Anzeige
Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 81

Thema: Der Jesus-Avatar

  1. #11
    Registriert seit
    14.12.2005
    Ort
    Gebürtig in der Kurpfalz - dem Herzen Deutschlands :-) Mittlerweile im tiefsten Schwabenland lebend
    Beiträge
    1.621

    Standard

    Anzeige
    @Ralander: Fernsehsendungen sind KEINE seriösen Quellen. Und wie ich schon anführte gibt es von Jesus selbst keinerlei Primärquelle. Nicht eine einzige Handlung wird von einer anderen Quelle als der Bibel irgendwie erwähnt.

    Im Gegenteil, das meiste (wenn nicht alles) was da so erzählt wird kann man klar auf viel frühere Geschichten der Assyrer, Babylonier, Sumerer, Ägypter und anderer zurückverfolgen - die Legenden dieser Völker haben die jüdischen Geschichtenerzähler inspiriert woraus dann später die Geschichten in der Bibel wurden.

    Klar hat man Funde und Hinweise auf frühen Christenkult (der damals noch nciht so hieß, es war eine Abspaltung aus der jüdischen Religion), irgendwelche Wunder belegt das aber nicht. Im Gegenteil: sobald man konkrete Daten überprüft, stimmt davon quasi nichts mehr. Beispiel: Herodes. Die Bibel ist die einzige Quelle die vom Kindermord erzählt - dabei ist sein Leben und Wirken in zahlreichen anderen Quellen hervorragend belegt. Und das beste: Er starb 4 Jahre vor Jesus Geburt. Hust.

    Bitte beantworte also die Frage:

    Wie kannst Du irgendwelche Texte in der Bibel als exakt wörtlich wahr vorraussetzen wenn Widersprüche und Falschangagen sich belegbar durch das ganze Buch ziehen und das Ding auch erst viele Jahrzehnte, z.T. sogar Jahrhunderte nach den angeblichen Ereignissen niedergeschrieben wurde?


    Gruß Alex

  2. #12
    Registriert seit
    03.02.2011
    Beiträge
    171

    Standard

    Nicht eine einzige Handlung wird von einer anderen Quelle als der Bibel irgendwie erwähnt.
    Das ist so nicht korrekt. Auch der Koran erwähnt ihn. Was das Ganze aber nicht "wissenschaftlicher" macht.
    Stolzer Finder eines Exoplaneten!

  3. #13
    Registriert seit
    12.05.2008
    Beiträge
    1.241

    Standard

    Zitat Zitat von Ralander Beitrag anzeigen
    Außerdem fanden diese Wunder vor größeren Menschengruppen von bis zu tausenden Personen statt (Speisung der Fünftausend)!
    Eine solche gigantische Manipulation oder gar Tricks sind in diesem Zusammenhang unmöglich!
    Hallo Ralander,

    diese Argumentation kenne ich von den Zeugen Jehovas:
    "Es gibt 5000 Zeugen!"

    Nein, gibt es nicht.
    Ein Zeuge ist nicht jeder, der dabei war, sondern nur der, der eine Aussage dazu gemacht hat.
    Benenne bitte die 5000 Zeugen, und lege ihre Aussagen vor.

    Ansonsten gibt es nur einen Zeugen, und der war nicht dabei und berichtet nur vom Hörensagen.

