Anzeige
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Thema: Partielle Sonnenfinsternis: Eine Sonnenfinsternis zum Frühlingsbeginn

  1. #11
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.171

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Dgoe Beitrag anzeigen
    Man muss dringend davor warnen etwas anderes als Sofi-Brillen zu verwenden!
    Ich habe mal gehört, dass sogar bei den SoFi-Brillen nur die Baader-Folie alle schädlichen Anteile des Lichtes sicher herausfiltern soll. Problematisch sind vor allem die unsichtbaren Anteile des Sonnenlichtes, wie Infrarot und UV, weswegen man die Finger von Schweißerbrillen und rußgeschwärzten Gläsern lassen soll.

    Nachher also am besten die Projektionsmethode verwenden. Dabei kann maximal die Optik schaden nehmen.

  2. #12
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.786

    Standard

    Zitat Zitat von FrankSpecht Beitrag anzeigen
    Na, hoffentlich gehören deine Brillen nicht zum Umfeld dieses Berichts:
    Für Sonnenfinsternis ungeeignete Brillen verkauft - Gesundheitsgefahr


    1 CHF je Brille erscheint mir jedenfalls auch zu günstig. Normalerweise liegt der Preis zwischen 10 und 20 EUR!

    Andererseits hat die Menschheit bis 1999 auch ohne spezielle SoFi-Brille überlebt
    Hallo Bernhard,

    ich habe noch nie so teure SoFi-Brillen gesehen. In Deinem Artikel das sind 3D-Brillen für das Kino, die haben aber grössere Brillengläser.

    Auch die Astronomiezeitungen legen diese Papp-Brillen mit kleinem Sichtfeld bei.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  3. #13
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.786

    Standard

    Das ist ja unglaublich: die haben uns eine Sitzung während der SoFi reingeknallt, mit dem lapidaren Kommentar "Sorry".

    Ja Pech, ich habe die Sitzung "declined".


    Freundliche Grüsse, Ralf

  4. #14
    Registriert seit
    13.09.2006
    Beiträge
    123

    Standard

    Erste Sichtbarkeit bei uns (50,495°) war bei uns 9:35 Uhr
    Unsinn zu verbreiten, heißt nicht, Theorien aufzustellen...

  5. #15
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.786

    Standard

    Zitat Zitat von twr Beitrag anzeigen
    Erste Sichtbarkeit bei uns (50,495°) war bei uns 9:35 Uhr
    Hab' sie mir gerade mit einem Kollegen angeschaut, war ganz nett; die Verkäuferin vom Imbiss kam auch gleich angerannt und wollte auch mal durch die SoFi-Brille schauen. Ich stehe aber daneben und achte darauf, dass sie nach 5 Sekunden wieder wegschauen. - Zum Maximum versuche ich mal, zu projizieren, ich habe aber kein Stativ dabei.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  6. #16
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Hi,

    dazu noch 2 Ausschnitte:
    Schaulustige könnten auch ältere Modelle der Spezialbrille verwenden, solange die Folie nicht beschädigt ist. Bereits bei einem winzigen Kratzer sollte die Brille nicht mehr verwendet werden.
    (...)
    Doch auch Besitzer von Sofi-Brillen sollten ihre Augen schonen. Hankiewicz empfiehlt allen Schaulustigen mit Spezialbrillen, nicht länger als drei Minuten am Stück in die Sonne zu schauen. "Die Energie als solche ist ja trotzdem da."
    ...
    Quelle

    Hier hängt allerdings eine dichte Dunstglocke über der Region, trüber grau-weißer Himmel in jede Richtung...

    Werde es wohl mit dem Projektionsverfahren halten - und zwar abgebildet über den TV-Bildschirm!

    Gruß,
    Dgoe

  7. #17
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.786

    Standard

    Zitat Zitat von Dgoe Beitrag anzeigen
    Doch auch Besitzer von Sofi-Brillen sollten ihre Augen schonen. Hankiewicz empfiehlt allen Schaulustigen mit Spezialbrillen, nicht länger als drei Minuten am Stück in die Sonne zu schauen. "Die Energie als solche ist ja trotzdem da."
    Hallo Dgoe,

    das ist Blödsinn.

