Anzeige
Seite 32 von 32 ErsteErste ... 22303132
Ergebnis 311 bis 314 von 314

Thema: MarsOne: Ethische Bedenken

  1. #311
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.861

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von mac Beitrag anzeigen
    Nach all den Diskussionen die wir dazu schon hatten, verblüfft mich diese Aussage von Dir, besonders in ihrer Kompromisslosigkeit, sehr!
    Hallo Mac,

    ich verstehe nun Deinen Einwand nicht. Dass ein Siedler erkrankt oder verunfallt kann auch mit allerbester Sorgfalt nicht ausgeschlossen werden, d.h. solche Todesfälle wird man immer in Kauf nehmen müssen. Ebenso, dass ein Siedler aufgrund eines Verbrechens verstirbt.

    Dass aber ein Siedler aufgrund von fahrlässigen Schlamperien oder schlecht konzipierten Wohnmodulen verstirbt ist m.E. nicht hinnehmbar.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  2. #312
    Registriert seit
    11.03.2006
    Beiträge
    6.506

    Standard

    Hallo Ralf,

    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    ich verstehe nun Deinen Einwand nicht. Dass ein Siedler erkrankt oder verunfallt kann auch mit allerbester Sorgfalt nicht ausgeschlossen werden, d.h. solche Todesfälle wird man immer in Kauf nehmen müssen. Ebenso, dass ein Siedler aufgrund eines Verbrechens verstirbt.
    unbestritten. Leider aber auch zu pauschal. Menschliches Verhalten ist nicht nur vom Individuum abhängig, sondern auch von seinen Lebensumständen. Mord und Totschlag, der unter besonderen Umständen nahezu vorprogrammiert ist, kommt in anderen Situationen beinahe gar nicht vor (und umgekehrt). Gehört das nun in Deinen Augen zur sorgfältigen Vorbereitung, oder muß man das auf jeden Fall in Kauf nehmen, ohne vorher zu den Umständen spezifisches Wissen dazu zu erlangen?



    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    Dass aber ein Siedler aufgrund von fahrlässigen Schlamperien oder schlecht konzipierten Wohnmodulen verstirbt ist m.E. nicht hinnehmbar.
    Das und noch sehr viel mehr, gehört auch in meinen Augen alles zu einer sorgfältigen Vorbereitung einer solchen Unternehmung und die kostet neben anderen Dingen ganz trivial Geld und Zeit.

    Wo zwischen dem von Dir ins Spiel gebrachten 'St. Nimmerleinstag' und einem 'einfach drauf los', würde denn da Dein obiges 'nicht hinnehmbar' in ein 'hinnehmbar' übergehen?

    Da sich ja schon länger abzeichnet, daß die Mars One Roadmap zu optimistisch war (und wohl auch immer noch ist), kannst Du diese Frage alternativ selbstverständlich auch mit einer (wir sind alle Laien auf diesem Gebiet, daher auch ruhig unvollständigen) Punkteaufzählung beantworten, die Du unbedingt geklärt sehen möchtest, damit Du es als hinnehmbar ansehen würdest. Wie gesagt, ich erwarte hier natürlich keine Detailplanung, nur Deine (zwangsläufig unvollständige) Vorstellung, welche Tests z.B. mit einem solchen Habitat schon vor seinem echten Einsatz hier auf der Erde abgeschlossen sein sollten.

    Herzliche Grüße

    MAC

  3. #313
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.861

    Standard

    Zitat Zitat von mac Beitrag anzeigen
    unbestritten. Leider aber auch zu pauschal.
    Hallo Mac,

    Du versuchst mich in eine Diskussion zu ziehen, die ich gar nie geführt habe. Meine Antwort bezog sich lediglich auf's zabki's Vermutung:

    Zitat Zitat von zabki Beitrag anzeigen
    So, wie du von den "100 Jahren" sprichst (ich würde wohl als Erfolg erst ein 100jähriges Überleben ansehen), klingt mir das ein wenig so, als würdest du als Erfolg nicht nur eine Orbiter etc. ansehen, sondern es auch und besonders als einen mehr oder weniger großen, wenn die Teilnehmer z.B. 68 oder 300 Tage oder 5 Jahre überleben. Würdest du wirklich sagen "5 Jahre überlebt, ist doch toll, und da hat man seinerzeit den Tod in 68 Tagern vorhergesagt" ?
    Ich hätte auch kurz und bündig mit "nein" antworten können: dass die Teilnehmer nur 68 oder 300 Tage oder 5 Jahre überleben ist inakzeptabel und auch kein "Erfolg", sondern wäre im Eintrittsfall ein ganz schlimmer Misserfolg.


    Freudliche Grüsse, Ralf
    Geändert von ralfkannenberg (21.10.2014 um 15:41 Uhr)

  4. #314
    Registriert seit
    20.01.2007
    Beiträge
    388

    Standard

    Anzeige
    Hallo Ralf, ich merke, daß du mich ein klein bischen mißverstanden hattest - ist aber nicht schwerwiegend in unserm Zusammenhang:

    wenn ich schrieb

    So, wie du von den "100 Jahren" sprichst (ich würde wohl als Erfolg erst ein 100jähriges Überleben ansehen) ...
    so meinte ich in der Klammer nur: Ralf sagt, ich würde wohl als Erfolg erst ein 100jähriges Überleben ansehen.

    Ich habe nichts darüber gesagt, was ich als "Erfolg" ansehen würde, bin aber etwas ins Grübeln über diese Frage geraten und noch zu keinem Ergebnis.

Ähnliche Themen

  1. Moralisch ethische Gedanken zum 'Evolutionsdesign'
    Von mac im Forum Über den Tellerrand
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 26.06.2007, 09:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C