    Grüße
    SK

  4. #14
    Registriert seit
    07.10.2011
    Beiträge
    37

    Standard

    Guten Abend Zusammen,

    Zitat Zitat von Runzelrübe Beitrag anzeigen
    Der Jesus, über den berichtet wird, war der Mark Zuckerberg seiner Zeit, gepaart mit der Dummheit von Lindsay Lohan. Intelligent genug, um leicht zu beeinflussende Menschen mit Lockmitteln um sich zu scharen und sie zu manipulieren und gleichzeitig zu größenwahnsinnig, um seinen wirklichen Einfluss und Ansehen richtig einzuschätzen. Dass dieser Fischereiverein zu so einer großen Gruppierung geworden ist, hat damit zu tun, dass es damals keine Bücher und nur Hörensagen gab und dass diese Menschengruppe, wenn es darauf ankam, die eigene Meinung zu sagen, einfach die stärkste und überzeugendste (gewalttätigste!) war. Sieger schrieben Geschichte, Sieger pflanzten sich fort. Der katholische Glaube war am Anfang nur Mode, dann ist es ein Selbstläufer geworden, dann ein Diktat und nun wird er durch Rituale am Leben gehalten. Eine weitere, unnötige Geißel der Menschheit, die uns aber glücklicherweise darin bestärkt hat, sie loswerden zu müssen. Das Europa, in dem Du lebst, ist durch Kriege katholisch worden, nicht durch Däumchendrehen.
    Ich kann mich deiner Meinung zu 100% anschließen, aber leider sehen das noch nicht viele so und wir sind die Geisel der letzten 2000 Jahre noch nicht losgeworden. Und wer an über Wasser laufende Spinner glaubt, hat für mich jeglichen Bezug zur Realität verloren. Aus diesem Grund will ich auch nicht auf den User Ralander und seine unhaltbaren Thesen eingehen, aber jeder darf seine Meinung und Überzeugung haben, das möchte ich keinen verwehren, zu mal ich zum wiederholten Mal den Eindruck habe, der User ist im falschen Forum. Ich bewundere nur immer diese Ausdauer und Gedult wie zum Beispiel von dir "Alex74", Energie in einen hoffnungslosen Fall zu investieren. Also in dem Sinne ein schönes Wochenende Allen.

  5. #15
    Registriert seit
    25.06.2005
    Beiträge
    3.223

    Standard

    Hallo Ralander,

    nimmst du das mit Jesus wirklich ernst? Oder ist das ein joke?

    Grüsse galileo2609
    RelativKritisch | Pseudowissenschaft auf dem Sezierteller

  6. #16
    Registriert seit
    06.12.2011
    Beiträge
    126

    Standard

    Zitat Zitat von Ralander Beitrag anzeigen
    Auch der Versuch, Jesus als Manipulator und Scharlatan hinzustellen, halte ich für sehr gewagt!

    Den um solche ungewöhnlichen Ereignisse wie die Wunder Jesu mit Tricks und Manipulation hinzubekommen, müsste Jesus außerordentliche und komplexe Vorbereitungen getroffen haben.
    Alle Religionen sind geprägt durch extreme Übertreibungen und vor allem dadurch, daß ihre Geschichten lange Zeit mündlich überliefert wurden bevor sie zu "Bibelversen" wurden. Aus rationaler Sicht kann man davon überhaupt nichts ernst nehmen. Und aus pragmatischer Sicht kann man da bestenfalls einen guten Willen erkennen.

  7. #17
    Ralander Gast

    Standard Der Jesus-Avatar

    Wir drehen uns im Kreis! Das führt zu nichts!
    Die oben erwähnten Punkte sind natürlich nicht beweisbar und somit angreifbar!


    Ich schalte eine Gang zurück und analysiere zwei Aussagen, die von renommierten Wissenschaftlern stammen:

    1. Eine immer größer werdende Gruppe von Astrobiologen und Astrophysikern kommen zu folgendem Schluss (erläutert am Beispiel des Astrophysikers Peter Ulmschneider und seinem Buch: „Intelligent Life in the Universe; Springer-Verlag; Berlin 2003, ISBN 3-540-43988-9“)

    In diesem Buch beschreibt Ulmschneider ausführlich die Entstehung unserer Galaxie, der Sternensysteme und der Planeten.
    Neben vielen anderen Aspekten kommt er zu folgendem interessantem Schluss:
    Es gibt mit großer Wahrscheinlichkeit eine Vielzahl erdähnlicher Planeten in unserer Milchstraße. Das wirklich interessante ist dabei, dass es Bereiche in unserer Galaxie gibt, die dem unseren Bereich in ihrer stellaren Entwicklung um bis zu 5 Milliarden Jahre Entwicklung voraus sind.
    Dann kommt er sinngemäß zu folgendem Schluß:
    Es ist somit nicht auszuschließen, dass sich u.U. intelligentes Leben auf diesen erdähnlichen Planeten entwickelt hat und das es sich dann um eine Zivilisation handeln könnte, die der unseren Zivilisation um bis zu 5 Milliarden Jahre technologischer Entwicklung voraus ist!!
    Auf Seite S. 209 heißt es dann sinngemäß, dass diese Technologie und alle Handlungen einer solchen Super-Zivilisation uns Menschen erscheinen würden, als wären sie magisch, überirdisch und gottgleich!!


