Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Alternative zu Dunkler Energie & Co ?

  1. #1
    Registriert seit
    14.02.2006
    Beiträge
    3

    Standard Alternative zu Dunkler Energie & Co ?

    Anzeige
    Ich hab heute etwas über eine Theorie gelesen, die etwas andere Gravitationsgesetze als die vom guten alten Albert beschreibt. Damit soll die Bewegung der Sterne in einer Galaxie sehr gut erklärt werden können - ohne dunkle Materie.
    Ich bin nun leider kein Physiker aber durchaus daran interessiert, vielleicht kann sich da mal einer von euch einlesen und etwas allgemeinverständlicher erklären was da anders gemacht wurde? In dem artikel steht nicht

    hier hab ich zum ersten mal davon gelesen: http://www.pparc.ac.uk/Nw/EinsteinTheory.asp

    Link zum Paper: http://www-astro.ulb.ac.be/Publications/bf_Zhao.pdf
    Leider öffnet sich das PDF nicht wenn ich darauf klicke. Man kann es aber herunter laden und offline lesen.

    Gruß,
    Semmel

  2. #2
    Registriert seit
    15.06.2005
    Ort
    Thun
    Beiträge
    370

    Standard

    Keine Antwort, sondern eine Frage dazu: Gab es vor ein paar Monaten nicht einen Artikel von zwei Kanadiern(?) bei deren Berechnungen auch keine DM notwendig war? Wisst ihr, was daraus geworden ist?

    Gruss,
    Miora

  3. #3
    Registriert seit
    16.03.2005
    Ort
    Germering/Muenchen
    Beiträge
    130

    Standard

    Zitat Zitat von Miora
    Keine Antwort, sondern eine Frage dazu: Gab es vor ein paar Monaten nicht einen Artikel von zwei Kanadiern(?) bei deren Berechnungen auch keine DM notwendig war? Wisst ihr, was daraus geworden ist?

    Gruss,
    Miora
    Die beiden haben ein weiteres paper veroeffentlicht, siehe hier. Darin bekraeftigen sie im wesentlichen ihre These.

    mfG
    Flo

  4. #4
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    7.896

    Standard

    Zitat Zitat von Miora
    Keine Antwort, sondern eine Frage dazu: Gab es vor ein paar Monaten nicht einen Artikel von zwei Kanadiern(?) bei deren Berechnungen auch keine DM notwendig war? Wisst ihr, was daraus geworden ist?

    Gruss,
    Miora
    Eigentlich wollte ich mich nicht mehr einmischen ...
    Diese beiden Kanadier haben meines Wissens eine andere Verteilung der Masse in unserer Milchstrasse (bzw. allgemein in Galaxien) angenommen, aber die üblichen Formeln verwendet. Das vorhin zitierte Paper indes schlägt eine modifizierte MOND-Theorie vor, d.h. das Gravitationsgesetz wird anders modifiziert als in der klassischen MOND-Theorie vorgeschlagen.

    "MOND" heisst übrigens modified Newton Dynamics.

    Freundliche Grüsse, Ralf

  5. #5
    Registriert seit
    18.10.2005
    Beiträge
    56

    Standard

    Zitat Zitat von Miora
    Keine Antwort, sondern eine Frage dazu: Gab es vor ein paar Monaten nicht einen Artikel von zwei Kanadiern(?) bei deren Berechnungen auch keine DM notwendig war? Wisst ihr, was daraus geworden ist?

    Gruss,
    Miora
    Ich nehme an, du meinst die Arbeit von Cooperstock und Tieu, "General Relativity Resolves Galactic Rotation Without Exotic Dark Matter"?

    Die arbeiten weiter an ihrer Theorie. Mittlerweile gibt es wohl auch mehrere Leute, die diesen Ansatz unterstützen. Es wird zwar nicht unbedingt erwartet, dass dies der wahre Jakob ist - so ganz kommen sie anscheinend doch nicht ohne exotische Materie aus - aber es hat sich wohl gezeigt (soweit ich das verstanden habe), dass die Effekte der GRT wohl doch sichtbar Einfluß nehmen und berücksichtigt werden sollten.

