Anzeige
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43

Thema: In x Jahren

  1. #1
    Registriert seit
    22.04.2006
    Beiträge
    1

    Standard In x Jahren

    Anzeige
    Hallo zusammen!

    Wie wird die Raumfahrt in der Zukunft aussehen?


    In 10 Jahren: Neue Generation der bemannten Raumfahrzeuge, CEV für Amerika, Kliper für Russland. Beide Nationen bereiten sich auf eine Mondmission vor. China hat begonnen, seine Raumstation aufzubauen. Indien und Japan haben ihrer ersten ???Nauten ins All geschickt. Die ersten Firmen bieten touristische Raumflüge an.

    In 20 Jahren: Amerika und Russland waren wieder auf dem Mond, sind auf dem Weg zu Mars. Europa beginnt mit der Planung eines eigenen bemannten Raumgefährts.

    In 30 Jahren: Erster Mensch auf dem Mars. Auf dem Mond sieht es aus wie heute in der Antarktis: Menschenleere Wüste, ein paar Forschungsstationen. Der erste private Mondflug wird realisiert. Für einen Transferflug Erde-Mond benötigen die führenden Raumfahrtnationen noch 36 Stunden.

    In 40 Jahren: Revolution in der Raumfahrt: Erste Raumfähre, die wie ein Flugzeug starten und landen kann. Ein privater Besuch auf dem Mond durch ein privates Unternehmen kostet "nur" noch 100000 $

    nicht ganz ernst nehmen

    to be continued...

  2. #2
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.338

    Standard

    In 10 Jahren: Das CEV ist einmal geflogen, Clipper fliegt, unbemannte Missionen von China und Indien zum Mond. Diverse private Firmen bieten den Zugang zum (suborbitalen und orbitalen) Weltraum für alle an. China baut sein Modul an die ISS an. Globale Wirtschaftskrise.

    In 20 Jahren: China ist auf dem Mond gelandet, Russland hat mit Hilfe privater Investoren aus der Golfregion ebenfalls den Mond erreicht und bringt Helium-3 zu Testzwecken zur Erde zurück. Amerika hat das CEV längst aufgegeben und mietet sich auf den Raumfahrzeugen privater Anbieter ein. Das erste Orbitalseil wird gebaut.

    In 30 Jahren: Forschungsstationen und Teleskope auf dem Mond. Erster (privat finanzierter und international durchgeführter) Marsflug. Im Marsorbit wird ein Orbitalseil abgewickelt, über das in Zukunft Material auf die Oberfläche transportiert werden soll. Nuklear-elektrisch betriebene Raumsonden erforschen erneut das Sonnensystem, ein leistungsfähiges Datennetzwerk wird aufgebaut.

    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  3. #3
    Registriert seit
    16.02.2005
    Beiträge
    35

    Standard

    in 40 Jahren: Der erste Fusionsreaktor geht an Netz. Bemannte Forschungsstation auf dem Mars. Mehrere Sonden werden gestartet, um den Kuipergürtel genau zu kartographieren. Großangelegte Programme reinigen den Erdorbit vom Schrott der letzten 90 Jahre.

    in 45 Jahren: Erste "echte" Auswanderer beziehen ihre Habitate auf dem Mond. Die Rolling Stones spielen ihr Abschiedskonzert auf einer privaten Mondstation.

    in 50 Jahren: Revolutionäre Erkenntnisse in der Physik geben Hoffnung auf eine baldige Antriebstechnologie für interstellare Reisen. Erdbevölkerung übersteigt 13 Mrd. Einwohner.

    in 55 Jahren: In der Atmosphäre eines extraterrestrischen Planeten werden Anzeichen für mögliches Leben entdeckt. Baubeginn von FCKW-Fabriken auf Mars zwecks Terraforming. Comeback der Rolling Stones (Keith Richards wörtlich: "Der Alk hat uns konserviert!").

    in 60 Jahren: Testphase des ersten Interstellarantriebs. Künstliche Gravitationstechnik ausgereift.

    in 65 Jahren: Nanofabriken sind in der Lage synthetische Nahrung herzustellen und damit große Probleme der Menschheit zu lösen. Die reichen länder führen ihre Kriege fast nur noch mit ferngelenkten oder selbststeuernden Robotern.


  4. #4
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    in einer deutschen Kleinstadt
    Beiträge
    2.368

    Standard

    naja, mein Senf auch noch dazu, aber sehr ernst gemeint:

    Das Marsterraforming ist das Jahrtausendprojekt der Menschheit.
    das heißt:
    in 50 Jahren wird der erste echte Marsianer geboren, die Eltern sind ständige Bewohner eines Habitats.
    in 200 Jahren ist die Marsbevölkerung im wesentlichen autonom, fusionskraftwerke liefern die benötigte energie, lebensnotwendige Dinge werden selbst produziert.
    in 300 Jahren beginnt das terraforming mit der Erzeugung einer künstlichen freien atmosphäre
    in 1000 Jahren kann man ohne druckanzug und atemgerät auf dem Mars spazierengehen

    in 1500 Jahren bauen Marsianer und Erdlinge zusammen Elemente einer dysonsphäre, künstliche Wohn-und Arbeitsensembles ohne Bindung an einen Planeten
    mit diesen Erfahrungen beginnen die vorbereitungen auf eine interstellare Reise,
    in 2000 Jahren startet eine Raumarche, ein Generationenraumschiff und verläßt das sonnensystem.
    voraussichtlicher antrieb: Bussard-ramjet.

