon viele gesehen, aber noch lange nicht alle.

    Gruß,
    Dgoe

  5. #65
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.908

    Standard

    Zitat Zitat von Dgoe Beitrag anzeigen
    Antwort: Das wären etwas zu wenig Auswahl- und Vergleichsmöglichkeiten.
    Hallo Dgoe,

    und warum hätte man zu wenig Auswahl- und Vergleichsmöglichkeiten ? So viele mehr hat man nämlich im Dreiersystem nun auch wieder nicht.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  6. #66
    Registriert seit
    07.08.2009
    Ort
    Neubrandenburg, Deutschland
    Beiträge
    2.062

    Standard

    Weil alle primzahlen im Binärsystem bis auf 10 als erste Ziffer eine 1 hätten, die anderen sind vielfache von 10.
    101010

  7. #67
    Registriert seit
    20.01.2007
    Beiträge
    389

    Standard

    Zitat Zitat von Kibo Beitrag anzeigen
    Weil alle primzahlen im Binärsystem bis auf 10 als erste Ziffer eine 1 hätten, die anderen sind vielfache von 10.
    aber könnte man nicht 2- und 3stellige Endiffern untersuchen?

  8. #68
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.908

    Standard

    Zitat Zitat von Kibo Beitrag anzeigen
    Weil alle primzahlen im Binärsystem bis auf 10 als erste Ziffer eine 1 hätten, die anderen sind vielfache von 10.
    Hallo Kibo,

    ganz genau, d.h. bis auf den Übergang 210 zu 211, also 102 zu 103 sind alle Übergänge im Binärsystem 21-1-Übergänge.

    Und das ist nicht sonderlich interessant zu untersuchen.

    Im Dreiersystem ist das schon besser, wobei wir den ersten Übergang; so ist 107 = 31 und 1011 = 32, d.h. hier liegt ein 31-2-Übergang vor. Dieser wird gefolgt von der Primzahl 1013 = 31, d.h. wir haben hier einen 32-1-Übergang.

    Gleiche Übergänge findet man, wenn der Abstand der Primzahlen = 10n*6 ist, also n*30, z.B. 1023 auf 1029, das ist ein 32-2-Übergang.

    Wann folgen das nächste Mal zwei ungerade Nicht-Primzahlen aufeinander, das ist nach 1025 und 1027 bei 1033 und 1035 der Fall, also 1031 zu 1037; das ist nun ein 31-1-Übergang.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  9. #69
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.908

    Standard

    Zitat Zitat von zabki Beitrag anzeigen
    aber könnte man nicht 2- und 3stellige Endiffern untersuchen?
    Hallo zabki,

    könnte man; das wäre dann eine Untersuchung zu den Basen 100 und 1000.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  10. #70
    Registriert seit
    20.01.2007
    Beiträge
    389

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    Hallo zabki,

    könnte man; das wäre dann eine Untersuchung zu den Basen 100 und 1000.
    ich hatte an Untersuchungen 2- oder 3ziffriger Endzahlen im Binärsystem gedacht, von dem ja die Rede war.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C