Anzeige
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Thema: Astrofotografie

  1. #21
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.788

    Standard

    Anzeige
    Moin,
    Zitat Zitat von XXSBLACK Beitrag anzeigen
    Ich habe eine Canon Eos 1100D mit einem Tamron 70-300mm Objektiv (1/2 Makro), Stativ und die Tabletsoftware DSLR Controler (damit kann ich die Kamera über das Tablet steuern). Würde dies für ein halbwegs, erkennbares Bild eines Planeten reichen?
    Das Wetter ließ es bisher nicht zu, aber vergangene Nacht habe ich empirisch zeigen können, dass dein Objektiv nicht reicht, um ein "erkennbares Bild" eines Planeten (vor allem der Gasriesen) zu erbringen:
    http://www.frank-specht.de/astronomy...-2230-2014.jpg

    Rechts neben dem überbelichteten Planeten Jupiter siehst du seine Monde Callisto, Europa und Ganymed.
    Verwendet habe ich für diese Aufnahme eine Canon EOS 300D; 6 x 30,0 sec; f/20; f=263mm, ISO 3200 + parallaktische Montierung (!).
    Ohne parallaktischer Montierung wirst du den Planeten höchstens als Lichtpunkt abbilden.
    cs, Frank
    frank-specht.de

  2. #22
    Registriert seit
    23.10.2007
    Beiträge
    761

    Standard

    Hi Frank,

    da hast sehr schön gezeigt, wie klein Jupiter mit 300 mm Brennweite rauskommt.

    Für Deepsky dagegen sind "popelige" 300 mm Brennweite schon was feines. Ich hab seit September 2012 viele Aufnahmen mit der Brennweite gemacht. Aber net mit feststehendem Stativ, sondern huckepack auf einer parallaktischen Montierung. Und Autogeguidet. Jep, nu hab ich das Autoguiden zum Laufen gebracht und "entdecke" eine völlig neue Dimension am Himmel.

    Mach aus der Stadt raus H-Alpha Aufnahmen von Nebeln mit meiner 450Da.

    Statt teurem Teleskop sitzt nur das Fotoobjektiv (bei Ebay für 35 Euro ersteigert) und daneben ein 8x50 Sucher zusammen auf einer Prismenschine. Im Sucher steckt meine Planetenkamera (die hab ich kurzerhand zweckentfremdet) und der Laptop generiert per Guidemaster und einem USB-Interface die ST-4 Impulse für die Steuerung...

    Die Bildbearbeitung bin ich erst noch am Lernen, aber es macht riesig Spaß!

    CS
    Sissy

  3. #23
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.788

    Standard

    Moin Sissy,
    vielen Dank!
    Zitat Zitat von Sissy Beitrag anzeigen
    Für Deepsky dagegen sind "popelige" 300 mm Brennweite schon was feines.
    Da hast du vollkommen recht. Und nicht nur für Deepsky, sondern auch für das Ablichten von Asteroiden oder Kometen ist diese Brennweite geeignet.
    Daher freue ich mich auch schon auf die Kometen Panstarrs (C/2011 L4) im März und ISON (C/2012 S1) Ende des Jahres
    cs, Frank
    frank-specht.de

  4. #24
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.788

    Standard

    Anzeige
    Moin,
    Zitat Zitat von XXSBLACK Beitrag anzeigen
    Ich habe eine Canon Eos 1100D mit einem Tamron 70-300mm Objektiv (1/2 Makro), Stativ und die Tabletsoftware DSLR Controler (damit kann ich die Kamera über das Tablet steuern). Würde dies für ein halbwegs, erkennbares Bild eines Planeten reichen?
    Um nochmals für Einsteiger zu vertiefen, warum es keine gute Idee ist, mit Teleobjektiven Planetendetails hervorheben zu wollen: Heute habe ich mal meinen lang gehegten Wunsch erfüllt der Frage nachzugehen, ob man mit einer DSLR + f=300 mm vielleicht die Wolkenbänder im NEB und SEB des Jupiter ablichten kann.
    Man kann, wenn auch mit ein paar Tricks in der Bildbearbeitung verbunden!

    Siehe: http://www.frank-specht.de/astronomy...-03-09-054.jpg

    Die Ausrüstung für dieses Foto war:
    Canon 100D + Sigma APO 70 - 300 mm
    5x 1/320 sec; f=300 mm; f/8; ISO 200
    Plus eine gut genordete parallaktische Montierung.

    Die Aufnahmen wurden 8fach(!) digital nachvergrößert, um sie genauer zur Deckung zu bringen und überhaupt etwas zu erkennen.
    Und schön ist das Bild nicht wirklich

    Aber immerhin: Man kann die Wolkenbänder erahnen und sogar erkennen, dass Jupiter abgeflacht ist!
    Geändert von FrankSpecht (10.03.2014 um 02:28 Uhr)
    cs, Frank
    frank-specht.de

Ähnliche Themen

  1. Astrofotografie
    Von Kevin250291 im Forum Ausrüstung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.07.2012, 22:12
  2. Basiswissen Astrofotografie
    Von Bernhard im Forum Amateurastronomie allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.05.2012, 21:37
  3. Astrofotografie Querbeet
    Von Sternfreunde_Münster im Forum Veranstaltungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.06.2011, 19:43
  4. Astrofotografie und Bildbearbeitung
    Von Hector42 im Forum Ausrüstung
    Antworten: 136
    Letzter Beitrag: 23.08.2005, 16:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C