Anzeige
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Dann will ich auch mal

  1. #1
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    147

    Standard Dann will ich auch mal

    Anzeige
    Bei der näheren Betrachtung dieses Forums bin ich auch auf den Vorstellungsthread gestoßen. Normalerweise müsste er überfüllt sein, ist er aber nicht. Macht auch nichts, so besteht wenigstens Hoffnung, dass mein Beitrag auch von dem einen oder der anderen gelesen wird.

    ChMessier, mein Nick, steht für den französischen Astronomen Charles Messier, der von 1730 bis 1817 lebte und als Kometenjäger bekannt geworden ist. Ein Abfall seiner Kometensucherei sozusagen war sein Katalog nebelartiger Objekte, der bei seinem Tod 103 Objekte umfasst hatte. Später wurde er auf 110 Objektive aufgestockt, wobei darauf geachtet wurde, dass Charles Messier diese Objekte auch bereits in seinen Aufzeichnungen registriert hat. Die Messier-Objekte sind durch ein vor einer Zahl von 1 bis 110 stehendes M gekennzeichnet.

    Ich selbst heiße natürlich nicht Messier. Mein Vorname ist Willi, meinen Nachnamen will ich nicht an die große Glocke hängen. Er ist jedenfalls relativ häufig.

    Ich bin Jahrgang 1949, stamme also noch aus der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts. Also bitte etwas Respekt im Umgang mit so alten Herren!

    Beruflich habe ich mit Verwaltung zu tun. Ich bin also im öffentlichen Dienst.

    Für Astronomie interessiere ich mich bereits seit meiner Kindheit. Es soll ein Erbstück meiner Großmutter sein, sagte meine Mutter immer. Die aus der Eifel stammende Frau soll sich mit Sternen sehr gut ausgekannt haben. Aus weiteren Erzählungen meiner Mutter weiß ich aber auch, dass sie Astronomie und Astrologie wohl in einen Topf geworfen hat.

    Astronomisch bin ich in zwei Vereinen engagiert, einem naturwissenschaftlichen Verein in einer Rheinland-Pfälzischen Stadt, der eine Sternwarte betreibt, für die ich die Verantwortung habe, und bei der Société Astronomique du Pays de Bitche, einem lothringischen Verein, dessen Observatorium vorzügliche Beobachtungsbedingungen bietet. Stolz ist man auf die 1997 erfolgte Entdeckung des Asteroiden 1997tb18.

    Das Observatorium Hottviller ist von der Internationalen Astronomischen Union unter der Nummer 141 registriert worden.

    Ich hoffe, dass ich hier Anregungen für meine Beschäftigung mit den Sternen erhalten, und dass ich anderen Anregungen dafür weitergeben darf. Und ich hoffe vor allem auf fruchtbare Diskussionen.

    Wie man anhand einiger Beiträge meinerseits anmerken kann, befasse ich mich nicht nur mit der Astronomie. Dies ist auch ein Grund dafür, dass ich im offenen Forum meine Identität nicht völlig preiszugeben bereit bin.
    Die betreffenden Themen sind hoffentlich abgehakt.

    Salut
    ChMessier

  2. #2
    Registriert seit
    11.03.2006
    Beiträge
    6.503

    Standard

    Hallo Willi,

    Zitat Zitat von ChMessier
    Ich bin Jahrgang 1949, stamme also noch aus der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts. Also bitte etwas Respekt im Umgang mit so alten Herren!
    Mit Erleichterung nehme ich zur Kenntnis, daß ich nicht mehr der Gruppenopa bin!

    Zitat Zitat von ChMessier
    Ich hoffe, dass ich hier Anregungen für meine Beschäftigung mit den Sternen erhalten, und dass ich anderen Anregungen dafür weitergeben darf. Und ich hoffe vor allem auf fruchtbare Diskussionen.
    Ich empfinde Deine Beiträge als große Bereicherung dieses Forums!

    Herzliche Grüße

    MAC

  3. #3
    Registriert seit
    16.06.2006
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    147

    Standard Jetzt hab ich auch ein Benutzerbildchen

    Anzeige
    Zunächst einmal möchte ich dem Webmaster danken für die Möglichkeit, auch Avatare hochladen zu können. Ich habe davon Gebrauch gemacht.

    Das Bild hat mit Astronomie rein gar nichts zu tun. Aber doch etwas mit Sternen. Was auf dem Bildchen zu sehen ist, sind Sternhaare der Ölweide. So deutlich sind sie nur mit dem Mikroskop zu sehen.

    Neben der Astronomie zählt auch die Mikroskopie zu meinen Hobbies. Und wie ich festgestellt habe, bin ich nicht der einzige Amateurastronom, der sich auch der Mikroskopie verschwiegen hat. Was soll man auch bei dem hier meist herrschenden Wetter als Astronom sonst machen, wenn man in ein Okular gucken will und der Himmel voller Wolken hängt?

    Ich erinnere mich an eine kleine Episode beim diesjährigen ITV in Stumpertenrod am Vogelsberg in Hessen. Dieses wohl bekannteste Teleskoptreffen in Deutschland war wettermäßig nicht unbedingt der Renner. ITV soll auch "immer total verregnet" heißen, wurde mir gesagt. Einer der Teilnehmer, er war mit dem Wohnmobil angereist, hatte auf einem Tisch zwei Mikroskope aufgebaut. Ein anderer Teilnehmer kam vorbei, sah die Geräte, blieb stehen und sagte mit ganz verklärten Augen: "Oh, Mikroskope. Verkaufst du die?" Die Frage wurde verneint. Danach schloss sich ein über einstündiges Gespräch über Mikroskope an. Auf einem Teleskoptreffen.

    Salut
    ChMessier

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C