Anzeige
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 43

Thema: Keine Dunkle Materie in der Milchstrasse

  1. #21
    Registriert seit
    14.12.2005
    Ort
    Gebürtig in der Kurpfalz - dem Herzen Deutschlands :-) Mittlerweile im tiefsten Schwabenland lebend
    Beiträge
    1.621

    Standard

    Anzeige
    Zwischenfrage:

    Soweit ich verstehe paßt die Verteilung und Bewegung von Masse (z.B. Sterne, Kugelhaufen, Zwerggalaxien) in unserer Galaxie nicht zum Modell der DM.

    Offenbar paßt eben diese Verteilung aber bei (fast?) allen anderen Galaxien auf die wir von außen sehen. Immerhin wurde hier auch entdeckt daß man 4/5 der berechneten Masse nicht sieht.

    Was ist nun wahrscheinlicher:
    Daß das Modell der DM nicht stimmt und wir in einer Galaxie leben die anders ist als alle anderen...
    ...oder unsere Perspektive aus unserer Galaxie heraus irgendwie die Beobachtung verfälscht...

    Wenn die Beobachtung sagt daß es bei uns anders aussieht dann wird auch MOG nicht besser dastehen als DM.

  2. #22
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.205

    Standard

    Zitat Zitat von Alex74 Beitrag anzeigen
    ...oder unsere Perspektive aus unserer Galaxie heraus irgendwie die Beobachtung verfälscht...
    Es besteht auch eine gewisse Möglichkeit, dass es in unserer Galaxis DM gibt und dass sich gleichzeitig die gravitativen Effekte derselben gerade aufheben. Das erscheint zwar etwas weit hergeholt, aber etwas besseres fällt mir momentan auch nicht ein, immer unter der Voraussetzung dass sich die Bonner Wissenschaftler nicht geirrt oder verrechnet haben. Für eine tiefer gehende Analyse müsste man dann in die konkreten Modellrechnungen einsteigen.

    Wenn die Beobachtung sagt daß es bei uns anders aussieht dann wird auch MOG nicht besser dastehen als DM.
    Sehe ich eigentlich genauso...

  3. #23
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    122

    Standard

    Hallo Bernhard,

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Dann allerdings herzugehen und die Ruhemasse dieser Feldquanten einfach als Skalarfeld zu definieren empfinde ich persönlich als ziemlich schräg bis eigenartig :rolleyes...
    Ganz meiner Meinung!! Man verliert dabei Erklärungsmöglichkeiten, wie die zum Bullet-Cluster - vektoriell wäre es nie passiert, von einer von baryonischer Materie getrennter DM zu sprechen...


    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Was soll ich mir unter f(r)-Theorien genau vorstellen? Ich steh da grade auf dem Schlauch...
    zB. hier: http://en.wikipedia.org/wiki/F%28R%29_gravity.

    Herzliche Grüße.

  4. #24
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    122

    Standard

    Hallo Bernhard,

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Es besteht auch eine gewisse Möglichkeit, dass es in unserer Galaxis DM gibt und dass sich gleichzeitig die gravitativen Effekte derselben gerade aufheben.
    Das sehe ich überhaupt nicht so und glaube, daß da eine Misinterpretation des paper-Ergebnisses vorliegt.
    Die Geschwindigkeit unserer Sonne um das galaktische Zentrum ist ja weiterhin schneller als nach Newton allein vorausgesagt.
    Also gibt es auf jeden Fall einen gravitative Effekt auch in unserer Gegend. Da hebt sich nichts auf.
    Daß man jetzt keine Effekte zwischen den Galaxien untereinander in unserer Gegend gefunden hat, bedeutet ja nur, daß das Konzept der wie auch immer verteilten "DM-Partikel" falsch ist, zumindest in dieser Gegend.
    Mit modifizierter Gravitation ist das im Prinzip sogar vorausgesagt worden - sie bedarf keiner solchen zusätzlichen Masse.

    Herzliche Grüße.

  5. #25
    Registriert seit
    11.05.2012
    Beiträge
    7

    Standard

    Hallo SCHWAR_A,

    vor ein paar Tagen gab es auf der NASA Seite eine Meldung, dass das Sonnensystem sich langsamer bewegt als gedacht. Das zeigen Messungen der Raumsonde IBEX (Interstellar Boundary Explorer).

  6. #26
    Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    122

    Standard

    Hallo Cyberian,

    willkommen im Club!

