Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Direkte Beobachtung: Exoplanet um sonnenähnlichen Stern

  1. #1

    Standard Direkte Beobachtung: Exoplanet um sonnenähnlichen Stern

    Anzeige
    Astronomen ist es mithilfe des Subaru-Teleskops auf Hawaii gelungen, den fernen jupiterähnlichen Planeten GJ 405b direkt zu beobachten. Bei der jetzt vorgestellten Aufnahme handelt es sich um das erste Bild eines Exoplaneten, der einen sonnenähnlichen Stern umkreist. GJ 405b ist zudem der bislang kälteste und wahrscheinlich auch der bislang masseärmste direkt abgebildete Exoplanet. (5. August 2013)

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    06.10.2013
    Beiträge
    2

    Standard

    Hallo,

    wie sind die aktuellen astronomischen Erkenntnisse zu folgenden Fragen:

    1. Wie viele Sterne gibt es schätzungsweise in der Milchstraße mit Planeten (erdähnliche Gesteinsplaneten und Gasriesen, nicht nur in der habitablen Zone)?
    2. Wie viele Sterne gibt es schätzungsweise in der Milchstraße mit Planeten (erdähnliche Gesteinsplaneten und Gasriesen) in der habitablen Zone?
    3. Wie viele Sterne gibt es schätzungsweise in der Milchstraße mit lebensfreundlichen Planeten (erdähnliche Gesteinsplaneten mit Wasser, Atmosphäre etc.) in der habitablen Zone?

  3. #3
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.572

    Standard

    1) ~100% (Kepler, Gravitationslinen-Beobachtungs-Programme)
    2) ~10-30% (Kepler, je nach angenommenen Beobachtungs-Verzerrungen) - allerdings sind das von Kepler beobachtbare Planeten, dh., >~1 Erdradius, und inkl. Gasriesen. Für Felsplaneten gibt es nur Schätzwerte.
    3) Das wissen wir nicht, da wir solche Eigenschaften heute nicht beobachten können.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  4. #4
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.471

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    1) ~100% (Kepler, Gravitationslinen-Beobachtungs-Programme)
    Na ja,

    also wenn bereits das zweitnächste Fixstern-System trotz intensiven Bemühungen noch immer aus der Reihe tanzt (klar, ausschliessen kann man welche natürlich immer noch nicht), so würde ich wenigstens noch ein zusätzliches "<"-Zeichen vor die Tilde schreiben ...

    Ausserdem sollte man dann auch noch erwähnen, dass Weisse Zwerge keine "Sterne" im o.g. Sinne sind.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  5. #5
    Registriert seit
    11.08.2008
    Beiträge
    292

    Standard

    Zitat Zitat von Outerrim Beitrag anzeigen
    1. Wie viele Sterne gibt es schätzungsweise in der Milchstraße mit Planeten (erdähnliche Gesteinsplaneten und Gasriesen, nicht nur in der habitablen Zone)?
    2. Wie viele Sterne gibt es schätzungsweise in der Milchstraße mit Planeten (erdähnliche Gesteinsplaneten und Gasriesen) in der habitablen Zone?
    3. Wie viele Sterne gibt es schätzungsweise in der Milchstraße mit lebensfreundlichen Planeten (erdähnliche Gesteinsplaneten mit Wasser, Atmosphäre etc.) in der habitablen Zone?
    Wenn diese Fragen alle beantwortet sind, können wir aufhören, nach Exoplaneten zu suchen...

  6. #6
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.471

    Standard

    Zitat Zitat von frosch411 Beitrag anzeigen
    Wenn diese Fragen alle beantwortet sind, können wir aufhören, nach Exoplaneten zu suchen...
    Hallo Frosch,

    nicht ganz: für statistische Zwecke möchte ich gerne alle Exoplaneten in der klassischen Sonnenumgebung der Pre-HIPPARCOS-Ära, also bis 5 Parsec, kennen.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  7. #7
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.572

    Standard

    @ralf: Ich hatte zuerst überlegt, ein "<" zu setzen, aber irgendwie ist es ja klar dass es nicht mehr als 100% sein können, und "ungefähr" 100% heisst dann wohl, dass es möglicherweise auch etwas weniger ist.