    Das letzte Paper dazu, das ich bei arxiv finden konnte (Abstract, mit Download-Möglichkeit):
    http://lanl.arxiv.org/abs/astro-ph/0512048
    "Perspectives on Galactic Dynamics via General Relativity"

    Die vorherigen kann man über die Suchfunktion bei arxiv kriegen (Bereich astro-ph, Suchbegriff "Cooperstock"), zu anderen Autoren dann den Querverweisen folgen.
    Do you think Evolution to be 'just a theory'?
    Then fasten your seat belt - so is Gravity!

  6. #6
    Registriert seit
    30.08.2005
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    1.472

    Standard

    Theorie und Berechnungen hin oder her, was ist mit der DM-Galaxie die man entdeckt hat?

    http://www.astronews.com/news/artike...0502-018.shtml

    und:
    http://www.spiegel.de/wissenschaft/w...399385,00.html

  7. #7
    Registriert seit
    15.06.2005
    Ort
    Thun
    Beiträge
    370

    Standard

    Dank für eure zahlreichen Antworten. Ich hatte damals das Paper gelesen und fand es irgendwie faszinierend, wusste aber nicht, ob es in der Zwischenzeit in "Schwierigkeiten" geraten ist.

    Wenn ich euch richtig verstehe, kommen sie zwar nun nicht mehr ohne DM aus, aber man braucht nicht mehr ganz so viel DM um die beobachteten Galaxienbewegungen zu erklären?

    Und nun haben Zhao und Famaey eine modifizierte Formel der Gravitation vorgeschlagen. Um auf Semmel zu antworten finde ich den Kommentar von Famaey passend...

    Dr Famaey commented "It is possible that neither the modified gravity theory, nor the Dark Matter theory, as they are formulated today, will solve all the problems of galactic dynamics or cosmology. The truth could in principle lie in between ....
    Bin gespannt, wie es weitergeht...

    Gruss,
    Miora

  8. #8
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    3.223

    Standard

    Neuestes zu MOND: http://arxiv.org/abs/astro-ph/0602266

    Damit wären wir wieder beim 'hard-stuff' der Wirklichkeit. LISA wird ggf. zur Überprüfung der Hypothesen benötigt. LISA ist ein gemeinsames Projekt von ESA und NASA. Was aber sagt gleich das aktuelle Budget für 2007?
    http://www.astronews.com/forum/showthread.php?t=628

  9. #9
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    3.223

    Standard

    Und die neuesten Ergebnisse zum Thema Dunkle Materie aus dem Projekt RAVE:
    http://www.wissenschaft.de/wissen/news/261881.html

  10. #10
    Registriert seit
    30.08.2005
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    1.472

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von semmel
    Damit soll die Bewegung der Sterne in einer Galaxie sehr gut erklärt werden können - ohne dunkle Materie.
    Jetzt muss ich nochmal einhaken, sprechen wir jetzt von Dunkler Energie oder Dunkler Materie? Deine Überschrift lautete - Alternative zu Dunkler Energie & Co ?

Ähnliche Themen

  1. Beschleunigte Expansion des sichtbaren Raums (Meine alternative Theorie ;-)
    Von Joz77 im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 05.07.2007, 14:46
  2. Alternative Astrophysik und Kosmologie
    Von aether im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 09.06.2006, 23:26
  3. Dunkle Materie: Energie strahlende Objekte mit Eigenrotation?[Teil1]
    Von hobergner im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.10.2005, 01:30
  4. Dunkle Materie: Energie strahlende Objekte mit Eigenrotation?[Teil2]
    Von hobergner im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.10.2005, 01:26
  5. Energie kostenlos durch Elektrolyse
    Von krzyzape im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.04.2005, 22:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C