Anzeige
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Gasriesen und Gravitation ?

  1. #1
    Registriert seit
    15.11.2010
    Beiträge
    126

    Standard Gasriesen und Gravitation ?

    Anzeige
    Der Jupiter hat doch soviel ich weiss nur einen relativ kleinen Kern und trotzdem so eine ungeheure Gravitation. Macht das Gas denn so viel aus zu dem Effekt ?
    Wäre diese Gravitation dann eigentlich sehr viel grösser, wenn die gesamte Grösse des Jupiter nun aus festem Material wäre, Stein, Eisen oder sowas, und wie würde sich dass dann auf die Nachbarplaneten bzw. das ganze Sonnensystem auswirken ?

  2. #2
    Registriert seit
    14.12.2005
    Ort
    Gebürtig in der Kurpfalz - dem Herzen Deutschlands :-) Mittlerweile im tiefsten Schwabenland lebend
    Beiträge
    1.627

    Standard

    Hallo,

    aus welchem Material das Ding ist, ist der Gravitation wurscht; ein Kilogramm Federn wiegt genau das selbe wie ein Kilogramm Eisen oder ein Kilogramm Wasserstoff.

    Ich glaube Dein Verständnisproblem liegt bei "ist enorm schwer" und gleichzeitig "ist aus Gas", aber das ist kein Widerspruch:
    Jupiter besteht zu 99,9% aus einem Zeug, das bei uns (!) gasförmig ist. Und weil das eben eine riesige Menge ist, ist das meiste davon derart stark komprimiert, daß es eben nicht mehr gasförmig ist; ein Kubikmeter aus Jupiters Innerem würde bei uns (je nach Tiefe wo Du das Material hernimmst) mehrere Tonnen wiegen.

    Das, was man so als "Kern" bezeichnet darfst du Dir nicht so vorstellen, daß da tief unten unter einem riesigen Gasozean (wie gesagt hat das nicht mehr viel mit Gas zu tun) sowas wie ein harter felsiger Planet liegt. Es ist einfach so, daß die schweren Elemente (wie Eisen, Silizium, Uran, etc.) einfach nach innen abgesunken sind und sich dort sammeln - unter extremer Temperatur und Druck.

    Gruß Alex

  3. #3
    Registriert seit
    30.05.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    490

    Standard

    Die Sonne hat gar keinen festen Kern, sondern besteht ausschließlich aus Gas. Trotzdem ist ihre Gravitation noch viel größer. Über die Gravitation entscheidet ausschließlich die Masse. Der Aggregatzustand sagt darüber zunächst mal nichts aus.

  4. #4
    Registriert seit
    15.11.2010
    Beiträge
    126

    Standard

    Ja soweit ist das schon klar mit der Masse. Deswegen ist (meiner Theorie nach) so ein Gasriese ja auch einiges grösser als ein Fels oder Eisenplanet um die selbe Gravitation auszuüben.
    Meine Idee war eben, dass eine Eisenkugel mit 50 cm Durchmesser eben eine höhere Gravitation hat als ein mit Gas gefüllter Luftballon mit ebenfalls 50 cm Durchmesser, und das nun auf Planetengrösse umgerechnet.
    Diese Woche war nachts mal eine interesante Doku über unser Universum, unter anderem auch über Jupiter. Die einen gehen davon aus, dass die inneren Schichten aus metallischem Wasserstoff und ähnlichem sind, andererseits ist auch immer wieder zu lesen dass der Jupiter doch einen festen Eis-Gesteinskern besitzt. Wir werden es wohl nie ergründen *g*
    Ein schönes Wochenende noch allen

  5. #5
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.487

    Standard

    Anzeige
    Meine Idee war eben, dass eine Eisenkugel mit 50 cm Durchmesser eben eine höhere Gravitation hat als ein mit Gas gefüllter Luftballon mit ebenfalls 50 cm Durchmesser
    Das ist schon korrekt. Da Eisen eine höhere Dichte hat als Gas, passen in die 50 cm mehr Masse rein. Und da es Masse ist, die Gravitation ausübt, hat die Eisenkugel mehr Gravitation.

    , und das nun auf Planetengrösse umgerechnet.
    Das ist nicht ganz so trivial, denn Gase können unter dem enormen Druck, der im Inneren eines Gasriesen herrscht, sehr stark komprimiert werden. Der Wasserstoff Jupiters ist zum überwiegenden Teil im metallischen Zustand, also eher mit einer Flüssigkeit von hoher Dichte, als mit einem Gas zu vergleichen.

    Dank Juno werden wir wohl in ein paar Jahren definitiv wissen, ob Jupiter einen Kern hat oder nicht. Zurzeit lassen die Messungen sowohl keinen als auch einen kleinen (ein paar Erdmassen) zu. Saturn dagegen hat mit Sicherheit einen massiven Kern von bis zu 10 Erdmassen.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

Ähnliche Themen

  1. Physik: Die Materie im Inneren von Gasriesen
    Von astronews.com Redaktion im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 17:36
  2. Sonnensystem: Gab es einst fünf Gasriesen?
    Von astronews.com Redaktion im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.11.2011, 11:07
  3. Gasriesen zu Monde Verhältnis
    Von _Mars_ im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.12.2010, 12:24
  4. Jupiter: Wieder Einschlag auf Gasriesen
    Von astronews.com Redaktion im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.08.2009, 11:11
  5. Farbe der Gasriesen
    Von Mathias im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.06.2008, 22:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C