Anzeige
Seite 15 von 45 ErsteErste ... 5131415161725 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 445

Thema: FUKUSHIMA wie gehts weiter ?

  1. #141
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.418

    Standard

    Anzeige
    @hardy:

    Sowohl die "Transmutation" (mittels Beschleunigern oder künftigen Fusion-Fission-Hybridsystemen) als auch die IFR-Technologie erfordern die Wiederaufarbeitung des ausgedienten Brennstoffs.
    Ja, wobei beim IFR diese Wiederaufbereitung am Ort des Reaktors selbst stattfindet. Daher das "Integral" in "Integral Fast Reactor - IFR". Sie ist - wie und weiter unten ja auch schreibst - Teil des gesamten Prozesses.

    Aber wofür würden wir denn solche Transmutationsanlagen noch brauchen, wenn wir IFRs hätten, um den abgebrannten Brennstoff zu rezyklieren?

    Sicher - es gibt auch unter den Spaltprodukten einige langlebige Radionuklide. Aber das sind extrem geringe Mengen (verglichen mit dem Brennstoff am Anfang)! Vermutlich würde danach ein einziges weltweites Lager für langlebige Spaltprodukte völlig ausreichen. Deshalb frage ich mich, ob da weltweit überhaupt genug zusammenkommen würde, um auch nur den Bau einer einzigen Transmutationsanlage wirtschaftlich zu rechtfertigen. Wäre es nicht klüger, die langlebigen Spaltprodukte - wenn man sie nicht vergraben will - einfach wieder in einen Brut-Reaktor zu packen um sie dort durch Neutronenaufnahme transmutieren zu lassen?
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  2. #142
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    in einer deutschen Kleinstadt
    Beiträge
    2.370

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    . Wäre es nicht klüger, die langlebigen Spaltprodukte - wenn man sie nicht vergraben will - einfach wieder in einen Brut-Reaktor zu packen um sie dort durch Neutronenaufnahme transmutieren zu lassen?
    Und was spricht dagegen, sie in Keramik einzuschmelzen und in einem geologisch inaktiven Gebiet in der Tiefsee zu versenken?
    Gruß von Ispom

  3. #143
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.418

    Standard

    Ja hallo ispom! Schon lange nichts mehr von dir gehört/gelesen... Naja, wenn wir uns einig sind, dass wir die Radioisotope nie mehr sehen wollen, und wir nicht wissen, wie lange Keramik dem Seewasser so standhält, ist es vielleicht besser (vorsichtiger), die Keramikblöcke irgendwo zu deponieren, wo man sie alle paar Jahrhunderte kontrollieren kann. Oder aber, wie erwähnt, man zerstört sie gleich durch Transmutation.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  4. #144
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    in einer deutschen Kleinstadt
    Beiträge
    2.370

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Ja hallo ispom! Schon lange nichts mehr von dir gehört/gelesen... .
    Hallo Bynaus !
    Auch wenn ich von dir oft hart attackiert wurde und du mir die Freundschaft gekündigt hast, habe ich dich immer als Diskussionspartner geschätzt.
    Und da ich sehe, daß meine beiden Spezies, die mich ungestraft beleidigen und verleumden durften, hier schon lange nicht mehr aktiv sind,
    riskiere ichs mal wieder

    ja, die Transmutation hat den Vorteil, daß das Zeug "wieder weg ist", aber rechnet sich der (technisch gar nicht mal auf Machbarkeit geprüfte) Aufwand?

  5. #145
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.418

    Standard

    Auch wenn ich von dir oft hart attackiert wurde und du mir die Freundschaft gekündigt hast, habe ich dich immer als Diskussionspartner geschätzt.
    Meine "Attacken" hatten nie dich als Person zum Ziel (man kann zu gewissen Dingen ja auch einfach eine andere Meinung haben) - mich störte bloss dein (damaliger) Diskussionsstil. So lange du nicht in alte Gewohnheiten zurückfällst, gibt es aus meiner Sicht keinen Grund, warum wir nicht wieder interessante Diskussionen führen könnten...

    aber rechnet sich der (technisch gar nicht mal auf Machbarkeit geprüfte) Aufwand?
    Gute Frage - hängt wohl auch davon ab, wie viel solche langlebigen Spaltprodukte man wirklich hat (sagen wir, pro kg Atommüll), und wie viele solche Kraftwerke man baut.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  6. #146
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.044

    Standard

    Zitat Zitat von SiberianKathru Beitrag anzeigen
    Dieses mal will ich die Begrüßung aller Damen und Herren, natürlich auch aller Heranwachsender und auch der Senioren und Seniorinnen kürzer halten, schließlich kann es ja auch sein, dass der Strom für diese Zeilen atomar erzeugt wurde und wird müssen ja nicht unbedingt mehr Atommüll erzeugen als nötig.
    Hallo SiberianKathru,

    bei Deinem witzigen Witz solltest Du Dich vielleicht eher als Showmaster denn als Physiker versuchen ...

