Anzeige
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43

Thema: Keine Dunkle Materie in der Milchstrasse

  1. #1
    Registriert seit
    31.08.2005
    Beiträge
    286

    Standard Keine Dunkle Materie in der Milchstrasse

    Anzeige
    Nachdem schon in der Nachbarschaft des Sonnensystems keine Dunkle Materie gefunden wurde, haben nun Bonner Wissenschaftler festgestellt, dass auch in unserer Milchstrasse keine Dunkle Materie mehr Platz findet, was dem Standardmodell der Kosmologie widerspricht.

    Dazu eine Link zur Meldung Keine Dunkle Materie in der Milchstrasse

    Das dürfte in der Astronomie eine interessante Diskussion entfachen...

  2. #2
    Registriert seit
    23.10.2007
    Beiträge
    761

    Standard

    Hallo miteinander,

    ich verstehe nicht, warum die Wissenschaftler zu ihrem Schluß kommen. Wenn der "Polare Ring" das Ergebnis einer Kollision zweier Galaxien ist, wieso soll er beweisen, daß es im Halo unserer Milchstraße keine DM gibt?

    Nach meinem Verständnis der Gravitationswirkung ist doch egal, in welcher räumlichen Anordnung (äqutoriell oder polar) die Umlaufbahnen fester Körper bzw. Gaswolken um das Zentrum einer GXangeordnet sind.

    Um zu postulieren, daß keine DM da ist, müßte die Geschwindigkeitsverteilung der Sterne / Gasmassen vom Zentrum nach außen unterschiedlich sein bei Anwesenheit von DM und beim Fehlen derselben. Eben wegen der Diskrepanz der gemessenen Geschwindigkeiten in der Scheibenebene unserer Galaxie wurde ja postuliert, daß DM mit ihrer Gravitation dafür zuständig ist.

    Jetzt hat man einen senkrecht dazu verlaufenden Ring gefunden. Für mich geht aus dem Artikel nicht heraus, ob die angegebene Entfernung von 1 Million LJ der Radius oder der Durchmesser des Rings ist. Ich vermisse auch die Angabe, wie "dick" der Ring ist.

    Ich kenne viele Aufnahmen von Galaxien mit Ring nach einer Kollision, da sind die Ringe immer sehr dünn im Vergleich zur innenliegenden Galaxie. Ist es überhaupt möglich, aus den Bewegungsdaten der Sterne/Gasmassen innerhalb eines "dünnen Rings" auf Anwesenheit oder Abwesenheit von DM zu schließen?

    Bei einem frontalen Zusammenstoß zweier senkrecht zueinander angeordnetter Galaxien würde ich erwarten, das sich die DM beider GX in dem von den Autoren angegebenen Zeitraum von 10 bis 11 Milliarden Jahren zu einer gleichmäßig verteilten Anordnung entwickelt. Vorzugsweise zu einer Kugel oder einem rotationssymetrischen Elipsoid.

    Für Sterne/Gaswolken in der Scheibe spielt es nach meinem Verständnis keine Rolle, ob Kugel oder Elipsoid. Für einen Ring senkrecht zur Galaktischen Scheibe dagegen schon...

    Kann mir bitte jemand den Weg erklären, auf dem die Schlußfolgerung basiert?

    Ich habe auch Verständnisprobleme damit, daß alle beobachteten Begleitgalaxien zu dieser Struktur gehören sollen. Unsere Milchstraße schluckt doch seit Milliarden von Jahren kleinere GX aus der lokalen Gruppe.

    Grüße
    Sissy

  3. #3
    Registriert seit
    11.03.2006
    Beiträge
    6.507

    Standard

    Hallo Sissy,

    um es zu erklären, müßte ich die Veröffentlichung lesen und verstehen (Abstract und Conclusions reichte nicht) Dazu brauche ich Zeit, die ich im Moment nicht ausreichend habe.

    Die Arbeit dazu findest Du in http://arxiv.org/abs/1204.5176

    Wenn diese Arbeit etwas mit Geschwindigkeiten zu tun hat, dann gibt es dazu Gegenbeispiele. Zwei davon
    http://fr.arxiv.org/abs/astro-ph/0606240
    http://fr.arxiv.org/abs/astro-ph/0508457
    hatte mir UMa vor einigen Jahren hier:
    http://www.astronews.com/forum/showt...3739#post13739
    verlinkt. Die haben damals 3D Bewegung, also nicht nur Radialgeschwindigkeit gemessen und beide, GMC und SMC können ohne DM-Halo der Milchstraße, nicht an sie gebunden sein.