    2. Das Fermi-Paradoxon („Wenn es sie gibt, wo sind sie dann?“), siehe hier:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Fermi-Paradoxon


    Es sollte klar sein, dass bei einem Kontakt mit einer solchen Super-Zivilisation für uns Menschen sämtliche Wertvorstellungen und Weltanschauungen zusammenbrechen würden! Ein Schock wäre noch eine Untertreibung!
    Man müßte gewohnte Denkmuster verlassen und sich Neuem öffnen!

    Mein Manuskript soll diesbezüglich ein Denkanstoß sein!
    Geändert von Ralander (02.06.2012 um 17:27 Uhr)

  8. #18
    Registriert seit
    14.12.2005
    Ort
    Gebürtig in der Kurpfalz - dem Herzen Deutschlands :-) Mittlerweile im tiefsten Schwabenland lebend
    Beiträge
    1.621

    Standard

    Wir drehen uns nur um Kreis weil Du nicht auf die Gegendarstellungen und Fragen der anderen eingehst.

    Es sollte klar sein, dass bei einem Kontakt mit einer solchen Super-Zivilisation für uns Menschen sämtliche Wertvorstellungen und Weltanschauungen zusammenbrechen würden! Ein Schock wäre noch eine Untertreibung!
    Man müßte gewohnte Denkmuster verlassen und sich Neuem öffnen!
    Warum?
    Ich glaube nicht daß das so ist.
    Jeder weiß heute was Außerirdische wären und jeder wäre gespannt darauf zu sehen was man von denen lernen kann (oder die von uns). Warum sollte das irgendwie ein Schock sein? Fallen auf einmal alle tot um wenn sowas in den Nachrichten käme?

    Gruß Alex

  9. #19
    Ralander Gast

    Standard Der Jesus-Avatar

    Die vom Astrophysiker Ulmschneider erwähnten 5 Milliarden Jahre Evolutions- und Technologievorsprung entsprächen ca. dem Verhältniss von Amöbe zu Homo Saphiens!

    Glaubst du allen Ernstes, du würdest bei einem solchen Kontakt auch nur annähernd verstehen, was passiert?!

    Wenn ja - Respekt vor deinem Selbstbewußtsein !!

  10. #20
    Registriert seit
    14.12.2005
    Ort
    Gebürtig in der Kurpfalz - dem Herzen Deutschlands :-) Mittlerweile im tiefsten Schwabenland lebend
    Beiträge
    1.621

    Standard

    Anzeige
    Ja, das würde ich.
    Aus einem einfachen Grund:
    Wir wissen heute prinzipiell was in etwa machbar ist und würden auch vor ungeheuren Überraschungen nicht erschrecken.

    Wenn da Aliens kämen die mit Überlichtgeschwindigkeit angereist kämen, sich beamen lassen und uns ein Parallelwelt-Feenuniversum zeigen würden, dann wären wir schlichtweg nur begeistert und würden fragen wie das funktioniert.
    Wer würde da einen Schock erleiden?

    Du setzt voraus daß zeitlicher Abstand gleichzeitig technologischer Abstand bedeutet. Das ist aber schlicht falsch, da es Bestlösungen gibt, die nicht übertroffen werden können.
    Ein Schuh ist ein Schuh. Man kann ihn verbessern indem man ihn bequemer und haltbarer macht, meinetwegen mit Internetanschluß und Laufprotokoll ausrüstet. Ist er aber einmal bequem, dann kann man daran nichts noch weiter verbessern. Auch nach 5 milliarden Jahren nicht.

    Gruß Alex

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C