Unseren Nachbarplaneten Venus kennt man als prominentes Objekt am Morgen- oder Abendhimmel. Der sonnennächste Planet Merkur hingegen, ist deutlich schwieriger aufzuspüren - insbesondere mit bloßem Auge. Ab dem Wochenende allerdings könnte dies wieder für einige Tage gelingen. Der kleine Planet steht tief im Westen am abendlichen Himmel. (15. Juni 2012)

Weiterlesen...