Anzeige
Seite 4 von 36 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 355

Thema: Fermi versus Zoo

  1. #31
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.371

    Standard

    Anzeige
    Was ist wohl die plausibelste Erklärung dafür, dass wir keine Einhörner sehen?

    a) Es gibt keine Einhörner
    b) Es gibt sie, aber sie sind entweder unsichtbar oder sehr gut darin, sich zu verstecken
    c) Es gibt sie, wir sehen sie auch, wir ignorieren sie aber und können uns ihre Existenz nicht eingestehen, da es unser Weltbild auf den Kopf stellen würde. Deshalb gibt es auch eine weltweite Verschwörung der Mächtigen und Wissenden, die uns daran hindern wollen, die Existenz von Einhörnern einzugestehen und jegliche Beweise dafür unterdrücken.

    a) ist die einfachste, angesichts unseres gegenwärtigen Wissensstandes plausibelste, aber auch langweiligste Erklärung. b) ist schon spannender, setzt aber voraus, dass es tatsächlich Einhörner gibt. Was wir nicht wissen (können), eben weil wir keine sehen. c) ist absurd.

    Ich habe kein Problem mit Langweiligkeit. Was nicht heisst, dass ich b) deswegen vollkommen ausschliessen muss, sollte sich die Beobachtungslage ändern.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  2. #32
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Gibt es von Einhörnern auch abertausende Sichtungen, von denen 5% unerklärlich sind?

    Gruß,
    Dgoe

  3. #33
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.371

    Standard

    Ich bin sicher, es gab früher - als Einhörner noch als reelle Möglichkeit gesehen wurden - auch mehr "Einhornsichtungen", und da waren sicher auch solche dabei, die allfällige Skeptiker nicht hätten erklären können.

    Etwas nicht erklären zu können muss an sich gar nichts heissen. Es bedeutet einfach, dass man zu wenig Information hat, um zu verstehen, was vor sich geht. "Ausserirdische" ist nicht die Default-Option wenn man keine Erklärung für eine Beobachtung hat. Hier im Forum hat z.B. mal jemand von einer UFO-Sichtung berichtet, bei dem in der Ferne jeden Abend helle Punkte die verrücktesten Flugmanöver durchführten. Niemand hatte eine gute Erklärung, es gab keine anderen Berichte. Bis sich dann herausgestellt hat, dass es sich um Fledermäuse handelte, die vom Flutlicht einer (aus der Ferne nicht sichtbaren) Kirche von unten angestrahlt wurden. Darauf muss man zuerst mal kommen.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  4. #34
    Registriert seit
    28.12.2011
    Beiträge
    142

    Standard

    Hallo Bynaus,
    Wenn man aber zwischen den Sternen ein Stern fliegen sieht, der zick-zack fliegt und in 1 Minute siehst du es auf 700 Meter nah, groß wie 2 Autos, und es hat Laser und andere Lichter und wenn Du von den 15 Min. Sicht siehst, wie es wieder zick-zack zwischen den Sternen verschwindet und das hab eich nicht das Schweben noch geäußert, dann kannst Du es mit eine Lichterscheinung oder Fledermaus nicht erklären.
    MfG
    Rena
    Jeder Mensch und jedes Land auf dieser Erde - das sind WIR
    R.J.

  5. #35
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    in einer deutschen Kleinstadt
    Beiträge
    2.368

    Standard

    Zitat Zitat von UfoYesYouTuber Beitrag anzeigen
    Wenn man aber zwischen den Sternen ein Stern fliegen sieht, der zick-zack fliegt und in 1 Minute siehst du es auf 700 Meter nah, groß wie 2 Autos, und es hat Laser und andere Lichter und wenn Du von den 15 Min. Sicht siehst, wie es wieder zick-zack zwischen den Sternen verschwindet und das hab eich nicht das Schweben noch geäußert
    Wenn es Aliens gibt, die uns gemäß der Zoohypothese ihre Existenz verheimlichen wollen,
    und sie haben die Menschheit schon als Beobachtungsobjekte im visier,
    dann sind sie uns technisch haushoch überlegen
    und sind sogar wenn sie sich itself uns bis auf Sichtweite nähern
    auch in der Lage, dann nicht so dilettantische Spuren zu hinterlassen.
    Gruß von Ispom

  6. #36
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Zitat Zitat von ispom Beitrag anzeigen
    Wenn es Aliens gibt, die uns gemäß der Zoohypothese ihre Existenz verheimlichen wollen,
    und sie haben die Menschheit schon als Beobachtungsobjekte im visier,
    dann sind sie uns technisch haushoch überlegen
    und sind sogar wenn sie sich itself uns bis auf Sichtweite nähern
    auch in der Lage, dann nicht so dilettantische Spuren zu hinterlassen.
    Vielleicht ist denen vollkommen egal welche Spuren sie hinterlassen. Forscher hinterlassen in der Wildnis auch manchmal Spuren.

  7. #37
    Registriert seit
    28.12.2011
    Beiträge
    142

    Standard

    Sie wollen sehr wohl wahrgenommen werden und Spuren hinterlassen. Die Entwicklungsstadien die wir durchmachen, haben sie hinter sich. Was gibt es besseres als zu erforschen, wie schnell oder langsam so eine Sichtung die Entwicklung der Zivilisation beschleunigt.
    Warum zeigen sie sich so nah von Flughafen, schweben sie da Studenlang?
    Jeder Mensch und jedes Land auf dieser Erde - das sind WIR
    R.J.

  8. #38
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Varusschlacht
    Beiträge
    1.230

    Standard

    Zitat Zitat von UfoYesYouTuber Beitrag anzeigen
    Ich werde mich ab jetzt zu dem UFO-Thema nicht mehr äußern,
    Na, das hat ja nicht lange vorgehalten.
    Raum IST, Zeit IST.

  9. #39
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Zitat Zitat von UfoYesYouTuber Beitrag anzeigen
    Sie wollen sehr wohl wahrgenommen werden und Spuren hinterlassen.
    Wie kommst Du darauf? Vielleicht haben sie den Flughafen nur beobachtet oder es war ein Ballon. Vielleicht wollen sie auch überhaupt nichts verheimlichen - aber eben auch nicht publizieren. Nicht mehr kommunizieren, als durch Beobachtung und Forschung unvermeidbar.

    Gruß,
    Dgoe

    P.S.: Ausschließen kann man Einhörner auch nicht.

  10. #40
    Registriert seit
    28.12.2011
    Beiträge
    142

    Standard

    Anzeige
    @Nathan5111
    Ich über noch....

    @Dgoe
    Um etwas zu erforschen, musst man es Annerkennen.
    MfG
    Jeder Mensch und jedes Land auf dieser Erde - das sind WIR
    R.J.

Ähnliche Themen

  1. Fermi Paradoxon
    Von SRMeister im Forum SETI
    Antworten: 400
    Letzter Beitrag: 16.05.2019, 01:11
  2. Doomsday-Argument versus Unendlichkeit
    Von Lina-Inverse im Forum Über den Tellerrand
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.07.2011, 07:29
  3. Fermi: Nova mit Überraschung
    Von astronews.com Redaktion im Forum Teleskope allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.08.2010, 12:51
  4. Orbo versus 2ten Hauptsatz der Thermodynamik
    Von ZA RA im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 25.12.2009, 11:27
  5. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.12.2005, 14:16

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C