Anzeige
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 37

Thema: Vielfalt statt Monokulturen

  1. #1
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.201

    Standard Vielfalt statt Monokulturen

    Anzeige
    Liebe Natur- und Sternfreunde,

    ich möchte hier erneut eine Unterschriftenaktion vorstellen. Es geht diesmal um die Unterstützung einer nachhaltig-bäuerlichen Landwirtschaft. Ihr findet in der Navigationsleiste oben den Link Kampagnen und könnt dort bei zusätzlichen Aktionen teilnehmen, wobei mir der "Kampf" gegen das Bienensterben ebenfalls als sehr wichtig erscheint. Viele Bauern kennen diese Problematik und Pflanzen deswegen schon jetzt bei jedem Maisfeld eine Umrandung aus verschiedenen Wiesenblumen. Die Vielfalt der Blüten stärkt das Immunsystem der Bienen und gehört deswegen zu einer verantwortungsvollen und nachhaltigen Landwirtschaft.

    Das Thema "Privatisierung der Wasserversorgung" hatte ich bereits als Thema eingestellt. Es gibt dazu auch bei campact eine Kampagne.

    Bekommt also Euren xx hoch und bringt Euch ein!!
    MfG

  2. #2
    Registriert seit
    06.12.2011
    Beiträge
    126

    Standard

    Die Vielfalt der Blüten sorgt vor allem auch dafür, daß wilde Bienen das ganze "Bienenjahr" lang Nahrung finden und nicht nur, wenn die Nutzpflanze gerade blüht. Wilde Bienen bringen uns zwar keinen Honig, aber für die Ökosysteme sind sie sehr wichtig. Ich habe mich der Unterschriftenaktion angeschlossen.

  3. #3
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.789

    Standard

    Moin Bernhard,
    immer mehr Bienenvölker sterben - geschwächt durch Pestizide und Monokulturen in der Landwirtschaft.
    Nicht nur die Bienenvölker sind geschwächt, auch die Stimmen für solche Aktionen (an denen ich gerne teilnehme)!
    Geändert von FrankSpecht (06.03.2013 um 02:19 Uhr)
    cs, Frank
    frank-specht.de

  4. #4
    Registriert seit
    22.08.2006
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    1.384

    Standard

    Habe ebenfalls unterschrieben. Finde diese Aktion äußerst wichtig, denn: Sterben die Bienen aus, dann stirbt auch der Mensch!
    Unzählige Pflanzenarten sind auf die Bestäubung durch Bienen angewiesen. Findet diese nicht mehr statt, haben die Pflanzen keine Chance mehr sich zu vermehren und sterben infolgedessen aus. Da dies prinzipiell auch alle Nutzpflanzen des Menschen betrifft, ist das Schicksal der Menschheit ebenfalls besiegelt!

    Summende Grüße von Toni
    Alle Vermehrung unseres Wissens endet nicht mit einem Schlusspunkt, sondern mit vielen weiteren Fragezeichen.
    Hermann Hesse

  5. #5
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.201

    Standard

    Zitat Zitat von Toni Beitrag anzeigen
    Sterben die Bienen aus, dann stirbt auch der Mensch!
    Scheinbar sehen das etliche Mitgliedsstaaten der EU nicht ganz so eng http://europa.eu/rapid/press-release_IP-13-379_de.htm . Wollen die Arbeitsplätze schaffen, es den Chinesen gleichtun und auch von Hand bestäuben http://aktion-hummelschutz.de/china-...on-hand-notig/

  6. #6
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    1.199

    Standard

    Ich mag keine Bienen
    meine Signatur

  7. #7
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.201

    Standard

    Zitat Zitat von Kibo Beitrag anzeigen
    Ich koche für mein Leben gerne
    Meine ideale Küche ist so erdverbunden wie möglich und frei von Chemikalien wie möglich. Ich erinnere an dieser Stelle deswegen nochmal daran, dass chemiefreier Honig heutzutage bevorzugt aus dem fernen Mexiko importiert werden muss! Allen Landwirten und interessierten Lesern, die wissen, was damit gemeint ist, empfehle ich zur Unterhaltung die beiden Louis deFunes-Filme: "Brust und Keule", sowie "Oskar hat die Hosen voll". Erst wenn man aus dem Wein das Anbaugebiet und aus dem Fleisch die artgerechte Haltung herausschmeckt ist der Genuss für mich vollendet. Allen Mitkämpfern, die diese Werte unterstützen wünsche ich viel Erfolg .
    Geändert von Bernhard (16.03.2014 um 13:33 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.201

    Standard

    In Brüssel hat man mittlerweile scheinbar erkannt, dass es wenig Sinn/Freude macht den Ast abzusägen, auf dem man sitzt. Die Bundesregierung braucht auf diesem Thema scheinbar noch immer etwas Nachhilfe:
    https://www.campact.de/Bienen-brauchen-Vielfalt

  9. #9
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.201

  10. #10
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.201

    Standard

    Anzeige
    Etwas Aktuelles zum Bienensterben: http://www.sueddeutsche.de/wissen/oe...gift-1.2436033

Ähnliche Themen

  1. Die Hyaden im Fuhrmann statt im Stier
    Von ralfkannenberg im Forum Amateurastronomie allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.01.2013, 18:09
  2. Mars: Planeten-Embryo statt Planet?
    Von astronews.com Redaktion im Forum Mission Mars
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 14:02
  3. Chandra: Neutronenstern statt Schwarzes Loch
    Von Webmaster im Forum Schwarze Löcher
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.08.2010, 13:58
  4. Railgun statt Fahrstuhl...
    Von JGC im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 03.02.2010, 20:52
  5. Raumanzüge: Spiderman statt John Glenn
    Von astronews.com Redaktion im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.07.2007, 03:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C