    Die Studie zu Barnard's Pfeilstern ist ja gut und recht, aber letztlich schliesst sie ja nur Planeten mit mehr als 2 Erdmassen in Orbits von weniger als 10 Tagen, bzw. mehr als 10 Erdmassen in Orbits von bis zu 2 Jahren aus (und natürlich alles, was sich mit Wurzel(Msini) dazwischen interpolieren lässt). Barnard's Pfeilstern könnte also z.B. ein Planetensystem exakt gleich wie jenes der Sonne besitzen (gleiche Perioden und Massen), und wir würden keinen einzigen dieser Planeten kennen.

    Es gibt auch jene, die sagen, dass Planeten eine fast schon zwingende Konsequenz der Sternbildung ist: ein Stern kann einfach nicht alles Material seiner Scheibe absorbieren, ohne zu zerbrechen. Planeten dürften wohl nur in den seltenen Fällen verhindert werden, wo die Scheibe irgendwann durch einen "Unfall" vorzeitig zerstört wird.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  8. #8
    Registriert seit
    22.08.2006
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    1.384

    Frage Verschiedene Bezeichnungen?

    Zitat Zitat von astronews.com Redaktion Beitrag anzeigen
    Astronomen ist es mithilfe des Subaru-Teleskops auf Hawaii gelungen, den fernen jupiterähnlichen Planeten GJ 405b direkt zu beobachten. Bei der jetzt vorgestellten Aufnahme handelt es sich um das erste Bild eines Exoplaneten, der einen sonnenähnlichen Stern umkreist. GJ 405b ist zudem der bislang kälteste und wahrscheinlich auch der bislang masseärmste direkt abgebildete Exoplanet. (5. August 2013)

    Weiterlesen...
    Hallo Redaktion, sehr geehrter Herr Dr. Deiters,

    in dem obig zitierten und im fettgedruckten astronews-Artikel ist Ihnen garantiert ein Zehlendreher entstanden!
    Im Zitat wie auch im fettgedruckten Abschnitt des Artikels schreiben Sie vom Exoplaneten GJ 405b, während im weiteren Verlauf des Artikels (ab der Mitte etwa) vom Stern GJ 504 und seinem Planeten GJ 504 b die Rede ist. - Welche Bezeichnung ist denn nun die richtige??

    Leicht irritierte Grüße von Toni
    Alle Vermehrung unseres Wissens endet nicht mit einem Schlusspunkt, sondern mit vielen weiteren Fragezeichen.
    Hermann Hesse

  9. #9
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.471

    Standard

    Zitat Zitat von Toni Beitrag anzeigen
    Hallo Redaktion, sehr geehrter Herr Dr. Deiters,

    in dem obig zitierten und im fettgedruckten astronews-Artikel ist Ihnen garantiert ein Zehlendreher entstanden!
    Im Zitat wie auch im fettgedruckten Abschnitt des Artikels schreiben Sie vom Exoplaneten GJ 405b, während im weiteren Verlauf des Artikels (ab der Mitte etwa) vom Stern GJ 504 und seinem Planeten GJ 504 b die Rede ist. - Welche Bezeichnung ist denn nun die richtige??

    Leicht irritierte Grüße von Toni
    Hallo Toni,

    im Artikel ist auch der Preprint genannt und dem kannst Du die richtige Bezeichnung entnehmen:

    Direct Imaging of a Cold Jovian Exoplanet in Orbit around the Sun-like Star GJ 504 (Kuzuhara, Tamura et al.)


    Freundliche Grüsse, Ralf

  10. #10
    Registriert seit
    22.08.2006
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    1.384

    Standard

    Anzeige
    Ah ja ... danke Dir, Ralf!
    Alle Vermehrung unseres Wissens endet nicht mit einem Schlusspunkt, sondern mit vielen weiteren Fragezeichen.
    Hermann Hesse

Ähnliche Themen

  1. Gemini: Junger Brauner Zwerg um sonnenähnlichen Stern
    Von astronews.com Redaktion im Forum Teleskope allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.07.2010, 13:40
  2. Extrasolare Planeten: Direkte Beobachtung von Exoplanet bestätigt
    Von astronews.com Redaktion im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 17:50
  3. Extrasolare Planeten: Kühler Planet um sonnenähnlichen Stern?
    Von astronews.com Redaktion im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.12.2009, 12:46
  4. Gemini: Bild eines Planeten um sonnenähnlichen Stern?
    Von astronews.com Redaktion im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.09.2008, 11:12
  5. Asteroidengürtel um jungen sonnenähnlichen Stern
    Von Michael Johne im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.12.2005, 18:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C