Anzeige
Seite 2 von 19 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 187

Thema: 42+1

  1. #11
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.498

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Ich Beitrag anzeigen
    Nein, er sagt, dass das Universum kein SL ist.
    Das meine ich doch .
    MfG

  2. #12
    Registriert seit
    06.07.2006
    Ort
    Mintraching
    Beiträge
    2.599

    Standard

    Von einem inversen SL wäre er aber sicher ganz begeistert.

  3. #13
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.651

    Standard

    Zitat Zitat von Ich
    Nein, er sagt, dass das Universum kein SL ist.
    Ned Wright sagt, dass der Big Bang kein Black Hole ist = der Urknall kein Schwarzes Loch. Das, weil in beiden Zusammenhängen das Wort "Singularität" verwendet wird. Ob sich das Universum als ganzes sich im Innern eines SL befinden könnte, dazu äussert er sich (zumindest in dem verlinkten Beitrag) auf jeden Fall nicht.

    Die Idee ist alt (viel älter als mein Artikel ), aber gut. Und sie wird immer mal wieder aufgegriffen (-> Google). Etwa hier: http://www.technologyreview.com/view...-a-black-hole/ oder hier: http://www.insidescience.org/content...w-universe/566
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  4. #14
    Registriert seit
    11.03.2006
    Beiträge
    6.630

    Standard

    Hallo Ich,

    Zitat Zitat von Ich Beitrag anzeigen
    Das bedeutet nur, dass man den Horizont problemlos in endlicher Eigenzeit von innen nach außen durchqueren kann, nicht aber andersrum.
    das verstehe ich nicht? Von zwei Photonen, welche zur selben Zeit (selbe Zeitpunkt nach dem Urknall) emittiert werden kann doch das hiesige nicht weiter kommen, als das, welches von dort wo unser Photon mal hinkommen wird emittierte Photon auf dem Wege zu uns kommen wird. (Blöder Satzbau, aber mehr Zeit hab' ich jetzt nicht) Der Horizont ist doch für beide immer gleich weit weg und von gleicher Qualität. Oder worauf beziehst Du diese Aussage?

    Herzliche Grüße

    MAC
    Geändert von mac (16.04.2013 um 18:33 Uhr)

  5. #15
    Registriert seit
    06.07.2006
    Ort
    Mintraching
    Beiträge
    2.599

    Standard

    Der kosmologische Horizont ist beobachterabhängig definiert, also als die Grenze der Ereignisse, die ein bestimmter mitbewegter Beobachter noch sehen könnte.
    Diese Grenze ist wie immer vor Ort durch nichts besonderes ausgezeichnet. Wie beim SL könnte direkt auf dem EH ein Photon verweilen, das in Richtung Beobachter unterwegs ist, ihm aber wegen der beschleunigten Expansion nicht näher kommt. Alles andere an diesem Ort entfernt sich beschleunigt von dem Beobachter.
    Man kann sich vorstellen, dass jeder Beobachter von so einem kugelförmigen EH umgeben ist. Wenn man da so eine symmetrische Situation aufbaut, wie du sie wohl im Sinn hast - also zwei entfernte Beobachter schicken gleichzeitig je ein Photon in Richtung des anderen, dann erreichen natürlich entweder beide Photonen ihr Ziel oder keines. Im ersten Fall waren die Beobachter zum Zeitpunkt der Emission jeweils innerhalb des Horizonts des anderen Beobachters, im zweiten Fall außerhalb.
    Aber auch im zweiten Fall werden beide Photonen den jeweiligen "Heimathorizont" verlassen. Sie werden aber nie den Horizont ihres Ziels erreichen, da der sich ja - wie auch das Ziel - beschleunigt wegbewegt. Die Situation ist immer noch symmetrisch, allerdings heißt den Heimathorizont zu verlassen keineswegs automatisch, sein Ziel auch erreichen zu können.
    Auch wenn sich Horizonte anfänglich überlappen, irgendwann sind sie alle alleine, weil sich ihre Zentren beschleunigt auseinanderbewegen.

  6. #16
    Registriert seit
    11.03.2006
    Beiträge
    6.630

    Standard

    Hallo Ich,

    danke! Der Groschen ist gefallen.

