Anzeige
Seite 4 von 23 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 224

Thema: Rosetta - Philae - die Landung auf 67P/Churyumov-Gerasimenko

  1. #31
    Registriert seit
    29.10.2013
    Ort
    Oberhessen
    Beiträge
    412

    Standard

    Anzeige
    Hm?

    Hier erst mal das in #29 gemeinte Bilder aus 3km Enfernung bei 3m pro Pixel.
    Zum Vergrößern auf DOWNLOAD HI-RES und dann das Bild klicken:

    http://www.esa.int/spaceinimages/Ima..._descent_image
    Geändert von SFF-TWRiker (12.11.2014 um 21:26 Uhr)
    Als engagierter und faszinierter Laie freue ich mich über Hinweise, die meinen Horizont erweitern.

  2. #32
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Hallo SFF-TWRiker,

    der Link geht nicht. Das Foto ist aber auch im Landelog nebenan drin, wo übrigens auch steht:

    12. November 2014, 20.20 Uhr
    Der Zustand von Philae ist dem Team noch immer nicht klar. Einiges würde darauf hindeuten, dass Philae zunächst gelandet ist, sich dann wieder von der Oberfläche entfernt hat und anschließend erneut gelandet ist. "Eventuell hatten wir heute sogar zwei Landungen", meinte der Lander-Manager Stephan Ulamec vom DLR. Es sei allerdings alles noch Spekulation. Man hofft nun auf weitere Daten morgen, gegenwärtig besteht - planmäßig - keine Verbindung zuPhilae. Der Lander soll aber prinzipiell funktionieren und Daten übertragen. Eine weitere Pressekonferenz ist für morgen 14 Uhr angekündigt.
    Na dann...

    Gruß,
    Dgoe

  3. #33
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.043

    Standard

    Hallo zusammen,

    hier ist noch ein sehr hübsches Bild.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  4. #34
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Und hier eine gute Zusammenfassung.

    Gruß,
    Dgoe

  5. #35
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    969

    Standard

    Na, dann kann sich Philae auf denn 5,6m-Spagatbeinen erst mal ausruhen und die Batterien auffrischen.
    Weg von dort kommt er jedenfalls nicht, bei einer Masse von 100 kg wiegt der dort zwar nur 4 p,
    aber die Fluchtgeschwindigkeit ist etwa 0,5 m/s, da müßte der Komet schon etwas Druckluft blasen.
    Die Solarzellen haben vor Unterbrechung der Funkstrecke stabile Leistung gezeigt - also "liegt" er ruhig.
    Kleine Rechenaufgabe: wenn er 2 Stunden in der Schwebe war, wie hoch ist er "zurückgeprallt"?

  6. #36
    Registriert seit
    21.02.2008
    Beiträge
    261

    Standard

    Mich würde eure Meinung zum Landesystem interessieren.
    Findet ihr das normal, dass 2 von 3 System nicht funktioniert haben?
    Oder ist das Harpunensystem abhängig von den Kaltgasdüsen?Dann dürfte man ja auch nur von 2 System sprechen.

  7. #37
    Registriert seit
    04.07.2008
    Beiträge
    800

    Standard

    Von meiner Seite einen herzlichen Glückwunsch zur anscheinend erfolgten Landung! Leider konnte ich es nicht live mitverfolgen, da ich zu dem Zeitpunkt noch Uni hatte. Aber das ist wohl nicht weiter schlimm. Ich weiß noch, wie ich vor zehn Jahren den Start mitverfolgt und mich auch danach immer wieder zwischendurch über die aktuelle Lage informiert habe. Nun hat es Rosetta also endlich geschafft, das erfüllt mich mit Freude.

    Ich frage mich, wie so viele Ausfälle zustande kommen konnten. Immerhin waren es zwei Harpunen und eine Düse. Lag es an der großen Zeitspanne von zehn Jahren? Schließlich kann ja nicht der TÜV jährlich vorbeikommen.

  8. #38
    Registriert seit
    21.02.2008
    Beiträge
    261

    Standard

    Ich schätze die Harpunen sollten nur abgefeuert werden, wenn die Düsen funktioniert hätten.
    Auch die "Eisschrauben" können meines Erachtens nach nur korrekt funktionieren wenn ein gewisser Druck von oben ausgeübt wird, also auch hier eine abhängigkeit der Düsen.
    Wüsste gerne was mit den Kaltgasdüsen schief gegangen ist. Einfacher gehts ja schon eigentlich nicht mehr..

  9. #39
    Registriert seit
    07.08.2009
    Ort
    Neubrandenburg, Deutschland
    Beiträge
    2.086

    Standard

    Soweit ich gehört habe, war der Aufprall nicht stark genug gewesen, um den Harpunenmechanismus automatisch auszulösen.

    Über 10 Jahre wird das Kaltgas für die Düsen dann einfach entweicht sein.
    101010

  10. #40
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    969

    Standard wie war's genau?

    Anzeige
    Hier hatte ja keiner Lust, die Hüpferrechnung zu machen. Ich schreib mal ab, was Doug Ellison nachts vorgerechnet hat.
    Erster großer Hüpfer: Abprallgeschwindigkeit ~ 0,29 m/s "Gipfelhöhe" ~ 450 m Flugdauer 113 min, Landeentfernung ?
    Zweiter kleiner Hupsi fast abgedämpft mit nur ~ 0,02 m/s und 3 m hoch, zum Vergleich Landegestelldurchmesser 5,6 m.
    Grüße Senf

Ähnliche Themen

  1. 67P/Churyumov-Gerasimenko: Wasser und Kohlendioxid in der Koma
    Von astronews.com Redaktion im Forum Rosetta
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.11.2014, 01:27
  2. 67P/Churyumov-Gerasimenko: Die dunkle Seite des Rosetta-Kometen
    Von astronews.com Redaktion im Forum Rosetta
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.2014, 18:27
  3. 67P/Churyumov-Gerasimenko: Erste Karte des Rosetta-Kometen
    Von astronews.com Redaktion im Forum Rosetta
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.09.2014, 18:23
  4. 67P/Churyumov-Gerasimenko: Oberfläche zu heiß für Eis
    Von astronews.com Redaktion im Forum Rosetta
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.08.2014, 11:31
  5. 67P/Churyumov-Gerasimenko: Rosetta kommt Zielkomet immer näher
    Von astronews.com Redaktion im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.07.2014, 13:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C