Zitat Zitat von TomTom333
Ich halte das für eine herausragende Leistung
Ich auch. Aber jetzt lass mal die Kirche im Dorf : ich sehe nicht, warum du mir "fehlenden Respekt" attestieren müsstest, wenn ich nur ganz einfach und neutral auf einen Fakt hinweise: Es hiess, dass dieses Jahr 6 Starts stattfinden würden - es waren aber nur deren zwei.

(Siehe Rede von Kennedy)
Warum? Der 21. Juli 1969 war definitiv vor dem Ende des Jahrzehnts.

Der Antrieb soll nach meinen Infos auf Sauerstoff und Methan basieren, beides nicht gerade reichlich auf dem Mars zu finden.
Dafür gibts dort jede Menge CO2 und H2O. Die beiden lassen sich unter Energieaufwand rekombinieren zu CH4 und O2.

Ein Weltraumlift auf dem Mars ist wegen seiner Drehung nicht zu realisieren.... Richtig ??
Warum nicht? Das ist nur bei Venus ausgeschlossen, da dort der "geostationäre" Orbit grösser ist als die grosse Halbachse... Auf dem Mars gäbe es soweit kein Problem für einen Weltraumlift, bloss dass der etwas schwingen muss um Phobos nicht in die Quere zu kommen.

Zitat Zitat von Kibo
Musk hat aber bei Weitem kein Monopol auf private Raumfahrt
Natürlich nicht. Aber bisher hab ich noch nie jemanden von, sagen wir, Sierra Nevada mutige Visionen zur Besiedlung des Mars formulieren hören. Bei Musk kommt dazu, dass es ihm in der Vergangenheit immer wieder gelungen ist, seine Kritiker zu überraschen. Deshalb kauft man ihm das mit der Mars-Mission viel eher ab als jedem anderen PowerPoint-Visionisten...