Anzeige
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 39 von 39

Thema: Mars One - der größte Blödsinn der Raumfahrtgeschichte

  1. #31
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    938

    Standard

    Anzeige
    Es haben sich weitere "Stimmungen" vom Mars gemeldet:
    3. "begeisterte Journalistin möchte erste Mars-Reporterin werden"
    4. "einfach im Leben was wichtiges getan haben"
    5. "und mal so in die Geschichte eingehen"
    6. "ein Kind auf dem Mars zur Welt bringen"
    7. "auf einem Planeten ohne Umweltverschmutzung leben !"
    8. "als erster die Rechte Homosexueller auf dem Mars vertreten"
    9. "wurde auf dem Mars geboren und will nur wieder nach Hause !!"

    Die Arbeit dort machen will wohl keiner - Senf

  2. #32
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    ....nix....
    Geändert von Dgoe (24.02.2015 um 13:15 Uhr)

  3. #33
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    938

    Daumen runter das war's

    Die Show neigt sich dem Ende, Endemol steigt aus:
    http://www.dailymail.co.uk/sciencete...tary-made.html
    mit vielen weiteren interessanten Infos.

    Irgendein IQ hat gewonnen - Senf

  4. #34
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.896

    Standard

    Zitat Zitat von Herr Senf Beitrag anzeigen
    Die Show neigt sich dem Ende, Endemol steigt aus:
    http://www.dailymail.co.uk/sciencete...tary-made.html
    mit vielen weiteren interessanten Infos.

    Irgendein IQ hat gewonnen - Senf
    Hallo Herr Senf,

    wenn Du schon den IQ bemühst, so wäre es nett, auch den 4.Punkt wenigstens zu nennen, selbst dann, wenn Du schon anch dem 3.Punkt restlos glücklich warst.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  5. #35
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    938

    Standard

    Hallo Ralf,
    ich will ja deinem Raumfahrt-Enthusiasmus keinen Abbruch tun, aber
    die "Idee" geht schon auf 1890 zurück, in den 50igern von W.v.Braun mit 70 Mann durchgecheckt, jetzt "aufgefrischt".
    Inzwischen findet man im Netz auch Machbarkeitsstudien neben für-und-wider-Stimmen, ich will hier nicht mit links zumüllen.
    Das Projekt ist finanziell nicht machbar (kein Staat, kein Großinvestor setzt in den Sand), infolge scheitert es technisch.
    Nicht ein einziger Versuch mit einem abgeschlossenem Ökosystem war erfolgreich, aber "Umweltschutz" auf dem Mars wünschen.
    Und (warum?) haben nebenher "einige Beteiligte" ein privates unbemanntes Forschungsprogramm so ab 2018 aufgelegt.
    Dem wünsche ich natürlich ordentlich Erfolge, wenn sie es auch durchziehen könnten.

    Grüße Senf

  6. #36
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    938

    Daumen runter

    Und hier gibt es klare Abschiedsworte zum "Projekt" http://www.spektrum.de/news/meinung-...041.1426863788
    Interessant ist die Masche die bisher erreichten 0,01 % der Zielsumme aufzupäppeln, erinnert mich an so'nen Plasteverkäufer
    Grüße Senf

  7. #37
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.896

    Standard

    Zitat Zitat von Herr Senf Beitrag anzeigen
    Und hier gibt es klare Abschiedsworte zum "Projekt" http://www.spektrum.de/news/meinung-...041.1426863788
    Interessant ist die Masche die bisher erreichten 0,01 % der Zielsumme aufzupäppeln, erinnert mich an so'nen Plasteverkäufer
    Hallo Herr Senf,

    Frage Nr.1:
    was hälst Du von einer Person, die sich bei einer Firma um eine Anstellung bewirbt, schliesslich tatsächlich seine Mitbewerber aussticht und die Zusage bekommt, dann aber grinsend mitteilt, er habe sich nur zum Spass beworben ? - Das hat der Firma Kosten verursacht und den Mitbewerbern auch, vor allem demjenigen, der ansonsten die Stelle erhalten hätte und nun nach der Absage kaum mehr erneut angefragt werden kann.

    Frage Nr.2:
    Was hälst Du von dem Autor des von Dir verlinkten Artikels ?


    Freundliche Grüsse, Ralf

  8. #38
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    938

    Standard

    Hallo Ralf,
    zu Frage Nr.1: eine Firma erbringt Leistungen, kriegt dafür kostendeckend Geld und bezahlt damit ihre Angestellten, übrig bleibt Gewinn.
    Hier haben wir keine Firma, noch nicht mal ein Projekt, nur eine Idee als "Gewinn-Geschäftsmodell", die Castingteilnehmer finanzieren
    die "Chefs" mit ihrem Startgeld, daneben wird Merchandising gemacht und um Sponsoring "gebeten", wie fragwürdige Spendenaufrufe.
    zu Frage Nr.2: der Autor ist Physiker in einer Fachwerkstatt und weiß wie Schneeball- und ähnliche Systeme (nicht) funktionieren.
    Zumindestens den Initiatoren geht es bis zum vorhersehbaren Zusammenbruch lange blendend, bis die Luft aus dem Glauben raus ist.

    Grüße Senf

  9. #39
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.896

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Herr Senf Beitrag anzeigen
    zu Frage Nr.1: eine Firma erbringt Leistungen, kriegt dafür kostendeckend Geld und bezahlt damit ihre Angestellten, übrig bleibt Gewinn.
    Hier haben wir keine Firma, noch nicht mal ein Projekt, nur eine Idee als "Gewinn-Geschäftsmodell", die Castingteilnehmer finanzieren
    die "Chefs" mit ihrem Startgeld, daneben wird Merchandising gemacht und um Sponsoring "gebeten", wie fragwürdige Spendenaufrufe.
    Hallo Herr Senf,

    zwar bin ich mit dieser Aussage einverstanden, aber sie ist nicht die Antwort auf meine Frage 1.



    Zitat Zitat von Herr Senf Beitrag anzeigen
    zu Frage Nr.2: der Autor ist Physiker in einer Fachwerkstatt und weiß wie Schneeball- und ähnliche Systeme (nicht) funktionieren.
    Zumindestens den Initiatoren geht es bis zum vorhersehbaren Zusammenbruch lange blendend, bis die Luft aus dem Glauben raus ist.
    Irgendwie kann ich weder ein Schneeballsystem erkennen noch irgendeinen "Zusammenbruch": wenn das Geld nicht zusammenkommt, dann wird nicht einmal ein Design erstellt ! Auch in diesem Fall gilt dasselbe wie in den beiden Fällen "Orbiter funktioniert nicht" und "Zusammenbau Wohnmodule mit Robotern funktioniert nicht":

    Die Anzahl Todesopfer ist exakt gleich 0.


    Freundliche Grüsse, Ralf

Ähnliche Themen

  1. NGC 6872: Die größte bekannte Spiralgalaxie
    Von astronews.com Redaktion im Forum Teleskope allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.01.2013, 20:00
  2. Tycho - der größte Planet im Sonnensystem?
    Von ispom im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 17.03.2011, 17:47
  3. Mars: Der größte Einschlagkrater im Sonnensystem
    Von astronews.com Redaktion im Forum Mission Mars
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.06.2008, 13:30
  4. Kosmologie: Größte Dummheit ein Geniestreich?
    Von astronews.com Redaktion im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.11.2005, 14:10
  5. Parallele Dimensionen Blödsinn oder Realität?
    Von dllfreak2001 im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 31.07.2005, 03:50

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C