    Zitat Zitat von SiberianKathru Beitrag anzeigen
    Ich krümme mich vor Lachen ... - weiter so


    Zitat Zitat von SiberianKathru Beitrag anzeigen
    Nunja ich fasse mal zusammen:
    Alle hier im Forum aufgeführten Personen haben sich positiv zur Atomkraft geäußert und halten die Atomkraft für nicht besonders gefährlich.
    Mit der Mathematik hapert es bei Dir allerdings auch, denn es waren nicht "alle". Und damit es nicht "alle" sind genügt dort "mindestens einer", der nicht ist.

    Zitat Zitat von SiberianKathru Beitrag anzeigen
    Mann müsse einfach nur noch mehr Atomkraftwerke bauen und vor allem moderne Atomkraftwerke und schon wird sich das Problem von selbst lösen.
    Das finde ich ist wohl eine der herausragensten Idee der Menschheitsgeschichte.
    Und lesen kannst Du auch nicht, denn niemand hat gesagt, dass sich das Problem "von alleine" lösen wird. Da steckt harte Arbeit dahinter, was neben mangelndem Talent ein weiterer Grund dafür sein dürfte, dass das nicht so Dein Ding ist.

    Den Rest hätte ich mir geschenkt, wenn Du nicht zum Abschluss noch das da rausgelassen hättest:
    Zitat Zitat von SiberianKathru Beitrag anzeigen
    Nun habe ich zum Abschluss noch eine Frage zur schwarzen Materie, hat die eigentlich nun endlich jemand gesehen ???
    Nein, die "schwarze" Materie hat noch niemand gesehen, weder die Theoretiker noch die Praktiker noch die Wikipedia.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  7. #147
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    Und damit es nicht "alle" sind genügt dort "mindestens einer", der nicht ist.
    Ich - zum Beispiel - hatte mich durchaus kritisch geäußert (als Laie). Bernhard auch (als Physiker). Macht schon 2, an die ich mich erinnern kann. Wenn man nochmals nachliest, finden sich vielleicht noch mehr...

    Lesen hilft.

  8. #148
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.044

    Standard

    Zitat Zitat von Dgoe Beitrag anzeigen
    Ich - zum Beispiel - hatte mich durchaus kritisch geäußert (als Laie). Bernhard auch (als Physiker). Macht schon 2, an die ich mich erinnern kann. Wenn man nochmals nachliest, finden sich vielleicht noch mehr...

    Lesen hilft.
    Hallo Dgoe,

    ja, hier z.B.; da wird dann Euer Kaffeekränzchen noch von einem vielleicht etwas praxisfremden Mathematiker ergänzt.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  9. #149
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Hallo Ralf,
    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    ja, hier z.B.; da wird dann Euer Kaffeekränzchen noch von einem vielleicht etwas praxisfremden Mathematiker ergänzt.
    joa
    hier mal hier
    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    sind das fromme Träume oder gibt es hierzu schon belastbare Studien, die vor allem die folgenden Themen quantifizieren:

    - technische Machbarkeit
    - radioaktiver Abfall mit hoher Halbwertszeit
    ist eher eine Frage, ok schon..., aber moderat.

    Ich bin hingegen deutlicher geworden:
    Zitat Zitat von Dgoe Beitrag anzeigen
    Zum Beispiel, dass die dahinter stehende verantwortliche Technologie, die mit Abstand dümmste Form der Energiegewinnung ist, die sich die Menschheit jemals ausgedacht hat.
    Präziser kann man seinen Standpunkt wohl kaum machen.

    Gruß,
    Dgoe

  10. #150
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    in einer deutschen Kleinstadt
    Beiträge
    2.370

    Standard

    Anzeige
    Ich bin hingegen deutlicher geworden:

    Zitat von Dgoe

    Zum Beispiel, dass die dahinter stehende verantwortliche Technologie, die mit Abstand dümmste Form der Energiegewinnung ist, die sich die Menschheit jemals ausgedacht hat
    .
    damit unterstellst du der Menschheit, sie sei dumm. Weil sie (abgesehen von einigen Energiewende-fans) trotz der Unfälle (aus denen man ja gelernt hat) auf Atomenergie setzt.

    Today there are some 435 nuclear power reactors operating in 31 countries plus Taiwan, with a combined capacity of over 370 GWe. In 2011 these provided 2518 billion kWh, about 13.5% of the world's electricity.

    Over 60 power reactors are currently being constructed in 13 countries plus Taiwan (see Table below), notably China, South Korea and Russia.
    http://www.world-nuclear.org/info/Cu...ors-Worldwide/
    Gruß von Ispom

Ähnliche Themen

  1. Fukushima-Daiichi unter Kontrolle?
    Von hardy im Forum Über den Tellerrand
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.03.2013, 19:27
  2. Teil2: So gehts ohne dunkle Energie
    Von sanchez im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.06.2011, 09:48
  3. So gehts ohne dunkle Energie
    Von sanchez im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.05.2011, 00:26
  4. Cassini 2008 und weiter ???
    Von dante_davinci im Forum Die Cassini-Mission
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.01.2008, 23:05
  5. HAT-P-6 b - der Erfolg geht weiter
    Von Michael Johne im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.10.2007, 16:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C