Anzeige
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Mission to Mars 2018

  1. #1
    Registriert seit
    27.06.2008
    Ort
    Smiltene (Lettland)
    Beiträge
    1.181

    Standard Mission to Mars 2018

    Anzeige
    Dennis Tito sorgt gerade in den USA für sehr viel Aufregung:

    http://cosmiclog.nbcnews.com/_news/2...-and-back?lite

    Er plant ein Ehepaar 2018 zum Mars zu senden. Sie sollen den Mars umrunden und zurück zur Erde fliegen.
    Die erste Pressekonferenz ist schon gelaufen!

    Es klingt verrückt, aber wenn er es simpel und einfach macht schafft er das (glaube ich)

    http://cosmiclog.nbcnews.com/_news/2...ight-work?lite

    Na dann, Guten Flug!

    Weitere Links
    Nachtrag : http://www.spaceflightnow.com/news/n.../#.US7sxTccMjQ

    http://news.discovery.com/space/priv...ght-130227.htm

    http://www.marsdaily.com/reports/Fir..._Mars_999.html
    http://www.newscientist.com/article/...h-in-2018.html
    Tom
    Geändert von TomTom333 (28.02.2013 um 06:41 Uhr) Grund: Weitere Links

  2. #2
    Registriert seit
    08.06.2008
    Beiträge
    425

    Standard

    Ich halte das für einen ziemlich billigen Trick mit geringem wissenschaftlichen Wert.

  3. #3
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.589

    Standard

    Ich halte das für ein mutiges, spannendes Projekt, das in der Lage ist, die Menschen weltweit für die Weltraumfahrt zu begeistern. Der wissenschaftliche Wert für die reine, gegenwärtige Marsforschung allein dürfte sich in Grenzen halten (auch wenn es durchaus Möglichkeiten gäbe: man könnte z.B. Telerobotics zumindest mal ausprobieren, man könnte ein paar kleine Marslander mitschicken, Messgeräte zur Analyse der Atmosphäre während des Vorbeiflugs, z.B. wenn das Raumschiff durch den Marsschatten fliegt, im Gegenlicht zur Sonne... ich bin sicher, da gibt es viele Möglichkeiten, wenn man sich erst mal ransetzt und überlegt). Der grösste Wert liegt jedoch in der praktischen Erfahrung in Langzeit-Raumfahrt, in den Auswirkungen von Isolation und Einsamkeit auf die menschliche Psyche und der kosmischer Strahlung auf die menschliche Gesundheit - dies alles in Vorbereitung für eine spätere, bemannte Marsmission. Es wird zwei sehr mutige Menschen brauchen, aber mit entsprechender Vorbereitung müssen sie nicht todesmutig sein. Seinen grössten Erfolg könnte das Projekt nach seinem Abschluss entwickeln: dann, wenn die zwei Raumfahrer allen Menschen, die es hören wollen, erzählen, wie es war, als sie zu einem anderen Planeten flogen; als sie die Erde nur noch als kleinen, blauen Lichtpunkt am Himmel sahen, als sie die Sande des Mars unter sich vorbeiziehen sahen, so nah und doch so fern, und wie die Heimat schliesslich wieder grösser, und grösser wurde.

    Es ist toll, dass es in den USA derart mutige und engagierte Menschen gibt, die ein solches Projekt privat aufziehen wollen (und können!) - warum nicht auch in Europa? Die Reaktion von Europäern auf ein solches Projekt besteht offenbar vor allem aus: Angst. Zweifel. Bedenken. Sarkasmus. Kein Wunder, hat Europa trotz der grössten Volkswirtschaft der Welt ein eher kümmerliches Raumfahrtprogramm, und eine praktisch inexistente private Weltraumindustrie (jemand wie Elon Musk hätte hier wohl keine Chance... Wobei, MarsOne ist da vielleicht eine wohltuende Ausnahme). Wir sollten uns deshalb nicht wundern, wenn die Amerikaner den Weltraum erobern, während wir hier weiter über Austeritätspolitik und Pferdefleischskandale streiten.

    EDIT: Hier übrigens die Details zum Plan: http://www.inspirationmars.com/Inspi...lysis_IEEE.pdf
    EDIT2: Hier eine Zusammenfassung des oberen Dokuments: http://spaceref.com/news/viewnews.html?id=1699
    Geändert von Bynaus (28.02.2013 um 10:13 Uhr)
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  4. #4
    Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    13

    Standard

    Das sehe ich anders (zumindest den kleinen teil des größten Nutzen für ein solches projekt).


    Vor allem wird gezeigt werden was man JETZT (in 5 jahren) mit einfacherer technik und den Mut eines Machers selbst als Privatorganisation leisten kann.

    Zum einen könnte das Mittelfristig einen neuen staatlichen Wettlauf zum Mars einleiten (die ~1mrd für eine solche mission hätte doch selbst die ESA oder gar die indische ISRO zusammen kratzen können).

    Zum anderen kommen diese Bedenkenträger die unbedingt erst einen meterdicken Strahlenschutz, Vasmir/nuklearen antrieb, zehnfachredundanz und eine 160+ to Rakete wollen (mal ganz davon ab dass sich die Besatzung wahlweise eh gegenseitig umbringen/zu tode langweilen wird) von ihrem hohen Ross runter. Jetzt wird (hoffentlich) einfach mal probiert wie weit man mit relativ einfacher Technik kommt. Auf den ergebnissen kann mann dann für spätere Landermissionen immer noch aufbauen und künstliche gravitation, einen schutzraum ect hinzufügen.

  5. #5
    Registriert seit
    27.06.2008
    Ort
    Smiltene (Lettland)
    Beiträge
    1.181

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Sensei Beitrag anzeigen
    Jetzt wird (hoffentlich) einfach mal probiert wie weit man mit relativ einfacher Technik kommt. Auf den ergebnissen kann mann dann für spätere Landermissionen immer noch aufbauen ....
    Und was, wenn es beim Flug ein tödlichen Unfall gibt?
    Für die Privaten wäre das ein tiefer Schlag ins Kontor.

    Das Risiko ist sehr Hoch! Ich würde fliegen.

    Tom

Ähnliche Themen

  1. DLR_School_Labs: Schüler trainieren Mission zum Mars
    Von astronews.com Redaktion im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.10.2009, 17:22
  2. Mission to Mars
    Von boman im Forum Mission Mars
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.08.2008, 14:35
  3. Mission to Mars
    Von Supernova 1a im Forum Mission Mars
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 07.04.2007, 07:33
  4. Mission Mars Direct
    Von sveni2211 im Forum Mission Mars
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.2006, 13:15
  5. Neues Forum: Mission Mars
    Von Webmaster im Forum Ankündigungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.02.2005, 10:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C