Anzeige
Seite 24 von 24 ErsteErste ... 14222324
Ergebnis 231 bis 236 von 236

Thema: kleiner planetarer Simulator

  1. #231
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.205

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Kibo Beitrag anzeigen
    das aus Ephemeriden stabile Bahndaten ableitet. (Oder besser "aufleitet" XD)
    Hallo Kibo,

    die Ephemeriden sind die Zahlen, die man unmittelbar in eine Sternkarte eintragen kann, also Rektaszension und Deklination. Die wirklichen Eingabedaten sind eigentlich das Datum, sowie das Äquinoktium der Sternkarte, eventuell noch der Beobachtungsort und Zeitzone des Beobachters, je nachdem wieviel Arbeit man sich machen will.

    Am Anfang ist man für gewöhnlich schon mal froh, wenn man aus den Bahnelementen, die Draufsicht auf Jupiter in Abhängigkeit von der Zeit korrekt ausrechnet und das ist auch nicht sooo schwer:
    Beschreibung des Berechnungsverfahrens
    Siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Bahnelement
    sowie die Bahnelemente der vier Monde:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Io_%28Mond%29
    http://de.wikipedia.org/wiki/Europa_%28Mond%29
    http://de.wikipedia.org/wiki/Ganymed_%28Mond%29
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kallisto_%28Mond%29

    Erste Aufgabe:
    Berechne die wahre Anomalie aus der mittleren Anomalie per Iteration
    Zweite Aufgabe:
    Übertrage den Ort des Mondes in ein geeignetes Koordinatensystem (deutlich aufwendiger mit offenem Ende)

    EDIT: Will man diese ganze Rechnung deutlich abkürzen, kann man die Bahnen vorerst auch als Kreisbahnen annehmen und die berechneten Positionen mit Cartes Du Ciel o.ä. vergleichen. Für kleinere Zeiträume sollte das gut funktionieren, da alle Exzentrizitäten der Bahnen relativ klein sind.
    Geändert von Bernhard (25.11.2014 um 20:39 Uhr)

  2. #232
    Registriert seit
    07.08.2009
    Ort
    Neubrandenburg, Deutschland
    Beiträge
    2.062

    Standard

    OK bei der ersten aufgabe (EDIT: richtig??):

    Berechnung von der exzentrischen Anomalie E(t)

    iterative Nullstellenberechnung nach Newtonverfahren

    t=1; t0=0
    e=0,041 (für Io)
    U=1,769 tage


    f(E) = E - e *sin(E) - 2*pi*(t-t0)/U
    f'(E) = 1-0,041*cos(E)

    Newtonverfahren:

    x_{n+1}=x_n-\frac{f(x_n)}{f'(x_n)}

    startwert:E=1

    3,553063682
    3,55394685
    3,553942082
    3,553942108
    3,553942108
    3,553942108
    3,553942108
    3,553942108
    3,553942108
    3,553942108
    3,553942108
    3,553942108

    EDIT: sieht die Nullstelle da richtig aus?
    Geändert von Kibo (25.11.2014 um 23:37 Uhr) Grund: fehler in formel entdeckt, nullstelle gefunden o.O
    101010

  3. #233
    Registriert seit
    07.08.2009
    Ort
    Neubrandenburg, Deutschland
    Beiträge
    2.062

    Standard

    für T:
    tan (T/2) = sqrt((1+e)/(1-e)) *tan(E/2)

    tan (T/2) = sqrt((1+0,041)/(1-0,041)) *tan(3,553942108/2)

    tan (T/2)= -5,190166064 |arctan

    T/2 = -1,380456687
    T= -0,690228344


    In der Zwischenzeit habe ich vergessen was ich da eigentlich rechne. Stimmt es denn wenigstens?
    101010

  4. #234
    Registriert seit
    07.08.2009
    Ort
    Neubrandenburg, Deutschland
    Beiträge
    2.062

    Standard

    Oh, deinen Link "Beschreibung des Berechnungsverfahrens" habe ich übersehen. Gucke ich mir dann morgen an.

    gute Nacht
    101010

  5. #235
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.205

    Standard

    Zitat Zitat von Kibo Beitrag anzeigen
    iterative Nullstellenberechnung nach Newtonverfahren
    Hallo Kibo,

    die Formeln hast Du korrekt angegeben, aber mit den Zahlenwerten für E geht schon beim ersten Wert etwas schief. Das korrekte Ergebnis für E lautet 3.53607147955... und gibt an, wo sich Io gerade auf der Ellipse befindet. Bei E = Pi befindet sich Io gerade im Aphel, bei E = 0 im Perihel der Ellipse. Werte dazwischen geben den Winkel bezüglich der großen Achse an. Man sollte das aber auch in den verlinkten Seiten nachlesen können.
    MfG

  6. #236
    Registriert seit
    07.08.2009
    Ort
    Neubrandenburg, Deutschland
    Beiträge
    2.062

    Standard

    Anzeige
    Hi,

    Die Ephemerien habe ich derzeit wieder vergessen, aber dafür gibt es ein Update, dass die Performance verbessert in dem es einen Teil der Berechnung in eine c dll auslagert. Ausserdem kann man die CPU Auslastung in den settings unter Performance einstellen.

    mfg
    101010

Ähnliche Themen

  1. Eclipsing Binary Simulator
    Von TomTom333 im Forum Astronomie allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.2011, 23:47
  2. Protonen ist kleiner als gedacht
    Von Kibo im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.07.2010, 11:41
  3. Ein kleiner Tipp...
    Von twr im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.05.2010, 01:10
  4. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 18.07.2007, 10:45
  5. ORBITER is a free flight simulator
    Von Guido_Waldenmeier im Forum Ausrüstung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.02.2005, 14:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C