Anzeige
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 35 von 35

Thema: Leben: Flechten könnten auf dem Mars überleben

  1. #31
    Registriert seit
    30.05.2012
    Beiträge
    1

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von mac Beitrag anzeigen
    käme mir vor, wie Geld verbrennen!
    Ja Mac hat Recht! Wir werden Terraforming auf den Mars niemals schaffen und somit erst garnicht versuchen. So wie wir niemals auf den Mond landen können und erst recht niemals beweisen können das die Erde rund sei.

    Die Mondlandung war doch aus dieser Sicht gesehen auch Geldverbennerei oder so viele Sonden und Raketen die ins all gefeuert wurden sind nicht gerade mit einem Topf voller Gold zurückgekehrt. Raumfahrt kostet ein Vermögen kann sie sich überhaupt lohnen? Aber wem juckt es? Geld ist da um verbrannt zu werden. Wenn man immer so denken würde wie Du wären wir noch in der Steinzeit mit Höhlen voller Geld.

    Las Vegas wurde in der Wüste gebaut und heute leben da viele Menschen und oft gehen Menschen zum Urlaub nach Vegas nur um ihr Geld zu verbrennen.

    Den Mars bevölkern schon seit Jahren Roboter. Und es werden nicht weniger, bald soll sogar noch ein Roboter auf den Mars landen. Außerdem hab ich auch schon gelesen, dass es auf dem Mars Rohstoffe geben soll die man exportieren könnte. z.B folgender Link letzer Abschnitt: http://www.raumfahrer.net/astronomie...rsdirect.shtml (runter scrollen)

    Wieso glaubst du man kann den Platzmangel niemals bekämpfen? Man kann alles bekämpfen. Man kann sich natürlich auch in der Welt verstecken die man bereits kennt, sich nicht trauen neues zu erkunden und bloß aufpassen, dass das schöne Geld nicht verbrennt.

    Gruß, schlauberger

  2. #32
    Registriert seit
    12.05.2008
    Beiträge
    1.241

    Standard

    Zitat Zitat von schlauberger Beitrag anzeigen
    Las Vegas wurde in der Wüste gebaut und heute leben da viele Menschen und oft gehen Menschen zum Urlaub nach Vegas nur um ihr Geld zu verbrennen.
    Vegas ist doch Pille-Palle, schlauberger.

    Wie wär's mit der Antarktis oder dem Grund der Ozeane, bevor wir es mit dem Mars versuchen?

    Grüße
    SK

  3. #33
    Registriert seit
    11.03.2006
    Beiträge
    6.506

    Standard

    Hallo Schlauberger,

    das was Du dazu an Argumenten aufführst, überzeugt mich nicht. Im Gegenteil, es hinterläßt bei mir den nachhaltigen Eindruck, daß Du Dich mit dieser Thematik bisher allenfalls auf Schlagwortniveau auseinander gesetzt hast.

    Die Mondlandung hat, auf rund 10 Jahre verteilt, 25 Milliarden US$ gekostet, nach heutigem Wert 120 Milliarden. Vergleiche das mal mit den jährlichen Kosten des Irak-Krieges für die USA. Das Erstere ließ sich leider sehr gut in Schlagzeilen unter bringen.

    Die Raketen die ins All geschickt wurden, sind mit viel mehr und viel Wertvollerem als nur einem Topf voll Gold ‚zurückgekehrt‘. Sowas läßt sich aber über Schlagworte allein nicht so gut vermitteln.

    Richtig! Geld kann man verbrennen. Tut man das aber mit dem was Geld symbolisiert, dann ist es dumm. Merken manche aber nur, wenn sie deswegen verhungern. Andere merken es zwar vorher, schaffen es aber nicht in die Schlagzeilen.

    Ich denke daß es gut ist, daß man in der Vergangenheit zu vergleichbaren Themen so gedacht hat und das, was das Geld symbolisiert, nicht immer nur verbrannt hat, sondern sich oft auch sehr klug verhalten hat bei den Entscheidungen wofür man es ausgibt und wofür nicht, sonst wären wir sicher nicht so weit gekommen wie wir es sind. Was nicht bedeutet, daß wir nicht hätten weiter kommen können. Auch hier muß man über die Schlagwortbarriere hinaus gehen, um es zu erfassen.

    Las Vegas? Frag‘ Dich mal, für wen Las Vegas gut und für wen es wirklich gut ist. Und setze das was es kostet, in Bezug zu dem, was es umverteilt. Und frag auch mal, was die Anrainer des unteren Colorado, besonders jenseits der US-Grenze darüber denken. Auch eine Frage von Schlagworten, besonders den mächtigeren.

    Rohstoffe? Ölschiefer und Ölsand werden auch erst abgebaut, seit das herkömmliche Öl so teuer ist, daß es lohnt. Rohstoffabbau und Terraforming sind aber nicht voneinander abhängig. Schlagworte allein, werden Dir das nicht vermitteln können.

    Ich habe nicht geschrieben, daß man Platzmangel nicht bekämpfen kann, ich habe geschrieben, daß man Platzmangel nicht auf Dauer durch mehr Platz bekämpfen kann. Auch das wirst Du nicht mit Schlagworten allein erfassen können. Und auch beim Platz-schaffen, konkurrieren verschiedene Wege miteinander und niemand schafft Platz für den hundertfachen Preis, solange er für 1/100 des Preises erhältlich ist.

    Die Ägypter haben die Pyramiden gebaut, aber aus Stein, nicht aus Gold. Warum wohl?

    Herzliche Grüße

    MAC

  4. #34
    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    10

    Standard

    Am besten sammeln wir all die Alditüten und Coladosen, die unsere Umwelt verschmutzen, verstauen das überflüssige CO² aus unsere Atmosphäre darin und schicken sie per Übernacht Express an den Mars!

    So einfach wurden noch nie zwei Planeten lebensfreundlicher gemacht.

  5. #35
    Registriert seit
    26.10.2008
    Beiträge
    607

    Standard

    Anzeige
    Man kann sich natürlich auch in der Welt verstecken die man bereits kennt, sich nicht trauen neues zu erkunden und bloß aufpassen, dass das schöne Geld nicht verbrennt.
    Das wäre das dümmste, das man machen kann. Geld ist die instabilste Währungsform, die es je gab. Alle Währungen sind noch zusammengefallen (Römisches Geld, Deutsche Reichsmark, ... )

    dann macht es einen Crash. Du bist noch immer in der Höhle, aber mit einem Haufen Papier, dass nicht mal fürs Klo geeignet ist (zu hart).
    Sonst könntest du in einem Haus sitzen (oder am Mars ;D ) und hättest nicht viel verloren, weil alles investiert.

Ähnliche Themen

  1. Mars Express: Trichterketten als Refugium für Leben?
    Von astronews.com Redaktion im Forum Mission Mars
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.04.2012, 19:30
  2. doch Leben auf dem Mars?
    Von ispom im Forum Astronomie allgemein
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 07.12.2009, 09:46
  3. leben auf den mars
    Von astrofreak13 im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.08.2006, 21:13
  4. Leben auf Mars und Titan
    Von Robitobi im Forum Astrobiologie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.04.2006, 14:54
  5. Leben auf dem Mars?
    Von ispom im Forum Astronomie allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.02.2005, 08:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C