Anzeige
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 789
Ergebnis 81 bis 86 von 86

Thema: "Interstellar" rollt an

  1. #81
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    4.842

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von FrankSpecht Beitrag anzeigen
    Er stürzt ja in Gargantua und man könnte meinen, dass dieses Schwarze Loch mit der Singularität bei Saturn eine Verbindung hat. Nur: Das Wurmloch bei Saturn ist viel zu klein, um ein Raumschiff oder einen einzelnen Astronauten hindurch zu lassen. Und an diesem Punkt schließt sich der Punkt der Unglaubwürdigkeit!
    Hi Frank,

    Cooper startet seine Reise doch durch das Wurmloch bei Saturn. Es hat also genau die passende Größe, um das Sonnensystem nicht zu stören (unrealistisch), aber ein Raumschiff zu befördern. Was vielleicht etwas unklar bleibt, ist die Idee, dass die fünfdimensionalen Wesen den Innenraum von Gargantua manipulieren. Tars erwähnt das aber, glaube ich. Tars und Cooper würden ohne die künstliche Welt im Innenraum bekanntlich nicht überleben, aber das ist wohl die Idee, dass die zukünftige Menschheit einen Weg finden soll, die Zeit als raumartige Dimension zu nutzen. "Hat man dieses Problem erst mal gelöst" kann man natürlich auch ein Wurmloch vom Innenraum zurück zum Saturn bauen.

    Man muss so einen Film ja auch nicht zwingend unter physikalisch korrekten Aspekten anschauen
    Bei der BlueRay-DVD ist eine Zusatz-DVD dabei mit Interviews. Dort spricht Kip Thorne. Ferner gibt es einige interessante Interviews mit Astrophysikerinnen, die die Bedeutung von Kepler (der Exoplaneten-Sucher) erklären und auch erwähnen, dass scheinbar parallel zu den Messungen am VLT auch an den Keck-Teleskopen die Bewegung der Sterne um Sagittarius A beobachtet wurde.

    Interessant finde ich die Interviews mit dem Regisseur, bzw. Buchautor, also den eigentlichen Urhebern des Filmes. Ihnen ging es laut eigener Aussage wohl auch sehr stark um den emotionalen Aspekt von Zeitreisen. Man überlege sich nur einmal, wie es sich anfühlen muss die Lebensgeschichte eines nahen Angehörigen nicht mehr in der normalen Zeit zu erfahren, sondern urplötzlich als kurzen Film, der dann gleich mehrere Jahre überspannt. Das ist sicher ein Problem, ähnlich wie bei Mars One. Beides sind im Prinzip Reisen ohne Widerkehr.

    Vom technologischem Standpunkt betrachtet steht der Film auf der gleichen "Ebene", wie Star Trek und all seine Varianten.
    Freundliche Grüße, B.

  2. #82
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    789

    Ausrufezeichen

    Es gibt wieder Bewegung bei den Schwarzen Löcher.
    Sciencefiction bekommt berühmte Unterstützung von Stephen Hawking:
    http://www.focus.de/wissen/weltraum/...d_4903523.html
    Seine neuste Version ist, daß es Auswege vom "hinterm Ereignishorizont" gibt.

    Grüße Senf

  3. #83
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    4.842

    Standard

    Auf YouTube wurde eine interessante Gitarrenversion der Filmmusik veröffentlicht: https://www.youtube.com/watch?v=IuEEEwgdAZs

    Die "Adaption" und deren Umsetzung gefällt mir sehr gut. Wer selber schon mal etwas Gitarre gespielt hat, sollte beeindruckt werden.
    Freundliche Grüße, B.

  4. #84
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.665

    Standard

    Moin Bernhard,
    vielen Dank für den Link, das ist echt der Hammer
    Ich stehe ja als ehemaliger Gitarrenspieler auf diesen Fingerstyle - und auf Hans Zimmers Musik sowieso!
    Hab' so 'ne Gänsepelle beim Zuhören bekommen...
    cs, Frank
    frank-specht.de

  5. #85
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    4.842

    Standard

    Hallo Frank,

    Zitat Zitat von FrankSpecht Beitrag anzeigen
    Hab' so 'ne Gänsepelle beim Zuhören bekommen...
    ja, es ist alles sehr sauber und präzise gespielt.

    BTW: Kennst Du TinaS: https://www.youtube.com/watch?v=nJi8iSpzq9I ? Es ist schon krass, was da auf YouTube so alles zu finden ist. Im TV und Radio bekommt man davon komischerweise ja überhaupt nix mit.
    Freundliche Grüße, B.

  6. #86
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.665

    Standard

    Anzeige
    Moin Bernhard,
    klar kenne ich TinaS
    Auch wenn ihre Linie nicht meine ist, so bewundere ich doch ihre Spielweise und Leichtigkeit.
    Aber ich stehe mehr auf gezupfte Sachen wie:
    1.) Skyrim: The Dragonborne Comes
    2.) Is There Anybody Out There

    Letzeres konnte ich auch mal spielen - oh man, ist das lange her
    Mal sehen, ob meine Gitarren in diesem Jahr in einem neuen Fantasy-Album Platz finden...

    So viel off topic musste mal sein!
    Geändert von FrankSpecht (25.01.2018 um 02:32 Uhr)
    cs, Frank
    frank-specht.de

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 09.02.2011, 09:35
  2. Kann sich die "schwimmende" Erdkruste "schlagartig" verschieben?
    Von hank2008 im Forum Über den Tellerrand
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 08.04.2010, 19:46
  3. "Anon b" - ein "anonymer" Exoplanet
    Von Michael Johne im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.03.2006, 23:51
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.02.2005, 17:28
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.02.2005, 17:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C