    Zitat Zitat von Cyberian Beitrag anzeigen
    vor ein paar Tagen gab es auf der NASA Seite eine Meldung, dass das Sonnensystem sich langsamer bewegt als gedacht. Das zeigen Messungen der Raumsonde IBEX (Interstellar Boundary Explorer).
    Dazu kann ich nur Simon· 14.05.12 · 14:26 Uhr zitieren:
    "bezüglich der unbeantwortet gebliebenen Anmerkungen zur Geschwindigkeit, und welche Bewegung eigentlich gemeint ist:

    Es geht hier nicht um die Rotation des Sonnensystems um das Milchstraßenzentrum (mit den erwähnten 220 km/s), sondern um die Eigenbewegung des Sonnensystems innerhalb des lokalen interstellaren Mediums. Diese beträgt laut dem erwähnten Paper ca 23,2 km/s (entsprechend den von Florian erwähnten 83000 km/h). Und tatsächlich können die 3 km/s Unterschied zu den alten Messungen über das Vorhandensein oder Nicht-Vorhandensein einer Stoßwelle entscheiden."
    Das erscheint mir sehr aufschlußreich...

    Herzliche Grüße.

  7. #27
    Registriert seit
    11.05.2012
    Beiträge
    7

    Standard

    Hallo SCHWAR_A,

    danke für die Klärung.

    Herzliche Grüße.

  8. #28
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.383

    Standard

    Es gibt ein neues Paper von Moffat zur MOG auf arxiv.org: http://arxiv.org/abs/1309.5077

    Darin zeigt er, dass die MOG mit den empirisch ermittelten Parametern (genannt Alpha, der Gravitationskonstante über sehr grosse Distanzen, ca. 10 x G(N), und Mu, dem Inversen der charakteristischen Länge bei der die Modifikation der Gravitation effektiv zu wirken beginnt, ca. 1/24'000 pc) auch die Helligkeits- und Gasverteilung von grossen Galaxienclustern korrekt vorhersagen - ganz ohne Dunkle Materie.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  9. #29
    Registriert seit
    05.07.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    1.361

    Standard

    Was sagt diese spezielle MOG (STVG) zu anderen Phänomenen
    - Lichtablenkung
    - Rotverschiebung
    - kosmologische Modelle
    - Urknall, Schwarze Löcher
    - ...

    Gibt es kritische Analysen, wie diese MOG evtl. falsifiziert werden kann?

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    ... - ganz ohne Dunkle Materie.
    Aber dafür mit anderen neuen Feldern ...
    Geändert von TomS (07.03.2014 um 02:05 Uhr)
    Gruß
    Tom

    «while I subscribe to the "Many Worlds" theory which posits the existence of an infinite number of Toms in an infinite number of universes, I assure you that in none of them am I dancing»

  10. #30
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.789

    Standard

    Anzeige
    Moin,
    auch für mich stellen sich da ein paar Fragen.
    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Länge bei der die Modifikation der Gravitation effektiv zu wirken beginnt, ca. 1/24'000 pc
    1.) Woher stammt dieser ca. Wert von μ-1 = 24 kpc?

    2.) Wenn dieser Wert korrekt ist, dann bedeutet das, dass sich die MOG ab einer Entfernung von
    [Rechner an]
    1 pc = 3.08567758 * 1013 km
    Geteilt durch 24 * 103 ≈ 1.29 * 109 km
    [Rechner aus]
    bemerkbar machen muss (also knapp innerhalb der Saturnbahn). Wie korreliert die MOG also mit den Bahnen der äußeren Planeten, dem Kuipergürtel, der Oortschen Wolke?

    3.) Wie verträgt sich die MOG damit, dass in der Umgebung des Sonnensystems keine Dunkle Materie gefunden wurde?

    Soll das wirklich 1/24.000 pc heissen oder doch 24.000 pc?
    Denn damit könnte ich mich noch geringermassen anfreunden, wobei ich mich dann immer noch frage, woher die Gravitation weiss, wann und wo sie sich ändern muss.
    Diese Frage gilt für alle MOND-Hypothesen
    Geändert von FrankSpecht (07.03.2014 um 04:47 Uhr) Grund: nochmal durchgerechnet...
    cs, Frank
    frank-specht.de

Ähnliche Themen

  1. Warum eigentlich dunkle Materie und dunkle Energie..
    Von Andromeda im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 14.04.2014, 12:22
  2. Dunkle Materie: 47 Galaxien und die Dunkle Materie
    Von prim_ass im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 14:12
  3. Dunkle Materie: Dunkle Materie verhält sich anders als erwartet
    Von astronews.com Redaktion im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.10.2009, 20:58
  4. Dunkle Materie: Lässt Dunkle Materie alte Sterne leuchten?
    Von astronews.com Redaktion im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 01:17
  5. Dunkle Materie: Interview mit einem Dunkle Materie Forscher
    Von kileha im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.04.2008, 02:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C