Anzeige
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 36 von 36

Thema: Vielfalt statt Monokulturen

  1. #31
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    1.174

    Standard

    Anzeige
    Sehenswert aber in vielen Punkten unvollständig, falsch oder gar manipuliert
    meine Signatur

  2. #32
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.186

    Standard

    Zitat Zitat von pauli Beitrag anzeigen
    Sehenswert aber in vielen Punkten unvollständig, falsch oder gar manipuliert
    Klar, den perfekten YouTube-Clip gibt es nicht, aber die Grundidee einer kritischen Bilanzierung der Tätigkeit der Bundesregierung finde ich gut und hilfreich.

    Und natürlich würde man sich als braver Wähler auch deutlich mehr Verständnis für gemachte Fehler wünschen. Wenn ich persönlich die Politik der letzten zehn Jahre bilanziere, komme ich leider auch zu dem Schluss, dass der einfache Wähler scheinbar kaum noch im Fokus einer gewissen Kanzlerin steht und das ist nunmal schade und auch ziemlich bedenklich. Die BRD hat da schonmal wesentlich bessere Zeiten erlebt.
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  3. #33
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    98

    Standard

    Zitat Zitat von pauli Beitrag anzeigen
    Sehenswert aber in vielen Punkten unvollständig, falsch oder gar manipuliert
    Sicher ist die Wahrscheinlichkeit größer 0, dass der Youtuber nicht in allen Punkten recht hat.
    Dennoch, kannst Du bitte ein oder zwei konkrete Beispiele nennen?

    Gruß, Astrofreund

  4. #34
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    98

    Standard

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Klar, den perfekten YouTube-Clip gibt es nicht, aber die Grundidee einer kritischen Bilanzierung der Tätigkeit der Bundesregierung finde ich gut und hilfreich.
    Kritik oder kritische Bewertung ist Aufgabe der Opposition. Die macht das mehr oder weniger gut. Dennoch stellt sich mir die Frage, warum gerade soviel Medienaufmerksamkeit für einen Youtuber?
    Für mich mögliche Antworten:

    1. Der Youtuber hat 9,5 Millionen Aufrufer und nur ca. 5 % geben Daumen nach unten. Die Medien erreichen Einschaltquoten von 3 bis 4 Millionen (bei entsprechenden Sendungen) und bei Übertragungen aus dem Bundestag bestimmt nur um einige Tausend. Medienaufmerksamtkeit für Opposition aus meiner Erfahrung erheblich geringer.

    2. Die Aufrufer des Youtubers stimmen den Inhalten dieser Person mit etwas 95% zu. Von xxx.000 Zuschauern bei Bundestagübertragungen ist sicher nicht die Zustimmungsquote bekannt, oder?

    3. Rezos Abo Zähler steht bei rund 810.000. Wenn diese alle zu den 95% gehören, dann hätte der Youtuber mehr Einfluss bei der Meinungsmache als die Medien (die die Aufmerksamkeit auf den Youtuber noch verstärkt haben -> Einschaltquote?).

    4. Nun noch 90+ Youtuber dazu ... wieviel Millionen Wähler werden ihre Wahlentscheidung danach richten? Nur die bisher Unentschlossenen?

    Sollte (!) dies funktionieren, müssten Grüne, Linke und FDP hohe zweistellige %-Ergebnisse bekommen. Oder?

    Gruß, Astrofreund
    Geändert von astrofreund (25.05.2019 um 15:54 Uhr)

  5. #35
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.186

    Standard

    Zitat Zitat von astrofreund Beitrag anzeigen
    Kritik oder kritische Bewertung ist Aufgabe der Opposition.
    Meiner Meinung nach sollte sich darum jede(r) Wähler*in bemühen, ohne wenn und aber.
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  6. #36
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    98

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung nach sollte sich darum jede(r) Wähler*in bemühen, ohne wenn und aber.
    Ja, natürlich einverstanden und auf Demos, mit Petitionen oder in Vereinen, Parteien etc. läuft das auch mehr oder weniger. Nur bekommen diese Möglichkeiten nur selten eine Medienaufmerksamkeit und kaum eine Derartige wie beim Youtuber jetzt geschehen. Da hatte sich bei mir die Frage Warum gestellt.

    Grüße, Astrofreund

Ähnliche Themen

  1. Die Hyaden im Fuhrmann statt im Stier
    Von ralfkannenberg im Forum Amateurastronomie allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.01.2013, 17:09
  2. Mars: Planeten-Embryo statt Planet?
    Von astronews.com Redaktion im Forum Mission Mars
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 13:02
  3. Chandra: Neutronenstern statt Schwarzes Loch
    Von Webmaster im Forum Schwarze Löcher
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.08.2010, 12:58
  4. Railgun statt Fahrstuhl...
    Von JGC im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 03.02.2010, 19:52
  5. Raumanzüge: Spiderman statt John Glenn
    Von astronews.com Redaktion im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.07.2007, 02:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C