    Herzliche Grüße

    MAC

  4. #4
    Registriert seit
    30.05.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    490

    Standard

    Habe davon auch schon gelesen. Wenn wir überall DM indirekt nachweisen außer bei uns, ist dann nicht die Frage erlaubt, ob wir existieren, weil es hier keine DM gibt?

  5. #5
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.383

    Standard

    Angesichts dessen, dass unsere Galaxie dieselbe Rotationskurve zeigt wie viele andere (die auf die Anwesenheit von mehr Masse hindeutet, als durch die leuchtende Materie erklärt werden kann - mit anderen Worten, DM), müsste man eher vermuten, dass diese Erklärung der Rotationskurve falsch ist - was dann aber natürlich universumsweit die DM in Frage stellt. Aber dann kann es natürlich auch sein, dass unsere Annahmen, auf denen die lokale nicht-beobachtung von DM basiert, falsch sind.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  6. #6
    Registriert seit
    05.05.2012
    Beiträge
    1

    Standard

    Nachdem schon in der Nachbarschaft des Sonnensystems keine Dunkle Materie gefunden wurde, haben nun Bonner Wissenschaftler festgestellt, dass auch in unserer Milchstrasse keine Dunkle Materie mehr Platz findet, was dem Standardmodell der Kosmologie widerspricht.
    Das dürfte in der Astronomie eine interessante Diskussion entfachen...
    Die Dunkle Materie existiert seit mindestens 2.000 Jahren. Leider lassen sich in diesem Forum keine Abbildungen zum Weltbild des Ptolemaeus einfügen, der die Planeten um dunkle Materien kreisen ließ. Bis zum Vergehen der modernen dunklen Materie werden aber gewiss keine 2.000 Jahre vergehen.

  7. #7
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.789

    Standard

    Öhm, du gehst jetzt nicht wirklich davon aus, dass Epizyklen das Problem lösen?

    PS:
    Zitat Zitat von Knallfrosch Beitrag anzeigen
    Leider lassen sich in diesem Forum keine Abbildungen zum Weltbild des Ptolemaeus einfügen...
    Naja, per Link schon
    Bin mal gespannt!
    Geändert von FrankSpecht (06.05.2012 um 01:26 Uhr)
    cs, Frank
    frank-specht.de

  8. #8
    Registriert seit
    10.03.2012
    Beiträge
    9

    Standard

    Solche Erkenntnisse veranlassen mich, dazu der MOG Theorie mehr Beachtung zu schenken, und etwaige Platzhalter der Standartteilchentheorie zu überdenken ;-)

  9. #9
    Registriert seit
    11.03.2006
    Beiträge
    6.507

    Standard

    Hallo Catherina,

    Zitat Zitat von CatherinaSforza Beitrag anzeigen
    Solche Erkenntnisse veranlassen mich, dazu der MOG Theorie mehr Beachtung zu schenken, und etwaige Platzhalter der Standartteilchentheorie zu überdenken ;-)
    Wenn es tatsächlich so wäre, daß unsere Galaxis keine DM enthält, aber, so wie es für sehr viele Galaxien gemessen wurde, andere doch, dann wäre das das vorzeitige Aus für jede MOG.

    Willkommen im Forum!

    Herzliche Grüße

    MAC

  10. #10
    Registriert seit
    10.03.2012
    Beiträge
    9

    Standard

    Anzeige
    Vielen Dank für das Willkommen!

    Die MOG zeichnet sich doch aufgrund der Modifikation der Gravitationstheorie dadurch aus, komplett auf DM verzichten zu können, oder?

    Bisherige Messdaten passen sich immanent gängigen Theorien an, bis jene beginnen, Lücken aufzuweisen ;-)

Ähnliche Themen

  1. Warum eigentlich dunkle Materie und dunkle Energie..
    Von Andromeda im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 14.04.2014, 12:22
  2. Dunkle Materie: 47 Galaxien und die Dunkle Materie
    Von prim_ass im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 14:12
  3. Dunkle Materie: Dunkle Materie verhält sich anders als erwartet
    Von astronews.com Redaktion im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.10.2009, 20:58
  4. Dunkle Materie: Lässt Dunkle Materie alte Sterne leuchten?
    Von astronews.com Redaktion im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 01:17
  5. Dunkle Materie: Interview mit einem Dunkle Materie Forscher
    Von kileha im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 16.04.2008, 02:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C