Anzeige
Seite 45 von 45 ErsteErste ... 35434445
Ergebnis 441 bis 445 von 445

Thema: FUKUSHIMA wie gehts weiter ?

  1. #441
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.263

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    ich habe erst kürzlich im TV eine Veranstaltung zu den geplanten Stromtrassen in Deutschland gesehen. Das Publikum hat dort so laut gebrüllt, dass die geladene Rednerin nicht zu Wort kam!!
    Hallo Bernhard,

    ein beliebtes Stilmittel, das auch schon zur Anwendung kam, als ich noch jung war.

    Hier noch ein Bericht, der fast 2000 Jahre alt ist:

    Unter den dort Zusammengeströmten herrschte die größte Verwirrung. Alle schrien durcheinander und die meisten wussten nicht einmal, worum es ging. Die Juden schickten Alexander nach vorn und einige aus der Menge erklärten ihm den Anlass. Alexander winkte mit der Hand und wollte vor dem Volk eine Verteidigungsrede für die Juden halten. Aber als die Leute merkten, dass er Jude war, schrien sie ihn nieder und riefen zwei Stunden lang im Chor: »Groß ist die Artemis von Ephesus!«
    Also wirklich nichts "Neues".

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Die Nerven liegen momentan also überall blank und dementsprechend vorsichtig sollte auch hier argumentiert werden. Wir bewegen uns da momentan alle auf einem politisch sehr aktiven Gebiet...
    Vorsichtig ??? Ich möchte einfach die Begründung für gewisse Zahlen sehen, ohne dass es deswegen auf die persönliche Ebene abgleitet. Das muss doch möglich sein.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  2. #442
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.263

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Ich hab in keiner meiner Antworten an dich irgendwelche persönliche Bemerkungen gemacht, deine Person schlecht gemacht oder so ähnlich. Trotzdem reagierst du sehr gereizt auf an sich harmlose Bemerkungen und Kommentare meinerseits und wirfst mir nun zu wiederholten Male vor - ohne jeden Beleg, notabene - ich würde "auf den Mann spielen".
    Hallo Bynaus,

    ebensowenig wie Du Dir die Mühe machst, die von mir angeblich vergessene Referenz nachzuliefern, werde ich mir die Mühe machen, Dir die "Belege" herauszusuchen, wo gegen mich agiert wurde.

    Aber kleiner Tipp: es war natürlich nur ein "Zufall", mir zu unterstellen, ich hätte "absichtlich" Referenzen unterschlagen, so dass ich nun allen erklären kann, warum ich Referenzen, die mir angeblich nicht in den Sinn passen (was übrigens völliger Schwachsinn ist), unterschlagen habe. Aber das ist nur ein "Beleg", ich habe andere Beispiele in einem früheren heutigen Beitrag auch genannt.

    Vielleicht noch ein zweiter "Beleg", für Dich: Du hast mir unterstellt, ich hätte keine Argumente und würde auf den Mann spielen. Super als Rufschädigung geeignet. Der stille Mitleser merkt nämlich kaum, dass ich als Fragesteller wohl kaum Argumente haben kann. Denn wenn ich die Antwort schon wüsste, bräuchte ich keinen neuen Thread zu eröffnen und eine Frage stellen, es sei denn, es würde mir Spass machen, Euch irgendwie zu "testen".

    Übrigens über 1 Woche nach dem Vorwurf weiss ich immer noch nicht, welche Du gemeint hast. Und dass ich alle Referenzen, die mir aus anderen Threads zu diesem Thema bekannt waren, genannt habe, hast Du auch mit keinem Wort gewürdigt ! Was man mir vorwerfen kann, ist, dass ich diese erst im 6. und im 8.Beitrag geliefert habe. Das hatte aber auch einen Grund, denn ich wollte nicht von vornherein andere mögliche Referenzen zu diesem Thema ausschliessen. Aber vielleicht wäre es tatsächlich geschickter gewesen, diese schon im Eröffnungsbeitrag explizit zu nennen.


    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Bitte, Ralf, tritt einfach mal einen Schritt zurück, dreh ein bisschen runter und schau dir das ganze dann nochmals mit etwas objektiver Distanz an.
    Ah, so ist das: jetzt bin ich es, der - wohl als einziger - in den Spiegel zu schauen hat. Erst wird man abgeschossen und dann gibt es auch noch "Empfehlungen".