    Ich stelle das mal in den korrekten Zusammenhang:

    Tatsächlich bin ich mehr konservativ und empfehle allen Leuten, schon nach 5 Sekunden wegzuschauen.

    Das mit der Energie ist richtig, doch würde diese durch die Folie hindurchkommen, so würde sie trotz der Folie die Augen verbrennen. Die SoFi-Brillen müssen also alle Wellenlängen so stark abschwächen, dass die Netzhaut nicht geschädigt wird.

    Der Augenarzt, der 1976 meine Mutter behandlet hat, hat das so erklärt:

    Eine Herdplatte ist ja auch schwarz, d.h. man sieht ihr nicht an, dass sie heiss ist. - Das kommt daher, dass das menschliche Auge Infrarot-Strahlen nicht sehen kann. Genauer: das weder Stäbchenzellen noch Zapfenzellen im Auge im frequenzbereich der Infrarotstrahlen empfindlich sind.

    Also kurz und vereinfachend:
    1. nicht länger als 5 Sekunden am Stück durch die SoFi-Brille schauen
    2. auch mit SoFi-Brille nicht durch Feldstecher/Fernrohr schauen
    3. SoFi-Brille muss gesamte Energie abschirmen
    4. in jedem Fall ist es besser, zu projizieren, auch wenn die SoFi-Brille viel bequemer ist


    Freundliche Grüsse, Ralf

  8. #18
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.786

    Standard

    Na, das war jetzt aber schön: rund 50 Kolleginnen und Kollegen waren vor dem Gebäude versammelt, mehrere hatten eine SoFi-Brille dabei und ich habe zusätzlich die Finsternis projiziert.

    Ein Kollege hatte Angst, durch die SoFi-Brille zu schauen, der hat sich dann auf meine Projektion beschränkt.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  9. #19
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.786

    Standard

    So, ein paar Passanten haben jetzt nochmal mit mir geschaut, die SoFi neigt sich ihrem Ende zu; auch jetzt kann man auch noch ganz nett projizieren.

    Beim Projizieren muss man beachten, dass man das Bild scharf stellen muss - der Fokus ist ein anderer als wenn man direkt beobachtet (z.B. gestern abend den Kometen Lovejoy) und zudem steht das projizierte Bild auf dem Kopf.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  10. #20
    Registriert seit
    29.10.2013
    Ort
    Oberhessen
    Beiträge
    401

    Standard

    Anzeige
    Mangels SoFi-Brille habe ich natürlich nicht direkt in die Sonne geschaut.
    In Mittelhessen war der Himmel klar. Ich hatte bei ca 70%iger Bedeckung das Gefühl, dass das Sonnenlicht etwas fahl wirkte, etwa so wie 1999 bei der totalen SoFi (ich war damals in BaWü in Weingarten und hatte knapp 2 Minuten klaren Himmel) , kurz vor der Totalitätsphase, aber nicht ganz so grau-braun-fahl.
    Als engagierter und faszinierter Laie freue ich mich über Hinweise, die meinen Horizont erweitern.

Ähnliche Themen

  1. Der Sternenhimmel im März 2015: Frühlingsbeginn und eine kleine SoFi
    Von astronews.com Redaktion im Forum Beobachtungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.03.2015, 09:35
  2. Curiosity: Ringförmige Sonnenfinsternis mit Phobos
    Von astronews.com Redaktion im Forum Mission Mars
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.08.2013, 18:17
  3. Partielle SoFi am 04.01.2011
    Von Bernhard im Forum Amateurastronomie allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.12.2010, 18:46
  4. SoFi: Längste Sonnenfinsternis des Jahrhunderts
    Von astronews.com Redaktion im Forum Amateurastronomie allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.07.2009, 08:24
  5. Sonne: Partielle Sonnenfinsternis in Europa
    Von astronews.com Redaktion im Forum Beobachtungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.07.2008, 12:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C