    Herzliche Grüße

    MAC

  7. #17
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Hallo zusammen,

    habe mich gerade eingeloggt, und Überraschung, ich bin doch ziemlich glimpflich davon gekommen. Sehr spannend, per Gedankenaustausch und Hinweisen das Verständnis kontinuierlich verbessern zu können.

    Vielen Dank der zahlreichen Antworten und Links, die ich erst noch durchgehen möchte.

    Bei mir ist auch das ein oder andere Cent-Stück gefallen, andere befinden sich aber noch im freien Fall.
    Besonderen Dank auch an Ich, für die gute Kritik und Erklärungen, aber auch Danke an alle Anderen.
    Bevor ich auf einzelne Posts eingehen kann, werde ich mich erst der Lektüre widmen und auch noch mehrmals lesen müssen, was Ich erklärt hat. Nach GDM habe ich schon gegoogelt => Gesellschaft für Didaktik der Mathematik?

    Alles sehr motivierend, sich weiter in die doch recht komplexe Materie einzudenken.

    Und ein EreignisHorizont-Saveguard sollte in keinem Haushalt fehlen! <grins>

    Gruß,
    Dgoe

  8. #18
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.498

    Standard

    Zitat Zitat von Dgoe Beitrag anzeigen
    Nach GDM habe ich schon gegoogelt => Gesellschaft für Didaktik der Mathematik?
    Für den Fall der Fälle: Das ist nur die Abkürzung für "Gegen den Mainstream".

  9. #19
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.775

    Standard

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Für den Fall der Fälle: Das ist nur die Abkürzung für "Gegen den Mainstream".
    Hallo Dgoe,

    wie Bernhard schon richtig bemerkt hat ist das ein Bereich des Forums. Hier kann man neue Ideen, die von der Lehrmeinung abweichen, 30 Tage lang präsentieren und diskutieren.

    Leider wird dieser eigentlich sehr innovative Bereich von zahlreichen Usern völlig missverstanden und als "administrative Strafmassnahme" empfunden; dass kommt daher, dass die Präsentation innovativer Ideen natürlich auch einen Diskussionsaufwand für den Themen-Ersteller bedeutet, bei dem möglichst zeitnah auf offene Fragen geantwortet werden sollte; ein Aufwand, den zahlreiche User - vor allem die "Anti's" - nicht zu leisten bereit sind, weil sie nicht diskutieren, sondern "missionieren" wollen.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  10. #20
    Registriert seit
    08.04.2013
    Beiträge
    3.535

    Standard

    Anzeige
    @ Bernhard und Ralf

    Danke für die Hinweise. Ich finde das Konzept auch sehr gut und fair. Bewundernswert die Engelsgeduld, die man hier oft vorfindet, manchmal neben dem Sachlichen auch Lehrreiches in soziologischer, psychologischer Hinsicht, gelegentlich auch nichts von allem, tja. Aber selbst in Fällen, in denen ich schon die Lust weiterzulesen verloren hatte, habe ich plötzlich eine ergiebige Liste an interessanten Links vorgefunden, beispielsweise von Mac. Nicht zuletzt sind auch die am abwegig klingendsten Ideen potentiell innovativ oder zumindest kreativ - wenigstens als Anreiz - und die sachliche Behandlung vielfach lehrreich. Manche Ausfälle (meiner Beobachtung nach ausnahmslos von Neuen Mitgliedern) regen aber auch stark das Fremdschämen an und sind einfach nur peinlich, aber das scheint wohl kaum zu umgehen zu sein.
    Meiner Meinung nach - und ohne mich nur in Lobreden ergehen zu wollen - ist es manchmal nicht einfach, ein selbst sprachlich gutes und logisches Gegenargument sofort zu begreifen, so dass es dank der Schriftform zwar später noch möglich ist, aber bei spontanen Antworten des Festhaltenden erst durch die Wiederholung unter verschiedenen Gesichtspunkten für Klarheit sorgt, wenn überhaupt je (gilt auch für manchen Leser).

    Zudem gibt es doch einen mehr oder weniger fließenden Übergang zwischen Bewiesenem, gut Belegtem (Theorie) und Hypothetischem (irgendwo auch ein Übergang von der Logik zum Glauben), dies als Bogen, um zum Thema zurückzukehren.

    Daran schreibe ich jetzt und poste separat.

    Gruß,
    Dgoe
    Geändert von Dgoe (17.04.2013 um 14:40 Uhr)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C