    Das ist somit vorerst die letzte "Empfehlung" auf der persönlichen Ebene, die ich entgegen nehme. Ich werde dieses Thema nach Abschluss der vorgenannten Hausaufgaben ggf. in einem anderen Forum fortsetzen und meine Teilnahme in diesem Forum hier bis auf weiteres aussetzen.

    Ein Forum, in dem eine Frage nach der Herleitung gewisser Zahlen so endet - insbesondere auch ohne jegliche fachliche Unterstützung - ist zumindest für mich nicht länger zielführend.

    Nur soviel: vielleicht gehen andere mal bezüglich dieser "gut gemeinten" Empfehlung mit gutem Beispiel voran.


    Freundliche Grüsse, Ralf
    Geändert von ralfkannenberg (14.04.2014 um 15:54 Uhr) Grund: Link nachgeliefert

  3. #443
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.487

    Standard

    Ralf: Ich hab nirgends gesagt, dass du jetzt ALLE Studien lesen musst. Ich hab auch nirgends gesagt, du müsstest EINE Studie lesen. Es ging mir um eine Zusammenfassung des bisher diskutierten, eine Sammlung bisher gegebener Links zu Studien zum Thema, zum Beispiel. Nichts weiter. Das ist IMHO ein vertretbarer Aufwand für einen Thread-Ersteller.

    es war natürlich nur ein "Zufall", mir zu unterstellen, ich hätte "absichtlich" Referenzen unterschlagen, so dass ich nun allen erklären kann, warum ich Referenzen, die mir angeblich nicht in den Sinn passen (was übrigens völliger Schwachsinn ist), unterschlagen habe.
    Ich habe nie gesagt, du hättest absichtlich Referenzen unterschlagen. Ich habe hier geschrieben:

    Zitat Zitat von Bynaus
    Kohlekraftwerke machen - gemäss einer Studie, die ich in einem anderen der "Atomkraft"-Threads verlinkt hatte, die Ralf hier aber nicht mehr neu verlinkt hat (warum auch immer? man würde ja meinen, solche Dinge seien relevant für diesen Sonderthread) - etwa die Hälfte allen gefährlichen Kohlestaubs/Feinstaubs (PM2.5, PM10) aus (in den USA).
    Ich habe bloss meine Verwunderung darüber ausgedrückt, dass du diese Studien nicht im Eingangspost verlinkt (! nicht etwa gelesen !) hast. Das ist alles. Seither schimpfst du wie ein Rohrspatz.

    Du hast mir unterstellt, ich hätte keine Argumente und würde auf den Mann spielen.
    Du hast mich 1.) pauschal in den Topf von "AKW-Befürworter" gesteckt und dann 2.) eine pauschale Aussage über "AKW-Befürworter" gemacht, die angeblich gegen Transparenz seien. Obwohl meine Forderung an dich genau das Gegenteil - nämlich Transparenz - bezwecken sollte: der Thread und die Diskussion wäre übersichtlicher und zugänglicher, wenn im ersten Post die wichtigsten bisher diskutierten Studien verlinkt wären.

    Man könnte aber zugegeben auch sagen, dass ich dir hier den von mir geforderten "benefit of the doubt" offenbar nicht gewährt habe und das ganze in der Folge zu stark zugespitzt habe. Ich nehme diese Aussage (die Implikation, du würdest auf den Mann spielen weil dir die Argumente ausgegangen seien) zurück, fordere dich aber in aller Freundlichkeit auf, in einem derart politisch aufgeladenen Thema auf derart pauschalisierende Aussagen (insbesondere ohne Angabe von konkreten Gründen) zu verzichten.

