Anzeige
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Der Sternenhimmel im Januar 2014: Gasriese Jupiter in Opposition

  1. #1

    Standard Der Sternenhimmel im Januar 2014: Gasriese Jupiter in Opposition

    Anzeige
    Unbestrittenes Highlight am nächtlichen Himmel ist im Januar der Gasriese Jupiter, der gleich zu Monatsbeginn seine Oppositionsstellung erreicht und damit die gesamte Nacht über zu sehen ist. Ansonsten laden die zahlreichen Wintersternbilder zu einem Spaziergang am Sternenhimmel ein. In den ersten Tagen des Monats sind zudem Sternschnuppen zu sehen. (1. Januar 2014)

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.792

    Standard

    Moin,

    zwei der genannten Ereignisse konnte ich bereits visuell erfassen.

    1.) Das Wintersechseck

    2.) Jupiteropposition am 5. Januar
    Direkt rechts von Jupiter sind v.l.n.r. Europa, Ganymed und Kallisto zu sehen.

    Die Quadrantiden verbargen sich hinter Wolken und die Venus steht zu tief hinter den Nachbarhäusern
    cs, Frank
    frank-specht.de

  3. #3
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.220

    Standard

    Zitat Zitat von FrankSpecht Beitrag anzeigen
    Nur als Ergänzung: da sich auch die Beteigeuze innerhalb des Wintersechsecks befindet und der Zwillingsstern Castor üblicherweise zusammen mit Pollux in einer der Ecken "steht", sieht man in diesem Areal die Hälfte aller bei uns sichtbaren Sterne 1.Grösse oder heller. Derzeit ist dieses Areal noch mit dem hellen Jupiter "angereichert".

    Die Sterne im Winter sind also nicht nur deswegen heller, weil die Luft klarer ist, sondern auch deswegen, weil die helleren Sterne zu sehen sind. Und mit Menkalinan (Fuhrmann), El Nath (Stier), Bellatrix, Alnilam und Alnitak (alle Orion), Mirzam, Wezen und Adhara (alle Grosser Hund) und der Alhena (Zwillinge) befinden sich in diesen Sternbildern weitere Sterne, welche die 1.Grösse nur um wenige Zehntel verfehlen.

    4 weitere solche Sterne, die die 1.Grösse nur um wenige Zehntel verfehlen, sieht man übrigens im Grossen Wagen (Dubhe, Alioth und Benetnash) sowie im Perseus (Mirfak).

    Streng genommen ist übrigens der zweithellste Grosse Hundstern Adhara geringfügig heller als der Zwillingsstern Castor, steht aber in unseren Breiten so weit südlich, dass er nur selten als Stern gerade noch 1.Grösse wahrgenommen wird.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  4. #4
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.792

    Standard

    Anzeige
    Danke für die zusätzliche Info, Ralf!
    Oder wie es Loriot formuliert hätte: "Das ist fein beobachtet!"
    cs, Frank
    frank-specht.de

Ähnliche Themen

  1. Der Sternenhimmel im Januar 2013: Jupiter im Goldenen Tor der Ekliptik
    Von astronews.com Redaktion im Forum Beobachtungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.2013, 19:20
  2. Der Sternenhimmel im Dezember 2012: Jupiter in Opposition und die Wintersterne
    Von astronews.com Redaktion im Forum Beobachtungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.12.2012, 21:30
  3. Der Sternenhimmel im Januar 2012: Perihel, Venus und die Sterne des Winters
    Von astronews.com Redaktion im Forum Beobachtungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.2012, 19:30
  4. Der Sternenhimmel im Oktober 2011: Jupiter in Opposition und zwei Sternhaufen
    Von astronews.com Redaktion im Forum Beobachtungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.10.2011, 21:21
  5. Jupiter: Gasriese in Opposition
    Von astronews.com Redaktion im Forum Beobachtungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.07.2008, 19:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C