    meint Ispom
    Gruß von Ispom

  5. #5
    Registriert seit
    17.05.2006
    Beiträge
    3

    Standard

    [setSarkasm=slight]
    5 Jahre: Die ISS wird von einem Schrottstück getroffen und stürzt ab
    10 Jahre: Die erste Mondbasis wird mithilfe privater Sponsoren gebaut, auf dem Mond wird ein von der Erde aus sichtbares Plakat mit dem Slogan "Dring Coke" ausgebreitet.
    15 Jahre: Bauteile für eine Marsfähre werden auf den Mond geschafft und dort zusammengebaut
    20 Jahre: Erste bemannte Marsmission, scheitert aber weil die Amis und Engländer wieder mal mit Inches und Gallonen gerechnet hatten anstelle wie alle andern mit Zentimeter und Litern.
    25 Jahre: Noch ein versuch und siehe da die Besatzung kehrt wohlauf zurück. Gesteinsproben enthalten bakterienähnliche Lebensformen welche sich von CO2 und UV-Strahlen "ernähren".
    50 Jahre: Erste bemannte Raumfähre druchquert Asteoridengürtel - und wird nicht mal getroffen
    52 Jahre: Fähre erreicht Saturn, Leck, alle tot
    etc.

  6. #6
    Registriert seit
    07.08.2009
    Ort
    Neubrandenburg, Deutschland
    Beiträge
    2.052

    Standard

    Schaut an es sind 5 Jahre vergangen und die ISS fliegt noch

    Eigentlich ein schöner Thread zum ausgraben. Bynaus steht deine Prognose noch?

    mfg^^

  7. #7
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.338

    Standard

    Hach, was war ich damals jung und naiv...
    Das sollte man als to-do-Liste lesen, nicht all will-do... (daher auch der Smiley)
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  8. #8
    Registriert seit
    28.10.2006
    Beiträge
    348

    Standard

    Immerhin: die Rolling Stones sind auf dem besten Weg ...

  9. #9
    Registriert seit
    04.11.2008
    Beiträge
    2

    Standard

    Zitat Zitat von Der mit dem Franz golft Beitrag anzeigen
    Indien und Japan haben ihrer ersten ???Nauten ins All geschickt.
    Gute Frage, die chinesischen Astronauten werden afaik Taikonauten genannt.

  10. #10
    Registriert seit
    03.02.2011
    Beiträge
    171

    Standard

    Anzeige
    Netter Thread
    Nun, die globale Wirtschaftskrise haben wir ja schon (gehabt) - hoffen wir mal, dass es in 5 Jahren nicht noch härter kommt!

    Hier sind meine 2 Cents (damit ich in 5 Jahren auch mal sagen kann, dass ich damals jung und naiv war ;-) ):
    - in 10 Jahren: NASA, ESA, JAXA, ISRO und andere kleinere Organisationen verschmelzen zur ISA, der International Space Agency. Die NASA war anfangs noch dagegen, sah aber letztenendes keinen Ausweg mehr aus den immer mehr zusammengestrichenen Budgets. China und Russland halten sich vorerst raus. Startplätze werden aus ökonomischen Gründen nur in Kourou und Cape Canaveral errichtet.
    - in 12 Jahren: Zwischen China und den USA entflammt ein zweiter kalter Krieg, der allerdings nicht mit Waffen gefochten wird, sondern im Internet stattfindet. Da sich Russland aber als neutral erklärt, findet keine zweite Blockbildung statt und die politische Lage in China destabilisiert sich mehr und mehr aufgrund autarker Internetversorgung via amerikanischer Satelliten. Gerade die Menschen unter 40 wagen sich auf die Straße und bringen das Regime ca. 2026 zu Sturz. Nordkorea stürzt mit und es beginnt eine spannende Periode des demokratischen Aufbaus in Asien, v.a. gestützt durch Sükorea und Japan. CSNA und Roskosmos treten 2030 der ISA bei.
    - in 15 Jahren: Wir können Raumschiffe konstruieren, die in 4 Wochen zum Mars fliegen (VASIMR + Fusion). Die Konstruktion übernehmen private Firmen, den wissenschaftlichen Hintergrund und die Astronauten liefert die ISA.
    - in 20 Jahren: Der erste Mensch landet auf dem Mars, nachdem bereits einige schnelle unbemannte Marssonden vorher gelandet waren.
    - in 25 Jahren: U.a. unterstützt durch die Marslandung einer globalen Organisation und technologische Durchbrüche in der Energieversorgung können nun auch die Armutsgebiete der Welt mit Wasser und Energie versorgt werden. Es beginnt die Zeit der "echten" Globalisierung.
    - in 30 Jahren: Permanente Forschungsstationen auf Mars und Mond, Beginn der Konstruktion eines Weltraumlifts auf der Erde.
    - in 35 Jahren: Einweihung des Weltraumlifts - ich komme mit 65 Jahren zum ersten Mal in den Orbit, wie viele andere Tausend aus allen Regionen der Erde auch. Baubeginn der ISS-2, die aufgrund ihrer Größe erstmals künstliche Schwerkraft erzeugen soll.

    weiter wag ich mich nicht aus dem Fenster ;-)
    Geändert von PlanetHunter (26.07.2011 um 16:17 Uhr)
    Stolzer Finder eines Exoplaneten!

Ähnliche Themen

  1. Beschleunigte Expansion des sichtbaren Raums (Meine alternative Theorie ;-)
    Von Joz77 im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 05.07.2007, 13:46
  2. Erfahrungsaustausch
    Von ralfkannenberg im Forum astronews.com Forum
    Antworten: 309
    Letzter Beitrag: 04.04.2006, 22:32
  3. Sinn der bemannten Raumfahrt
    Von Miora im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 22.12.2005, 01:19
  4. Urknall, Abkühlung und Galaxienentstehung
    Von Hagelnacht im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 08.11.2005, 09:50
  5. Praezession Erdachse
    Von dmz im Forum Astronomie allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.08.2005, 11:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C