    Und dass ich alle Referenzen, die mir aus anderen Threads zu diesem Thema bekannt waren, genannt habe, hast Du auch mit keinem Wort gewürdigt !
    Das hast du eben nicht getan. Ich habe z.B. eine ganze Reihe von Links zu Studien zusammengesucht, die ich in deinem neuen Thread vergeblich gesucht habe (ich kann nicht ausschliessen, behaupte aber auch nicht zwingend, dass es noch mehr übersehene/nicht berücksichtigte Links gibt): http://astronews.com/forum/showthrea...899#post101899 Hast du diesen Beitrag von mir vielleicht einfach übersehen?
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  4. #444
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.263

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    http://astronews.com/forum/showthrea...899#post101899 Hast du diesen Beitrag von mir vielleicht einfach übersehen?
    Hallo zusammen,

    es wäre nicht fair von meiner Seite, würde ich nach meinem bisherigen Einlese-Aufwand diese Frage nicht öffentlich stellen:

    Was ist der Unterschied zwischen "death" und "premature death" ?


    In der Studie von UMa über China gibt es noch ein 3.solches Keyword, nämlich die "hospital admission".

    Ich habe den Eindruck, dass diese Begriffe - vor allem des "death" und des "premature death" - in den drei ersten von Bynaus o.g. Referenzen etwas gar synonym behandelt werden und die geneigte Leserschaft über genügend Vorkenntnis verfügen muss, um das aus dem Zusammenhang heraus richtig verstehen zu können.

    Wie gesagt, ich wollte eigentlich nicht vorgreifen und über solche Fragen erst nach Erledigung meiner Hausaufgaben etwas schreiben, aber da ich das nun Euch hier verbleibenden Forenmitgliedern überlasse, teile ich mal das, was ich "mitgenommen" habe, wenigstens mit; was Ihr daraus macht ist mir dann letztlich egal.


    Ein weiteres interessantes Thema ist sicherlich auch die Beurteilung der Trinkwasser-Qualität, die im nachfolgenden Kapitel von der WHO erörtert wird, aber hier fehlen der WHO derzeit noch belastbare Zusammenhänge; zudem ist diese Thematik im Zusammenhang des vorliegenden Threads aber "out-of-scope", da die Trinkwasserverschmutzung zunächst einmal nicht von den fossilen Energieträgern herrührt, sondern von fehlender Kanalisation und von landwirtschaftlichen Gründen.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  5. #445
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    Greifswald
    Beiträge
    292

    Standard

    Anzeige
    Wie geht's in Japan weiter nach FUKUSHIMA?

    Japan setzt ungeachtet der nuklearen Katastrophe von Fukushima auch in Zukunft auf Kernenergie. Die Stromversorgung wird damit auch zukünftig auf einem Mix aus Kernkraft, fossilen Energieträgern sowie erneuerbaren Energien basieren:

    Japan beschliesst den Ausstieg aus dem Atomausstieg

    Zitat:

    "Ein am Freitag (11.4.2014) beschlossener neuer langfristiger Energieplan definiert Kernenergie als "wichtige Quelle" zur Abdeckung der Grundlast bei der Energieversorgung. Man werde wieder Atomreaktoren hochfahren, die die neuen Sicherheitsauflagen erfüllen. Zugleich wolle man "so weit wie möglich" die Abhängigkeit vom Atomstrom verringern. Zahlen für einen Energiemix gibt es nicht."

    Dieser Energieplan ist durchaus im Sinn des gerade veröffentlichten 3. Teils des 5. Sachstandsberichts des Weltklimarates.
    Teil 3 befasst sich mit den Möglichkeiten des Menschen, den Klimawandel mindestens zu bremsen, und gibt konkrete Handlungsempfehlungen.

    Der Bericht nennt Erneuerbare Energien als beste Möglichkeit.
    Seit dem vorherigen Bericht von 2007 seien viele Alternativen technisch ausgereifter und deutlich billiger geworden. Die Wissenschaftler verweisen aber auch auf die Kernkraft als klimafreundliche Technik.
    Geändert von hardy (15.04.2014 um 10:25 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Fukushima-Daiichi unter Kontrolle?
    Von hardy im Forum Über den Tellerrand
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.03.2013, 19:27
  2. Teil2: So gehts ohne dunkle Energie
    Von sanchez im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.06.2011, 09:48
  3. So gehts ohne dunkle Energie
    Von sanchez im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.05.2011, 00:26
  4. Cassini 2008 und weiter ???
    Von dante_davinci im Forum Die Cassini-Mission
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.01.2008, 23:05
  5. HAT-P-6 b - der Erfolg geht weiter
    Von Michael Johne im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.10.2007, 16:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C